Suchenx

Kanton (7)

Strasseninspektorat Oberland Ost

Verkehrerschwerung

Kantonsstrasse Nr. 1110 Unterseen–Habkern 

Gemeinde: Unterseen.

Vorhaben: 21020276 / Sanierung der Strassenböschung, Bereich Hüttegrabe.

Gestützt auf Art. 65 und 66 des Strassengesetzes vom 4. Juni 2008 (SG, BSG 732.11) und Art. 43 der Strassenverordnung vom 29. Oktober 2008 (SV, BSG 732.111.1) wird auf dieser Kantonsstrasse die Verkehrsabwicklung wie folgt erschwert:

Teilstrecken: Hüttegrabe, Koordinaten 2'632 214 / 1'174 066.

Dauer:  Montag, 14. September, bis Freitag, 23. Oktober 2020.

Ausnahmen: keine.

Verkehrsführung: einspurige Verkehrsführung, Verkehrsregelung mit Lichtsignalanlage.

Grund: Sanierung der Strassenböschung.

Rechtliche Hinweise: Gestützt auf Art. 65 und 66 des Strassengesetzes vom 4. Juni 2008 (SG, BSG 732.11) und Art. 43 der Strassenverordnung vom 29. Oktober 2008 (SV, BSG 732.111.1) wird auf dieser Kantonsstrasse die Verkehrsabwicklung erschwert.

Wir bitten die Bevölkerung um Verständnis für die unumgängliche Verkehrserschwerung. 

Interlaken, 25. August 2020

Strasseninspektorat Oberland Ost

Publiziert am 10.09.2020

Tiefbauamt des Kantons Bern

Verkehrserschwerung

Kantonsstrasse Nr. 1139, Ortsdurchfahrt Därligen

Gemeinde: Därligen

Neubau Bushaltestellen Spiez–Interlaken, Haltestelle Därligen Dorf.

Teilstrecke: Därligen Dorf (Koordinaten 2'628'300 / 1'168'002 – 2'628'421 / 1'167'935).

Dauer: 21. September bis voraussichtlich Mitte November 2020.

Verkehrsführung:  tagsüber teilweise kurzzeitige einspurige Verkehrsführung mit Verkehrsregelung von Hand.

Einschränkungen: Zu Fuss Gehende und Radfahrende können die Baustelle unter erschwerten Verhältnissen passieren.

Grund der Massnahme: Neubau hindernisfreie Bushaltestelle.

Rechtliche Hinweise: Gestützt auf Art. 65 und 66 des Strassengesetzes vom 4. Juni 2008 (SG, BSG 732.11) und Art. 43 der Strassenverordnung vom 29. Oktober 2008 (SV, BSG 732.111.1), wird auf dieser Kantonsstrasse die Verkehrsabwicklung erschwert.

Wir bitten die Bevölkerung um Verständnis für die unumgängliche Verkehrserschwerung.

Thun, 1. September 2020

Oberingenieurkreis l

Publiziert am 10.09.2020

Tiefbauamt des Kantons Bern

Verkehrserschwerung und Verkehrssperrung

Kantonsstrasse Nr. 1138 Brienz – Hofstetten

Gemeinden: Hofstetten und Brienz

21010323 / Erneuerung Museumsstrasse

Teilstrecken:

Abschnitt 1, Hauptstrasse – Fa. Eggenberg  (2'647'306 / 1'177'497 – 2'647'428 / 1'177'538)

Abschnitt 2, Fa. Eggenberg – Lauenenstrasse (2'647'428 / 1'177'538 – 2'647'687 / 1'177'748)

Abschnitt 3, Lauenenstrasse – Tor (2'647'687 / 1'177'748 – 2'648'076 / 1'177'711)

Dauer: 31. August bis voraussichtlich 18. September 2020

Verkehrsführung:

31. August – 4. September 2020: Vorbereitungsarbeiten unter Verkehr in allen drei Abschnitten, teilweise Verkehrsregelung von Hand.

7. – 16. September 2020 (witterungsabhängig): Belagseinbau Abschnitte 1 und 3. Einspurige Verkehrsführung mit Verkehrsregelung von Hand.

