Informationen aus der Gemeinde Ringgenberg-Goldswil

Aus dem Gemeinderat

Neues Fahrzeug für das Bauamt Ausserordentliche Fahrzeugbeschaffung
Beim Bauamt muss ein Fahrzeug ersetzt werden. Ein Jeep, der in früheren Jahren von der Forstverwaltung eingesetzt wurde, hätte sich einer Fahrzeugprüfung stellen müssen. Bei einer

Weiterlesen

Aus dem Kirchgemeinderat

Pfarrstellenausschreibung
Die reformierte Kirchgemeinde Ringgenberg zählt ca. 1900 Mitglieder in den beiden Einwohnergemeinden Ringgenberg und Niederried. Infolge Pensionierung des langjährigen Pfarrers

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat

Konzept für die Unterstützung des Gewerbes steht
Wirtschaftliche Massnahmen zur Abfederung der Belastungen infolge des Corona-Virus

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat

Vergütungen für die Corona-Zeit ­beschlossen
Für einige Mitarbeitende und von der Kirchgemeinde engagierte Personen kann die Absage der Gottesdienste und anderer Veranstaltungen bedeuten, dass sie ihre Arbeit/Leistung nur teilweise oder sogar gar nicht erbringen können (z.B. Kirchenmusikerinnen und -musiker, Vereine, externe Referentinnen und Referenten). Damit diese Personen wenigstens eine minimale finanzielle Sicherheit haben, beschloss die Kirchgemeinde Ringgenberg, gegenüber diesen Personen oder Institutionen, sich soweit möglich solidarisch und kulant zu zeigen. Für all die Betroffenen wurden die entsprechenden Beschlüsse gefällt und die Zahlungen sofort ausgelöst.

Organisatorisches
  • Gemäss Beschluss des Regierungsrats Bern vom 26. Juni 2019 endet die Einsetzung der Besonderen Verwaltung Ende Juni 2020. Die Aufträge des Regierungsrates konnten umgesetzt werden, bis auf die Wahl des Kirchgemeindepräsidenten, welche infolge Corona verschoben werden musste. Das neue Datum für die Kirchgemeindeversammlung steht: Mittwoch, 26. August 2020, 20.00 Uhr, Kirchgemeindehaus. Die Besondere Verwaltung wird auf Ende Juni aufgelöst. Für die Zeit bis zur Wahl vom 26. August 2020 von Res Rychener als neuer Kirchgemeindepräsident wird der Kirchgemeinderat durch einen Präsidenten ad interim geführt
  • Unter Einhaltung der BAG-Vorschriften werden die Kommissionssitzungen ab 8. Juni 2020 wieder physisch abgehalten.
  • Die Besondere Verwaltung bearbeitete die Strategie zum Wiederbeginn der kirchlichen Veranstaltungen ab 8. Juni 2020 für Abdankungen/Beerdigungen, Gottesdienste, KUW-Unterricht, Asylträff, Begegnungskreis, Seelsorge, Spiritualität, Diakonie und Gebäude. Geleitet wurden die Massnahmen von der Verordnung Covid-19 und der Hilfestellung der Kantonalkirche. Aufgrund der zu erwartenden weiteren Lockdown-Öffnungen ist Flexibilität angesagt.
  • Sämtliche Sommerkonzerte im Burghof mussten abgesagt werden.
  • Die Seniorenferien 2020 mussten abgesagt werden, sind aber bereits wieder geplant für das Jahr 2021, vom 11. bis 18. September 2021 in Pura TI. Die Besondere Verwaltung sprach die entsprechende Kostengutsprache von 10’000 Franken.
  • Die Kirchgemeinde Ringgenberg wird Mitglied des neuen Vereins Protestan­tische Solidarität Bern.
  • Die Kirchgemeinde beteiligt sich finanziell an Lohnkosten bei der Einwohnergemeinde für die Mitarbeit eines Gemeindeangestellten, welcher auch Dienstleistungen für die Kirchgemeinde erbringt.
  • Die Besondere Verwaltung stösst den Prozess für die Pfarrwahl 2021 an, indem ein Ausschuss ein Programm/Grobkonzept mit Stellenbeschreibung erarbeitet.

