Suchenx

Verwaltungskreis Interlaken-Oberhasli (8)

Reformierte Kirchgemeinde Gsteig-Interlaken

(bestehend aus den politischen Gemeinden Interlaken, Matten, Bönigen, Iseltwald, Wilderswil, Gsteigwiler, Saxeten, Lütschental und Gündlischwand)

Kirchgemeindeversammlung

Sonntag, 5. Juli 2020, 11.00 Uhr in der Schlosskirche Interlaken (im Anschluss an den Gottesdienst von 10.00 Uhr)

Traktanden

  1. Begrüssung und Eröffnung
  2. Wahl der Stimmenzähler/innen
  3. Genehmigung der Jahresrechnung 2019
  4. Erneuerung Mandat Rechnungsrevision 2021–2024
  5. Erhöhung der Stellenprozente auf der Verwaltung –
    befristet vom 1.3.2020 bis 31.12.2022
  6. Genehmigung Benützungsreglement Pfrundscheune Gsteig
  7. Genehmigung Benützungsreglement Chapellihus Bönigen
  8. Verschiedenes

Die Unterlagen zu den Traktanden 3 bis 7 liegen 30 Tage vor der Versammlung im Sekretariat der Kirchgemeinde, Herziggässli 21, 3800 Matten, während der Bürozeiten zur Einsichtnahme auf. Die Rechnung 2019 sowie die Benützungsreglemente für die Pfrundscheune Gsteig und das Chapellihus Bönigen können auch auf den Gemeindeverwaltungen eingesehen werden.

Allfällige Beschwerden gegen die Versammlungsbeschlüsse sind gemäss Art. 60 ff. des Gesetzes über die Verwaltungsrechtspflege innert 30 Tagen nach der Versammlung schriftlich und begründet beim Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli einzureichen.

Eine allfällige Verletzung von Zuständigkeits- und Verfahrensvorschriften an der Versammlung ist gemäss Gemeindegesetz Art. 49 a sofort zu beanstanden, um das volle Beschwerderecht behalten zu können.

Alle Stimmberechtigten der Kirchgemeinde sind zu der Versammlung herzlich eingeladen.

Interlaken/Matten, 5. Mai 2020

Der Kirchgemeinderat

Publiziert am 02.07.2020

Betreibungsamt Oberland

Betreibungsrechtliche Grundstücksteigerung

Am Mittwoch, 2. September 2020, 14.00 Uhr, werden folgende Grundstücke durch das Betreibungsamt Oberland, Dienststelle Oberland Ost, Schloss 5, Postfach, 3800 Interlaken, im Verwertungsverfahren gegen Brunner Rudolf, geb. 19. Juli 1952, von Lauterbrunnen, Hauptstrasse 5, 3800 Matten b. Interlaken, öffentlich versteigert. Steigerungslokal: Sommerlaube 1. Stock, Schloss 9, 3800 Interlaken:

Lauterbrunnen GBB-Nr. 5776

Gimmelwald / Mühleport

  • Scheune Nr. 620
  • 0.45 Aren, Platz Umschwung
  • 59.05 Aren, Acker, Wiese, Weide
  • 26.57 Aren, Wald

Amtlicher Wert Fr. 2440.– (inkl. Ertragswertkomponente)

Betreibungsamtliche Schatzung (Verkehrswert) Fr. 4500.–

Das Grundstück ist dem Bundesgesetz über das Bäuerliche Bodenrecht (BGBB) unterstellt. Der Erwerb ist bewilligungspflichtig.

Lauterbrunnen GBB-Nr. 5777

Gimmelwald / Niedrimatten

  • Wohnhaus Nr. 759a
  • 1.21 Aren, Platz Umschwung
  • 3.72 Aren, Acker, Wiese Weide

Amtlicher Wert Fr. 53'000.– (inkl. Ertragswertkomponente)

Betreibungsamtliche Schatzung (Verkehrswert) Fr. 54'000.–

Eingabefrist bis 14. Juli 2020 (Wert Steigerungstag).

Die Verwertung erfolgt auf Begehren einer Pfändungsgläubigerin.

Die Steigerungsbedingungen, das Lastenverzeichnis sowie weitere Unterlagen liegen vom 3. bis 13. August 2020 beim Betreibungsamt Oberland, Dienststelle Oberland Ost, Schloss 5, 3800 Interlaken, öffentlich zur Einsichtnahme und Anfechtung auf.

Die Pfandgläubigerin und Grundlastberechtigten der bezeichneten Grundstücke werden aufgefordert, dem unterzeichnenden Betreibungsamt innert der Eingabefrist ihre Ansprüche an den Grundstücken, detailliert und zerlegt in Kapital, Zinsen, Verzugszinsen und Kosten anzumelden und gleichzeitig auch anzugeben, ob die Kapitalforderung schon fällig oder gekündigt ist, allfällig für welchen Betrag und auf welchen Termin. Der Forderungstitel ist der Anmeldung im Original beizulegen.

