Suchenx

Oberried (6)

Gemischte Gemeinde

Bepflanzungen an öffentlichen Strassen

Anpflanzen und Zurückschneiden von Bäumen, Grünhecken, Sträuchern und landwirtschaftlichen Kulturen entlang von öffentlichen Strassen; Einfriedungen

Die Strassenanstösser werden ersucht, bezüglich Bepflanzungen und Einfriedungen an öffentlichen Strassen folgende Hinweise auf die geltenden gesetzlichen Bestimmungen zu beachten:

  1. Bäume, Sträucher und Anpflanzungen, die zu nahe an Strassen stehen oder in den Strassenraum hineinragen, gefährden die Verkehrsteilnehmenden, aber auch Kinder und Erwachsene, die aus verdeckten Standorten unvermittelt auf die Strasse treten. Zur Verhinderung derartiger Verkehrsgefährdungen schreiben das Strassengesetz vom 4. Juni 2008 und die Strassenverordnung vom 29. Oktober 2008 unter anderem vor:
    1. Hecken, Sträucher, landwirtschaftliche Kulturen und nicht hochstämmige Bäume müssen seitlich mindestens 50 cm Abstand vom Fahrbahnrand haben. Überhängende Äste dürfen nicht in den über der Strasse frei zu haltenden Luftraum von 4,50 m Höhe hineinragen; über Geh- und Radwegen muss mindestens eine Höhe von 2,50 m frei gehalten werden. Bei Radwegen ist ausserdem ein seitlicher Abstand von 50 cm frei zu halten.
    2. Die Wirkung der Strassenbeleuchtung darf nicht beeinträchtigt werden.
    3. An unübersichtlichen Strassenstellen dürfen Einfriedungen und Zäune die Fahrbahn um höchstens 60 cm überragen. Für die nicht hochstämmigen Bäume, Hecken, Sträucher, landwirtschaftlichen Kulturen und dergleichen gelten die Vorschriften über Einfriedungen. Danach müssen solche Pflanzen bis zu einer Höhe von 1,20 m einen Strassenabstand von 50 cm ab Fahrbahnrand einhalten. Sind sie höher, so müssen sie um die Mehrhöhe zurückversetzt werden. Der Geltungsbereich erstreckt sich auch auf bestehende solche Pflanzen.
  2. Die Strassenanstösser werden hiermit ersucht, die Äste und andere Bepflanzungen bis zum 31. Mai 2020 (alljährlich bis zum 31. Mai) und im Verlauf des Jahres nötigenfalls erneut auf das vorgeschriebene Lichtmass zurückzuschneiden.
    An unübersichtlichen Strassenstellen sind Bäume, Grünhecken, Sträucher, gärtnerische und landwirtschaftliche Kulturen (z. B. Mais) in einem genügend grossen Abstand gegenüber der Fahrbahn anzupflanzen, damit sie nicht zurückgeschnitten bzw. vorzeitig gemäht werden müssen. Die Grundeigentümer entlang von Gemeindestrassen und von öffentlichen Strassen haben Bäume und grössere Äste, welche dem Wind und den Witterungseinflüssen nicht genügend Widerstand leisten und auf die Verkehrsfläche stürzen können, rechtzeitig zu beseitigen. Sie haben die Verkehrsfläche von hinunterfallendem Reisig und Laub zu reinigen.
  3. Nicht genügend geschützte Stacheldrahtzäune müssen einen Abstand von 2 m vom Fahrbahnrand bzw. 50 cm von der Gehweghinterkante einhalten.
  4. Der zuständige Strasseninspektor des Tiefbauamtes oder das zuständige Gemeindeorgan sind gerne zu näherer Auskunft bereit.

Bei Missachtung der obgenannten Bestimmungen werden die Organe der Strassenbaupolizei von Gemeinde und Kanton das Verfahren zur Wiederherstellung des rechtmässigen Zustandes einleiten.

Oberried, 10. März 2020

Gemeindeschreiberei Oberried

Publiziert am 19.03.2020

Gemischte Gemeinde

Radwanderroute «Rund um den Brienzersee» – Öffnung der Hängeseilbrücke

Hängeseilbrücke Underweidligraben

Gerne informieren wir Sie darüber, dass die Hängeseilbrücke ab Mittwoch, 18. März 2020, von Oberried nach Brienz wieder installiert ist.

