Suchenx

Grindelwald (15)

Schwellenkorporation

Ordentliche Korporationsversammlung

Montag, 6. Juli 2020, 20.00 Uhr im Central Hotel Wolter, Grindelwald.

Traktanden

  1. Protokoll der Korporationsversammlung vom 13. Juni 2019
  2. Rechnung 2019
  3. Budget 2021 mit Finanzplan 2021–2025
  4. Wahlen
  5. Verschiedenes

Der Schwellenvorstand

Publiziert am 02.07.2020

Baupublikation

Gesuchsteller: Weber Fritz und Verena, Tannenweg 2, 3044 Innerberg.

Projektverfasserin: Anken Energietechnik GmbH, Weissental 5, 3533 Bowil.

Bauvorhaben: Ersatz bestehende Ölheizung und Warmwassererwärmer durch eine aussen aufgestellte Luft-Wasser-Wärmepumpe.

Standort: Hellbachweg 13, Parzelle Nr. 3883, Koordinaten 2‘645‘016 / 1‘163‘867.

Nutzungszone: W2 Wohnzone.

Schutzobjekt: nein.

Schutzzone allgemein: keine.

Gewässerschutzzone: B.

Beanspruchte Ausnahmen: keine.

Auflage- und Einsprachestelle: Bauverwaltung, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald.

Auflage- und Einsprachefrist bis 27. Juli 2020.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet im Doppel innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist bei der Bauverwaltung Grindelwald, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald, einzureichen.

Grindelwald, 19. Juni 2020

Bauverwaltung Grindelwald

Publiziert am 02.07.2020

Baupublikation

Gesuchsteller: Camping Sand, Wärgistalstrasse 8, vertreten durch Paul Seematter, Wärgistalstrasse 26, 3816 Grindelwald.

Projektverfasserin: Holzkreation Schmid AG, Grindelwaldstrasse 64, 3818 Grindelwald.

Bauvorhaben: Sanierung WC-Anlage, Ersatz Ölheizung durch Pelletheizung, Gebäudeerweiterung Süd (teilweise nachträgliches Baugesuch).

Standort: Wärgistalstrasse 8a, Parzelle Nr. 3953, Koordinaten 2´645´115 / 1´163´258, ZSF 2 Camping Sand.

Schutzzonen: Gewässerschutzzone A.

Ausnahme: Bauten und Anlagen am Gewässer (Art. 48 WBG / Art. 41c GSchV).

Auflagestelle: Gemeindeverwaltung Grindelwald, 3818 Grindelwald.

Einsprachestelle: Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, 3800 Interlaken.

Auflage- und Einsprachefrist bis 27. Juli 2020.

Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzureichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli

Publiziert am 02.07.2020

Baupublikation

Gesuchsteller: Martin Fausch, Gheidstrasse 185, 8105 Watt, und Nico Fausch, Baumgartenstrasse 17, 8309 Nürensdorf, vertreten durch Martin Fausch, Gheidstrasse 185, 8105 Watt.

Projektverfasser: Hansjürg Fausch, Stationsstrasse 19, 8105 Regensdorf.

Bauvorhaben: Restaurant Jägerstübli: Aus- und Umbau des bestehenden Kegelhauses zu einem Personal- und Gästezimmer, energetische Sanierung und Ausgrabung im Keller für Raumhöhenanpassung. Bestehender Gastgewerbebetrieb mit Sitzplätzen unverändert innen und aussen sowie Öffnungszeiten unverändert. Gästebetten alt 11, neu 15.

Standort: Itramenstrasse 29a, Parzelle Nr. 3065, Koordinaten 2´643´210 / 1´163´290, Landwirtschaftszone.

Schutzzone: Gewässerschutzzone B.

Ausnahmen:

  • Bauvorhaben ausserhalb der Bauzone (Art. 24 ff. RPG)
  • Unterschreiten des Strassenabstands (Art. 80 SG)

Auflagestelle: Gemeindeverwaltung Grindelwald, 3818 Grindelwald.

Einsprachestelle: Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, 3800 Interlaken.