Nicht angemeldete Ansprüche, soweit diese nicht durch die öffentlichen Bücher ausgewiesen werden, sind von der Teilnahme am Ergebnis der Verwertung ausgeschlossen.

Die Grundstücke können nach telefonischer Voranmeldung unter Telefon 031 635 97 09 am Dienstag, 4. August 2020, 14.00 Uhr, besichtigt werden. Im Weiteren kann die Verkehrswertschätzung unter www.schkg-be.ch eingesehen werden.

Es wird ausdrücklich auf das Bundesgesetz über den Erwerb von Grundstücken durch Personen im Ausland in der revidierten Fassung vom 30. April 1997 sowie die dazugehörende revidierte Verordnung vom 10. September 1997 aufmerksam gemacht.

Betreibungsamt Oberland
Dienststelle Oberland Ost

Publiziert am 02.07.2020

Konkursamt Oberland

Auflage des Kollokationsplanes und des Inventars

Ausgeschlagene Verlassenschaft des Walter Mühlemann, geb. 2. Oktober 1944, von Alchenstorf BE, wohnhaft gewesen Pflegeheim Schlössli am See, Seestrasse 34, 3806 Bönigen, verstorben am 20. Februar 2020

Auflagefrist Kollokationsplan: 20 Tage

Ablauf der Frist: 21. Juli 2020

Anfechtungsfrist Inventar: 10 Tage

Ablauf der Frist: 11. Juli 2020

Konkursamt Oberland
Dienststelle Oberland

Publiziert am 02.07.2020

Konkursamt Oberland

Auflage des Kollokationsplanes und des Inventars

Ausgeschlagene Verlassenschaft des Robert René Ruiz, geb. 17. März 1967, von Bülach ZH, whft. gew. Studio Nr. 4, Höheweg 187, 3800 Interlaken, verstorben am 25. Januar 2020

Auflagefrist Kollokationsplan: 20 Tage

Ablauf der Frist: 21. Juli 2020

Anfechtungsfrist Inventar: 10 Tage

Ablauf der Frist: 11. Juli 2020

Konkursamt Oberland
Dienststelle Oberland

Publiziert am 02.07.2020

Konkursamt Oberland

Einstellung des Konkursverfahrens mangels Aktiven

Ausgeschlagene Verlassenschaft der Verena Dora Fabre (-Keller), geb. 15. Oktober 1942, von Seuzach ZH, wohnhaft gewesen Stutzligasse 14, 3855 Schwanden b. Brienz, verstorben am 19. März 2020.

Datum der Eröffnung: 18. Mai 2020

Datum der Konkurseinstellung: 10. Juni 2020

Das Konkursverfahren gilt als geschlossen, falls nicht ein Gläubiger bis zum 11. Juli 2020 die Durchführung verlangt und für die Deckung der Kosten einen Vorschuss von Fr. 2200.– leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten.

Konkursamt Oberland
Dienststelle Oberland

Publiziert am 02.07.2020

Betreibungsamt Oberland

Betreibungsrechtliche Steigerung

Mittwoch, 12. August 2020, Schloss 9, Sommerlaube, 1. Stock, 3800 Interlaken

Steigerungsbeginn: 14.00 Uhr

Das Steigerungsgut kann am Steigerungstag ab 13.30 Uhr besichtigt werden.

Forderungen:

  • Forderung an 125 nicht gedruckten Namenaktien zu Fr. 100.– der Hotel Alphubel Saas-Fee AG, Hügelstrasse 3, 3906 Saas-Fee
  • Diverse Stammanteile von Gesellschaften mit beschränkter Haftung

Hinweise: Es ist ausschliesslich Barzahlung möglich. Es gelten die Steigerungsbedingungen des Betreibungsamtes Oberland, Dienststelle Oberland Ost. Änderungen der Steigerungsliste bleiben vorbehalten.

Betreibungsamt Oberland
Dienststelle Oberland Ost

Publiziert am 02.07.2020

Regionalkonferenz Oberland-Ost

Fakultatives Referendum

Gegen die Beschlüsse der Regionalversammlung vom 24. Juni 2020 über die Kulturleistungsverträge für die Jahre 2021 – 2024 mit

  1. Kunst- und Kulturhaus Interlaken
  2. Interlaken Classics
  3. Musikfestwoche Meiringen
  4. Holzbildhauerei Brienz
  5. Bödelibibliothek Interlaken

kann die regionale Volksabstimmung (Referendum) verlangt werden (Art. 150 Abs. 1 Bst. c des Gemeindegesetzes vom 16.3.1998).

Beginn der Referendumsfrist: 3. Juli 2020.

Ablauf der Referendumsfrist (Unterschriften zur Beglaubigung bei der Gemeinde deponiert): 1. Oktober 2020.

Abgabe der beglaubigten Unterschriften bei der Regionalkonferenz Oberland-Ost, Jungfraustrasse 38, Postfach 312, 3800 Interlaken: 29. Oktober 2020.

Das Behördenreferendum kann von 10% der Gemeinden in der Region Oberland-Ost (Verwaltungskreis Interlaken-Oberhasli) verlangt werden.