14. – 15. September 2020 (witterungsabhängig): Belagseinbau Abschnitt 2. Nachtarbeit, der Strassenabschnitt ist in der Nacht vom 14. auf den 15. September 2020 zwischen 18.00 und 6.00 Uhr für den rollenden Verkehr gesperrt. Während der Sperrung wird eine Umleitung signalisiert.

Einschränkungen: Der Verkehr wird zum Teil von Hand oder mit Lichtsignalanlagen geregelt und teilweise örtlich umgeleitet. Zu Fuss Gehende und Radfahrende können die Baustelle unter erschwerten Verhältnissen passieren.

Die publizierten Daten der Belagseinbauten gelten vorbehältlich der geeigneten Witterungsverhältnisse, ansonsten werden sie tageweise verschoben.

Grund der Massnahme: Einbau Deckbelag.

Rechtliche Hinweise: Gestützt auf Art. 65 und 66 des Strassengesetzes vom 4. Juni 2008 (SG, BSG 732.11) und Art. 43 der Strassenverordnung vom 29. Oktober 2008 (SV, BSG 732.111.1), wird auf dieser Kantonsstrasse die Verkehrsabwicklung erschwert, ein Strassenabschnitt gesperrt.

Wir bitten die Bevölkerung um Verständnis für die unumgängliche Verkehrserschwerung und Verkehrssperrung.

Thun, 20. August 2020

Oberingenieurkreis l

Publiziert am 03.09.2020

Strasseninspektorat Oberland Ost

Verkehrerschwerung

Kantonsstrasse Nr. 1110 Unterseen–Habkern 

Gemeinde: Unterseen.

Vorhaben: 21020276 / Sanierung der Strassenböschung, Bereich Hüttegrabe.

Gestützt auf Art. 65 und 66 des Strassengesetzes vom 4. Juni 2008 (SG, BSG 732.11) und Art. 43 der Strassenverordnung vom 29. Oktober 2008 (SV, BSG 732.111.1) wird auf dieser Kantonsstrasse die Verkehrsabwicklung wie folgt erschwert:

Teilstrecken: Hüttegrabe, Koordinaten 2'632 214 / 1'174 066.

Dauer:  Montag, 14. September, bis Freitag, 23. Oktober 2020.

Ausnahmen: keine.

Verkehrsführung: einspurige Verkehrsführung, Verkehrsregelung mit Lichtsignalanlage.

Grund: Sanierung der Strassenböschung.

Rechtliche Hinweise: Gestützt auf Art. 65 und 66 des Strassengesetzes vom 4. Juni 2008 (SG, BSG 732.11) und Art. 43 der Strassenverordnung vom 29. Oktober 2008 (SV, BSG 732.111.1) wird auf dieser Kantonsstrasse die Verkehrsabwicklung erschwert.

Wir bitten die Bevölkerung um Verständnis für die unumgängliche Verkehrserschwerung. 

Interlaken, 25. August 2020

Strasseninspektorat Oberland Ost

Publiziert am 03.09.2020

Schifffahrt

Verkehrsbeschränkungs-Verfügung

Das Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt des Kantons Bern, gestützt auf Artikel 3 Absatz 2 des Bundesgesetzes vom 3. Oktober 1975 über die Binnenschifffahrt sowie Artikel 2 Absatz 3 und Artikel 3 Absatz 1 des Gesetzes vom 19. Februar 1990 über die Schifffahrt und die Besteuerung der Schiffe (Schifffahrtsgesetz), verfügt:

Verwaltungskreis: Interlaken-Oberhasli.

Gemeinde: Leissigen.

Gewässer: Thunersee, Uferzone im Bereich Leissigen-Griesbach und westlich Rigips AG.

Massnahme: Sperren der Wasserfläche im Uferbereich Leissigen-Griesbach und westlich Rigips AG mit gelben Bojen (Verbot der Durchfahrt).

Grund: Hochwasserschutz Leissigen-Griesbach: Aufschüttung der zwei Flachwasserbereiche mit Geschiebebeigabe.

Dauer: Ab dem Setzen der Bojen Mitte September 2020 bis Ende März 2021 oder bis zum Entfernen der Bojen.

Einer allfälligen Beschwerde wird die aufschiebende Wirkung entzogen!

Diese Verfügung tritt nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt des Kantons Bern und im entsprechenden Anzeiger in Kraft.