Oberried, 10. März 2020

Gemeindeverwaltung Oberried

Publiziert am 19.03.2020

Gemischte Gemeinde

Wasserversorgung – Trinkwasserqualität

Gemäss den amtlich vorgeschriebenen Untersuchungen des Trinkwassers haben die Resultate der Analyse vom 12.3.2020 Folgendes ergeben:

Quelle Ebligen:

Bakteriologische Qualität: einwandfrei

Gesamthärte in franz. Härtegraden: 20,0 °fH, Härtebereich mittelhart

Nitratgehalt: 1,0 mg/l

Calcium: 54,9 mg/l

Magnesium: 15,4 mg/l

Chlorid: 0,1 mg/l

Sulfat: 31,1 mg/l

Nitrit: nicht nachweisbar

Ammonium: nicht nachweisbar

Untere Druckzone:

Das Trinkwasser stammt aus der Quelle Ebligen. Das Quellwasser wird mittels Ultraviolettanlagen desinfiziert.

Weitere Auskünfte betreffend Wasserversorgung oder Wasserqualität können beim Brunnenmeister Zurbuchen Ulrich, Telefon 079 684 43 91, eingeholt werden. Sämtliche Details des Untersuchungsberichts finden Sie auf www.oberried.ch. Es wird darauf hingewiesen, dass die Besitzer von Privatversorgungen allfällige Wasserbezüger/innen gemäss Artikel 5 der Verordnung des EDI über Trink-, Quell- und Mineralwasser (SR 817.022.102) ebenfalls jährlich mindestens einmal über die Qualität des Trinkwassers informieren müssen.

Oberried, 16. März 2020

Gemeindeverwaltung Oberried

Publiziert am 19.03.2020

Bau- und Gewässerschutzpublikation

Gesuchstellerin: City Parking Interlaken AG, Haug Adrian, Bahnhofstrasse 37, 3800 Interlaken .

Projektverfasserin: Artbau-Atelier für Architektur GmbH, Kirchgasse 57, 3812 Wilderswil.

Bauvorhaben: Einbau Dachschlepper auf der Südseite / Neueindeckung der Dachfläche inkl. zusätzlicher Wärmedämmung / Ersatz von Fenster und Dämmen der Aussenwände / Neue Fenster auf der Westseite / Sanierung der Nasszellen und Küche / Einbau einer neuen Wärmepumpe.

Standort: Hauptstrasse 38, Parzelle Nr. 271, Koordinaten 1'176'390 / 2'640'090.

Dorfkernzone.

Schutzzone: Gewässerschutzzone A.

Ausnahme: Bauen innerhalb Baulinie Kantonsstrasse.

Auflagestelle: Gemeindeverwaltung Oberried, 3854 Oberried.

Einsprachestelle: Gemeinderat Oberried, Hauptstrasse 21, 3854 Oberried.

Auflage- und Einsprachefrist bis 6. April 2020.

Es wird auf die Gesuchsakten  und die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzureichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Oberried, 27. Februar 2020

Gemeindeverwaltung Oberried

Publiziert am 12.03.2020

Gemischte Gemeinde

Radwanderroute «Rund um den Brienzersee» – Öffnung der Hängeseilbrücke

Hängeseilbrücke Underweidligraben

Gerne informieren wir Sie darüber, dass die Hängeseilbrücke ab Mittwoch, 18. März 2020, von Oberried nach Brienz wieder installiert ist.

Oberried, 10. März 2020

Gemeindeverwaltung Oberried

Publiziert am 12.03.2020

Bau- und Gewässerschutzpublikation

Gesuchstellerin: City Parking Interlaken AG, Haug Adrian, Bahnhofstrasse 37, 3800 Interlaken .

Projektverfasserin: Artbau-Atelier für Architektur GmbH, Kirchgasse 57, 3812 Wilderswil.

Bauvorhaben: Einbau Dachschlepper auf der Südseite / Neueindeckung der Dachfläche inkl. zusätzlicher Wärmedämmung / Ersatz von Fenster und Dämmen der Aussenwände / Neue Fenster auf der Westseite / Sanierung der Nasszellen und Küche / Einbau einer neuen Wärmepumpe.

Standort: Hauptstrasse 38, Parzelle Nr. 271, Koordinaten 1'176'390 / 2'640'090.

Dorfkernzone.

Schutzzone: Gewässerschutzzone A.

Ausnahme: Bauen innerhalb Baulinie Kantonsstrasse.

Auflagestelle: Gemeindeverwaltung Oberried, 3854 Oberried.

Einsprachestelle: Gemeinderat Oberried, Hauptstrasse 21, 3854 Oberried.

Auflage- und Einsprachefrist bis 6. April 2020.

Es wird auf die Gesuchsakten  und die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzureichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Oberried, 27. Februar 2020

Gemeindeverwaltung Oberried

Publiziert am 05.03.2020

Archivierte Publikationen, die bis Januar 2017 erstellt wurden, finden Sie u. a. hier.
Zurück