Das Volksreferendum kann von 2% der in der Region Oberland-Ost (Verwaltungskreis Interlaken-Oberhasli) wohnhaften, in kantonalen Angelegenheiten Stimmberechtigten verlangt werden.

Das Sammeln und die Einreichung der Unterschriften richten sich sinngemäss nach den Artikeln 123 bis 132 des Gesetzes vom 5. Juni 2012 über die politischen Rechte (PRG).

Die fünf genannten Kulturleistungsverträge können unter www.oberland-ost.ch > Aufgaben > Regionale Kulturförderung eingesehen werden.

Interlaken, 29. Juni 2020

Regionalkonferenz Oberland-Ost
Jungfraustrasse 38
Postfach
3800 Interlaken

Publiziert am 02.07.2020

Betreibungsamt Oberland

Betreibungsamtliche Grundstücksteigerung

Am Mittwoch, 26. August 2020, 14.00 Uhr, werden durch das Betreibungsamt Oberland, Dienststelle Oberland Ost, Schloss 5, Postfach, 3800 Interlaken, im Grundpfandverwertungsverfahren gegen Biryukov Sergey, geb. 14.11.1958, russischer Staatsangehöriger, Chalet Oberberg, Schönbühl 81 C, 3807 Iseltwald, folgende Grundstücke öffentlich versteigert, Steigerungslokal: Sommerlaube 1. Stock, Schloss 9, 3800 Interlaken:

Iseltwald GBB-Nr. 816-1

Iseltwald / Schönbühl, Plan Nr. 3366/3367

Stockwerkeigentum

288/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 816 mit Sonderrecht an der 4½-Zimmer-Wohnung im Erdgeschoss und Nebenraum

  • Dazu gehört: 472/10'000 Miteigentum an Grundstück Nr. 617-7 mit Sonderrecht an Raum im Untergeschoss
  • Dazu gehört: 1/52 Miteigentum an Grundstück Nr. 816-4 mit Sonderrecht an Fitness- und Wellnessanlagen mit Garderobe im Untergeschoss
  • Dazu gehört: 1/52 Miteigentum an Grundstück Nr. 931 mit Sonderrecht an Gartenanlage, stehendem Gewässer
    Amtlicher Wert Fr. 415'250.–

Betreibungsamtliche Schatzung (Verkehrswert) Fr. 1'070'000.–

Iseltwald GBB-Nr. 816-5

Iseltwald / Schönbühl, Plan Nr. 3366/3367

Stockwerkeigentum

7/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 816 mit Sonderrecht an Raum im Untergeschoss

Amtlicher Wert Fr. 23'050.–

Betreibungsamtliche Schatzung (Verkehrswert) Fr. 75'000.–

Iseltwald GBB-Nr. 922-54-47

Iseltwald / Matte, Plan Nr. 3366/3367

Stockwerkeigentum

1/61 Miteigentum an Grundstück Nr. 922-54 mit Sonderrecht an Einstellhalle im Untergeschoss

Amtlicher Wert Fr. 12'910.–

Betreibungsamtliche Schatzung (Verkehrswert) Fr. 32'000.–

Iseltwald GBB-Nr. 922-54-48

Iseltwald / Matte, Plan Nr. 3366/3367

Stockwerkeigentum

1/61 Miteigentum an Grundstück Nr. 922-54 mit Sonderrecht an Einstellhalle im Untergeschoss

Amtlicher Wert Fr. 12'910.–

Betreibungsamtliche Schatzung (Verkehrswert) Fr. 32'000.–

Die Verwertung erfolgt infolge Stellung des Verwertungsbegehrens durch die Grundpfandgläubigerin im 1. bis 2. Rang.

Die erste Steigerung hat infolge Covid-19 nicht stattfinden können. Lastenverzeichnis und Steigerungsbedingungen sind rechtskräftig. Die Publikation der neuen Steigerung erfolgt im Sinne von Art. 31 VZG. Die Aufforderung des Artikels 138 Absatz 2 Ziffer 3 SchKG ist nicht zu wiederholen. Die Pfandgläubiger und Grundlastberechtigten der bezeichneten Grundstücke werden aufgefordert, die bereits angemeldeten Forderungen auf den neuen Steigerungstermin innert 20 Tagen aufzurechnen.

Das Grundstück kann nach telefonischer Voranmeldung (Tel. 031 635 97 22) am 4. August 2020, 10:00 Uhr, besichtigt werden. Im Weiteren kann die Verkehrswertschätzung unter www.schkg-be.ch eingesehen werden.

Es wird ausdrücklich auf das Bundesgesetz über den Erwerb von Grundstücken durch Personen im Ausland in der revidierten Fassung vom 30. April 1997 sowie die dazugehörende revidierte Verordnung vom 10. September 1997 aufmerksam gemacht.

Betreibungsamt Oberland
Dienststelle Oberland Ost

Publiziert am 02.07.2020

Archivierte Publikationen, die bis Januar 2017 erstellt wurden, finden Sie u. a. hier.
Zurück