Rechtsmittel

Gegen diese Verfügung kann innert 30 Tagen seit der Eröffnung schriftlich und begründet Beschwerde bei der Sicherheitsdirektion des Kantons Bern erhoben werden. Die Beschwerde ist in deutscher oder französischer Sprache abzufassen. Eingaben müssen vor Ablauf der Frist der Rechtsmittelinstanz der Schweizerischen Post oder einer schweizerischen diplomatischen oder konsularischen Vertretung übergeben werden.

Die Beschwerde ist an folgende Adresse zu richten: Sicherheitsdirektion des Kantons Bern, Rechtsabteilung, Kramgasse 20, 3011 Bern.

Beschwerden ohne Originalunterschrift (z.B. Fax- oder E-Mail-Eingaben) sind nicht rechtsgültig.

Gegen den Entzug der aufschiebenden Wirkung (Zwischenverfügung) kann innerhalb von 30 Tagen selbständig Beschwerde erhoben werden. Diese Beschwerde hat von Gesetzes wegen keine aufschiebende Wirkung. Beschwerde ist jeweils nur gegen die erstmalige Eröffnung einer Verfügung zulässig.

Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt

Publiziert am 03.09.2020

Grundbuchamt Oberland

Aufforderung zur Anmeldung dinglicher Rechte

infolge Aufnahme von Gebirgsgrundstück im Gebiet Mürren-Brig in das allgemeine Grundbuch

Gemeinde Lauterbrunnen:

Der Kanton Bern hat von seinem Gebirgsgrundstück im Gebiet Mürren-Brig einen Abschnitt von total 14 m2 abgetrennt und mit folgendem Grundstück vereinigt:

Lauterbrunnen Nr. 4277, Eigentümerin Schilthornbahn AG in Lauterbrunnen.

Die Aufnahme dieses Abschnitts Mürren-Brig im Grundbuch von Lauterbrunnen wird hiermit öffentlich bekannt gegeben, mit der Aufforderung, allfällig daran bestehende dingliche Rechte innert Monatsfrist, vom Erscheinen dieser Publikation hinweg gerechnet, unter genauer Bezeichnung und Vorlage der Beweismittel beim Grundbuchamt Oberland, Dienststelle lnterlaken, schriftlich anzumelden.

Anmeldestelle: Grundbuchamt Oberland, Dienststelle lnterlaken, Schloss 2, 3800 lnterlaken.

Nach Eingabefrist angemeldete dingliche Rechte Dritter werden im Grundbuch nicht mehr nachgetragen und die Säumige oder der Säumige hat einen allfälligen Schaden, welcher ihr oder ihm daraus erwachsen könnte, selbst zu tragen.

Grundbuchamt Oberland, Dienststelle lnterlaken
Die Grundbuchverwalterin: Christine Trojahn

Publiziert am 03.09.2020

Amt für Gemeinden und Raumordnung

Richtplan Kanton Bern: Öffentliche Mitwirkung

Mit den Richtplananpassungen ’20 sollen 13 Massnahmen angepasst und eine neu aufgenommen werden. Gemäss Art. 58 des kantonalen Baugesetzes legt die Direktion für Inneres und Justiz im Auftrag des Regierungsrats die Anpassung zur Information und Mitwirkung der Bevölkerung auf. Alle juristischen und natürlichen Personen können den Entwurf einsehen und sich dazu schriftlich äussern.

Auflagezeit: vom 3. September bis 2. Dezember 2020.

Auflageorte:

  • Amt für Gemeinden und Raumordnung, Nydegggasse 11/13, 3011 Bern (zu den ordentlichen Bürozeiten
  • Amt für Gemeinden und Raumordnung, Französischsprachige Verwaltungsstelle, Hauptstrasse 2, 2560 Nidau (8.00 bis 11.30 Uhr)

E-Mitwirkung: Die Mitwirkung erfolgt erstmals auch als E-Mitwirkung. Die Unterlagen sowie eine einfache und benutzerfreundliche Anwendung zur Erfassung der Stellungnahmen sind unter der Internetadresse www.be.ch/richtplan zu finden.

Die Mitwirkungseingaben sind bis zum 2. Dezember 2020 zu übermitteln.

Bern, 26. August 2020

Direktion für Inneres und Justiz des Kantons Bern

Publiziert am 03.09.2020

Archivierte Publikationen, die bis Januar 2017 erstellt wurden, finden Sie u. a. hier.
Zurück