Auflage- und Einsprachefrist bis 27. Juli 2020.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzureichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli

Publiziert am 02.07.2020

Baupublikation

Gesuchsteller und Projektverfasser: Alder Michael, Burghaltenstrasse 5, 6382 Büren.

Bauvorhaben: Sanierung Westfassade, Ersatz der Fenster und Holzschindeln (nachträgliches Baugesuch).

Standort: Eschengasse 24, Parzelle 4518, Koordinaten 2‘644‘541 / 1‘164‘461.

Nutzungszone: W2 Wohnzone.

Schutzobjekt: Erhaltenswertes Objekt.

Schutzzone allgemein: keine.

Gewässerschutzzone: Au.

Beanspruchte Ausnahmen: Unterschreiten Strassenabstand (Art. 80 SG und Art. 23 GBR).

Auflage- und Einsprachestelle: Bauverwaltung, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald.

Auflage- und Einsprachefrist bis 3. August 2020.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet im Doppel innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist bei der Bauverwaltung Grindelwald, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald, einzureichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Auflage- und Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Grindelwald, 23. Juni 2020

Bauverwaltung Grindelwald

Publiziert am 02.07.2020

Einwohnergemeinde

Geringfügige Änderung der Überbauungsordnung «Dorfzentrum/Bär»

Der Gemeinderat Grindelwald bringt gestützt auf Art. 60 des Baugesetzes vom 9. Juni 1985 (BauG) und Art. 122 Abs. 7 der Bauverordnung vom 6. März 1985 (BauV) die vorerwähnte Änderung zur öffentlichen Auflage. Es ist beabsichtigt, die Änderung im Verfahren der geringfügigen Änderung von Nutzungsplänen vorzunehmen.

Die Änderungen/Anpassungen beinhalten:

Überbauungsvorschriften.

Art. 4: Anpassung Feld B: Art und Nutzung.

Art. 5 Abs. 2: Formelle Anpassung.

Art. 6 Abs. 3: Erhöhung Gebäudehöhe.

Der Überbauungsplan aus dem Jahr 2011 bleibt unverändert bestehen und erfährt keine Änderungen.

Zur Einsichtnahme liegen auf:

  • Angepasste Überbauungsvorschriften.
  • Erläuterungsbericht zu den Änderungen.

Die Akten liegen während 30 Tagen vom 2. Juli 2020 bis am 3. August 2020 während den Bürozeiten auf der Bauverwaltung Grindelwald, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald öffentlich auf.

Während der Auflagefrist kann jedermann schriftlich und begründet Einsprache und Rechtsverwahrung gegen die geplante Änderung einreichen. Eingaben sind an die Bauverwaltung Grindelwald, z.Hd. des Gemeinderates, Spillstattstrasse 2, Postfach 104, 3818 Grindelwald, zu richten.

Grindelwald, 26. Juni 2020

Der Gemeinderat

Publiziert am 02.07.2020

Baupublikation

Gesuchstellerin: KA-Holzbau AG, Spillstattstrasse 58, 3818 Grindelwald.

Projektverfasser: Brügger Stefan, Spillstattstrasse 58, 3818 Grindelwald.

Bauvorhaben: Neubau Einfamilienhaus mit Garage.

Standort: Stutzstrasse 23, Parzelle Nr. 570, Koordinaten 2‘644‘670 / 1‘163‘425.

Nutzungszone: W2 Wohnzone.

Schutzobjekt: nein.

Schutzzone allgemein: keine.

Gewässerschutzzone: B.

Beanspruchte Ausnahmen: keine.

Auflage- und Einsprachestelle: Bauverwaltung, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald.

Auflage- und Einsprachefrist bis 3. August 2020.

Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet im Doppel innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist bei der Bauverwaltung Grindelwald, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald, einzureichen.

Grindelwald, 26. Juni 2020

Bauverwaltung Grindelwald

Publiziert am 02.07.2020

Einwohnergemeinde

Änderung Überbauungsordnung «Erschliessung Grund»

Beschluss des Gemeinderates / Bekanntmachung nach Art. 122 Abs. 8 BauV.

Der Gemeinderat von Grindelwald hat die vorerwähnte geringfügige Änderung am 9. Juni 2020 beschlossen.

