Kanton (3)

Tiefbauamt des Kantons Bern

Verkehrserschwerung

Kantonsstrasse Nr. 221, Beatenbucht – Interlaken

Gemeinde: Beatenberg

20263 / Instandsetzung Kragkonstruktionen Beatushöhlen / Zwölfichrachen / Brinifluh

Gestützt auf Art. 65 und 66 des Strassengesetzes vom 4. Juni 2008 (SG, BSG 732.11) und Art. 43 der Strassenverordnung vom 29. Oktober 2008 (SV, BSG 732.111.1) wird auf dieser Kantonsstrasse die Verkehrsabwicklung wie folgt erschwert:

Teilstrecke: Beatushöhlen – Sundlauenen

Dauer: ab Donnerstag 23. Juli, bis Ende September 2020

Ausnahmen: keine.

Verkehrsführung: Einspurige Verkehrsführung mit Lichtsignalanlage.

Einschränkungen: Radfahrende und Fussgänger können die Baustelle unter erschwerten Verhältnissen passieren.

Grund: Substanzerhaltung Kunstbauten.

Wir bitten die Bevölkerung um Verständnis für die unumgängliche Verkehrserschwerung.

Thun, 3. Juli 2020

Oberingenieurkreis l

Publiziert am 09.07.2020

Tiefbauamt des Kantons Bern

Verkehrserschwerung

Kantonsstrasse Nr. 1122 Interlaken – Bönigen

Gemeinden: Interlaken und Bönigen

21020009 / Oberbauerneuerung Landikreisel – Lütschine

Teilstrecke: Landikreisel bis Lütschine (Koordinaten 2'633'725 / 1'171'000 bis 2'634'550 / 1'170'875)

Dauer: Montag, 20. Juli, bis Freitag, 30. Oktober 2020

Ausnahmen: keine.

Einschränkungen: Einspurige Verkehrsführung, Verkehrsregelung von Hand oder mit Lichtsignalanlage.

Grund der Massnahme: Bauarbeiten für die Sanierung des Landikreisels, der unteren Bönigenstrasse und für die Erneuerung der Bushaltestellen.

Rechtliche Hinweise: Gestützt auf Art. 65 und 66 des Strassengesetzes vom 4. Juni 2008 (SG, BSG 732.11) und Art. 43 der Strassenverordnung vom 29. Oktober 2008 (SV, BSG 732.111.1) wird auf dieser Kantonsstrasse die Verkehrsabwicklung erschwert.

Wir bitten die Bevölkerung um Verständnis für die unumgängliche Verkehrserschwerung.

Thun, 3. Juli 2020

Oberingenieurkreis l

Publiziert am 09.07.2020

Tiefbauamt des Kantons Bern

Öffentliche Planauflage Kantonsstrassen

Die kantonale Bau- und Verkehrsdirektion, vertreten durch den zuständigen Oberingenieurkreis, legt gestützt auf Artikel 29 des Strassengesetzes vom 4. Juni 2008 (SG) den Strassenplan für das unten stehende Vorhaben auf. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind innert der Auflagedauer schriftlich und begründet bei der Auflagestelle einzureichen.

Kantonsstrasse Nr. 1109, Unterseen – Beatenberg

Gemeinde: Beatenberg

Vorhaben: 21020142 / Ersatz Brücke über Sundgraben (Sagigrabe)

Beanspruchte Ausnahmen:

  • Rodung und Ersatzaufforstung (Art. 5 bis 7 WaG, Art. 5 ff. WaV und Art. 19 KWaG)
  • Nachteilige Nutzung (nichtforstliche Kleinbaute und -anlage) (Art. 16 WaG und Art. 14 WaV)
  • Unterschreiten Waldabstand (Art. 17WaG und Art. 25–27 KWaG)
  • Bauten im Wald (Art. 2 WaG und Art. 14 WaV)
  • Gewässerschutzbewilligung Abwasserbeseitigung (Art. 7 GschG, Art. 11 KGSchG)
  • Überdecken/Eindolen von Fliessgewässern (Art. 38 GSchG)
  • Bauten und Anlagen im Gewässerraum (Art. 48 WBG)
  • Fischereirechtliche Bewilligung (Art. 8–10 BGF)
  • Eingriffe in die Ufervegetation (Art. 22 Abs. 2 NHG)
  • Eingriffe in Hecken und Feldgehölze (Art. 18 NHG, Art. 27 Abs. 2 NSchG)

Schutzgebiete: Gewässerschutzbereich Au, Schutzwald.

Geschäft: 2019.BVE.14769 / Dok: 1301450 Seite 2 von 2.

Rodung: Sagigraben, Rodung 4652 m2.

Vorgesehene Gewässerschutzmassnahme: Einhalten der Auflagen des Fachberichts AWA vom 15. Juni 2020.

Einspracheberechtigt sind Grundeigentümerinnen und Grundeigentümer oder andere Personen, die ein schutzwürdiges Interesse haben. Das gleiche Recht kommt den nach der Bundes- oder nach der Baugesetzgebung befugten Organisationen und Behörden zu.

Bei Kollektiveinsprachen oder vervielfältigten und weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Auflagestelle: Gemeindeverwaltung, Hälteli 393, 3803 Beatenberg.

Auflagedauer: Donnerstag, 9. Juli, bis Freitag, 7. August 2020.

Aussteckung: Das Vorhaben ist im Gelände wie folgt ausgesteckt:

Widerlager Ost und West mit Bauprofilen, Strassenrand hangseits rote Pfähle, Gehwegrand talseits aussen blaue Pfähle/Nägel, Böschungsoberkante grüne Pfähle.

Bern, 3. Juli 2020

Oberingenieurkreis l

Publiziert am 09.07.2020

Zurück