Gegen den Beschluss des Gemeinderates kann innert der Frist von 30 Tagen ab Publikation (02.07.2020) beim Amt für Gemeinden und Raumordnung (Abteilung Orts- und Regionalplanung), Nydeggasse 11/13, 3011 Bern, schriftlich und begründet Beschwerde erhoben werden.

Die Unterlagen können während den Bürozeiten auf der Bauverwaltung Grindelwald, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald, eingesehen werden.

Grindelwald, 29. Juni 2020

Gemeinderat Grindelwald

Publiziert am 02.07.2020

Baupublikation

Gesuchsteller: Schenk Andreas, Guggengasse 5, 3818 Grindelwald.

Projektverfasserin: P. Roth Tiefbau AG, Rinderstutzweg 2, 3818 Grindelwald.

Bauvorhaben: Erstellen Güllegrube und Mistplatz.

Standort: Seilersbodenweg 15a, Parzelle Nr. 1252, Koordinaten 2'644'156 / 1'164'515.

Nutzungszone: Landwirtschaftszone.

Schutzobjekt: nein.

Schutzzone allgemein: keine.

Gewässerschutzzone: Au.

Beanspruchte Ausnahmen: Unterschreiten Strassenabstand (Art. 80 SG und Art. 23 GBR).

Auflage- und Einsprachestelle: Bauverwaltung, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald.

Auflage- und Einsprachefrist bis 3. August 2020.

Es wird auf die Gesuchsakten und die Verpflockung verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet im Doppel innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist bei der Bauverwaltung Grindelwald, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald, einzureichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Auflage- und Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Grindelwald, 26. Juni 2020

Bauverwaltung Grindelwald

Publiziert am 02.07.2020

Einwohnergemeinde

Hundetaxe 2020

Im August (Stichtag 1. August) ist die Hundetaxe für das Jahr 2020 zur Zahlung fällig. Die bereits in Grindelwald registrierten Hundehalterinnen und Hundehalter erhalten für die Hundetaxe 2020 automatisch eine Rechnung. In diesem Zusammenhang bitten wir um Meldung, falls Sie keinen Hund mehr haben oder neu einen solchen besitzen (Einwohnerkontrolle Grindelwald, Telefon 033 854 14 14, einwohnerkontrolle@gemeinde-grindelwald.ch).

Bei der Anmeldung ist der Hundeausweis inkl. Mikrochipnummer vorzuweisen. Alle Hunde müssen mit einem Mikrochip gekennzeichnet und in der Tierdatenbank Amicus registriert sein. Die Gemeinde Grindelwald verzichtet auf die Abgabe von Hundemarken, da diese für die Identifizierung nicht mehr notwendig sind.

Taxpflicht

Für jeden gehaltenen Hund, der über sechs Monate alt ist (Stichtag 1. August), muss eine jährliche Abgabe entrichtet werden. Die Taxe beträgt Fr. 100.– pro Hund.

Bereich Sicherheit Grindelwald

Publiziert am 02.07.2020

Baupublikation

Gesuchsteller: Fuhrer Anton und Rubi Marianne, Mettenbergstrasse 41, 3818 Grindelwald.

Projektverfasserin: Brawand Zimmerei AG, Grindelwaldstrasse 64, 3818 Grindelwald.

Bauvorhaben: Abbruch bestehende Scheune, Neubau Garage/Einstellraum.

Standort: Mettenbergstrasse 41a, Parzelle Nr. 634, Koordinaten 2'646'508 / 1'163'186.

Nutzungszone: Landwirtschaftszone.

Schutzobjekt: nein.

Schutzzone allgemein: keine.

Gewässerschutzzone: Au.

Beanspruchte Ausnahmen:

  • Bauen ausserhalb der Bauzone (Art. 24 ff. RPG)
  • Unterschreiten Gebäudeabstand (Art. 33 GBR)

Auflage- und Einsprachestelle: Bauverwaltung, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald.

Auflage- und Einsprachefrist: 3. August 2020.

Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet im Doppel innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist bei der Bauverwaltung Grindelwald, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald, einzureichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Auflage- und Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Grindelwald, 29. Juni 2020

Bauverwaltung Grindelwald

Publiziert am 02.07.2020

Bergschaft Scheidegg

Ordentliche Besetzerschaftsversammlung

Freitag, 10. Juli 2020, 20.30 Uhr im Hotel Wetterhorn, Grindelwald

Traktanden

  1. Protokoll der letzten Besetzerschaftsversammlung vom 4. April 2019
  2. Rechnung Besetzerschaft 2018 und Revisorenbericht / Rechnung Besetzerschaft 2019 und Revisorenbericht
  3. Anstellung Rinderhirt und Werkmann
  4. Neue Wasserleitung zum Ziegen-Senntum
  5. Alpbetrieb
  6. Verschiedenes

Der Vorstand

Publiziert am 02.07.2020

Ev.-ref. Kirchgemeinde

Protokollauflage

Das Protokoll der ordentlichen Versammlung der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Grindelwald vom 28. Juni 2020 liegt 30 Tage, vom 2. Juli bis 1. August 2020, bei der Präsidentin Beatrice Nebiker, Truffersbrunnengässli 5, 3818 Grindelwald, und der Sekretärin Kathrin Bohren, Badrainweg 4, 3816 Burglauenen, öffentlich auf. Das Protokoll ist während der Auflagefrist ebenfalls auf der Homepage der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Grindelwald (www. kirchgemeinde-grindelwald.ch) aufgeschaltet. Während der Auflage kann schriftlich Einsprache beim Kirchgemeinderat Grindelwald eingereicht werden.

Der Kirchgemeinderat Grindelwald entscheidet über allfällige Einsprachen und genehmigt das Protokoll.

Grindelwald, 28. Juni 2020

Der Kirchgemeinderat Grindelwald

Publiziert am 02.07.2020

Bergschaft Grindel

Ordentliche Einungsversammlung

Dienstag, 14. Juli 2020, 20.00 Uhr, Pfarrschyr

Traktanden

Geschäfte Bergschaft:

  1. Jahresbericht des Präsidenten
  2. Protokolle
  3. Genehmigung der Bergschaftsrechnung 2019
  4. Wahlen
  5. Kreditgenehmigung:
    Mistplatz, Strom und Beitrag Güllekasten im Unterläger – Neubau Brawand
  6. Dienstbarkeit Neubau Alphütte Brawand
  7. Gesuche Firstbahn für Events
  8. Verschiedenes

Geschäfte Besetzerschaft:

  1. Protokolle
  2. Genehmigung der Besetzerschaftsrechnung 2019
  3. Alpbetrieb
  4. Verschiedenes

Nach der Versammlung findet wie gewohnt ein gemeinsamer Umtrunk statt.

Der Vorstand

Publiziert am 02.07.2020

Einwohnergemeinde

Der ÖREB-Kataster

Wer in der Schweiz Land besitzt, kann dieses nicht beliebig nutzen. Er muss sich an die Rahmenbedingungen halten, die ihm Gesetzgeber und Behörden vorschreiben. Der Kataster der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen (ÖREB-Kataster) führt die wichtigsten Beschränkungen auf, die aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und behördlicher Erlasse auf ein Grundstück wirken (z.B. Bauzonen). Somit ergänzt der ÖREB-Kataster das Grundbuch, das die privatrechtlichen Einschränkungen enthält. Mit dem ÖREB-Kataster werden Eigentumsbeschränkungen zentral, offiziell und zuverlässig dargestellt.

Seit dem 25. Juni 2020 ist die Gemeinde Grindelwald öffentlich im ÖREB-Kataster aufgeschaltet.

Der ÖREB-Kataster kann über das Geoportal des Kantons Bern (www.be.ch/oerebk) eingesehen werden. Zudem kann pro Parzelle ein statischer PDF-Auszug mit den entsprechenden Rechtsvorschriften erstellt werden.

Weitere Informationen zum ÖREB-Kataster finden Sie in der Publikumsbroschüre sowie auf der Informationsseite zum schweizerischen Katasterwesen des Bundes (www.cadastre.ch).

Bauverwaltung Grindelwald

Publiziert am 02.07.2020

Archivierte Publikationen, die bis Januar 2017 erstellt wurden, finden Sie u. a. hier.
Zurück