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat

Guter Rechnungsabschluss – Jahresrechnung 2019
Die Rechnung 2019 schliesst bei einem Umsatz von 11,5 Millionen Franken mit einem Überschuss im

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat

Vorprüfungsbericht zur Revision der Ortsplanung liegt vor
Am 22. Februar 2019 hat die Einwohnergemeinde Ringgenberg die Revision der Ortsplanung mit

Weiterlesen

Aus dem Kirchgemeinderat

Glockengeläut und Licht der Verbundenheit in einer ausserordentlichen Lage
In der Zeit, in der wir alle Veranstaltungen aufgrund des Coronavirus absagen müssen, läuten neu täglich um 20.00 Uhr alle Glocken unserer Kirche.
Mit diesem Geläut möchten wir unsere Verbundenheit mit allen Menschen zum Ausdruck bringen, so wie es andere Kirchgemeinden auch tun, und dazu einladen, zuhause eine Kerze anzuzünden, ein Gebet zu sprechen oder ein Moment still zu werden.
Das Licht der brennenden Kerze erinnert an die ersten Sätze des Johannesevangeliums und das umfassende Leben, das uns allen als Licht in der Finsternis zugesprochen ist (Johannes 1,1–5):
Das Licht soll Zeichen sein für unsere Verbundenheit mit durch das Virus Erkrankten, mit Sterbenden, Angehörigen und Menschen, die Angst haben.
Das Licht soll Zeichen sein für unsere Verbundenheit mit dem medizinischen Pflegepersonal, vor allem auch in Spitälern und Altersheimen.
Das Licht soll Zeichen sein für unsere Verbundenheit mit all den Menschen, die im Grossen wie im Kleinen für andere Entscheidungen treffen müssen.
Das Licht soll Zeichen sein des Vertrauens, dass wir Kraft, Geduld und Gelassenheit haben, um mit den Herausforderungen einen Umgang zu finden.
Das Licht soll Zeichen sein für unsere Hoffnung auf eine gute Zukunft, die im Wunder des Lebens seinen Grund hat.
L1060102 Web

Weisse Fahne

Wenn wir uns in der durch das pandemische Auftreten des neuartigen Corona­virus belasteten Zeit die weisse Fahne an unserem Kirchturm Ringgenberg sehen, dann verbindet sie uns, trotz Trennung und Distanz. So, wie sie uns mit den Betroffenen damals beim Reaktorunglück in Fukushima in Japan im März 2011, mit den Familien der getöteten Jugendlichen auf der Insel Utøya bei Oslo in Norwegen im Juli 2011 oder mit Hungernden allgemein in der Welt (HEKS) bereits verbunden hat.
Jetzt, als direkt Betroffene, jede/jeder an ihrem/seinem Ort, hoffen wir, die Krise in Solidarität, in Mitgefühl und Füreinanderdasein ... aufrecht bestehen zu können.
Der Segen Gottes sei mit uns!
L1000931 Web

Weiterlesen

Aus dem Kirchgemeinderat

Pensionierung
Die Besondere Verwaltung hat sich mit der bevorstehenden Pensionierung von Pfarrer Andreas

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat

Gemeindewahlen 2020
Am Sonntag, 29. November 2020, finden die Gemeindeurnenwahlen statt, sofern nicht stille Wahlen

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat

Nachfolgeplanung in der Feuerwehr ist geregelt
Kommandant Marc Pfister wird sein Amt Ende 2020 ablegen. Die Nachfolgeplanung ist geregelt.

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat

Statistisches
Der Gemeinderat tagte im Jahr 2019 an 19. Sitzungen bei einer durchschnittlichen Sitzungsdauer von 3

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat

Neuer Kommunaltraktor für das Bauamt
Das Gemeindebauamt konnte den neuen Kommunaltraktor «Typ Iseki» in Empfang nehmen, welcher

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat

Budget 2020
Das Budget 2020 weist bei einem Ertrag von 528’200 Franken einen Aufwandüberschuss von rund 35’600

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat

Wechsel im Feuerwehrkommando per Ende 2020
Marc Pfister hat sich entschieden, das Kommando der Feuerwehr Ringgenberg-­Goldswil-Niederried

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat

Budget 2020 mit kleinen Aufwandüberschuss
Bei gleichbleibender Steueranlage von 1,80 Einheiten resultiert beim Budget 2020 ein

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat

Änderung ZöN Sportanlagen
Nach der Zustimmung für einen Verpflichtungskredit für den Aufbau eines Wärmeverbundes zeigte sich,

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat

Massnahmen gegen Verletzung der Planungszone Zweitwohnungen

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat

Gute Strategie bei den Liegenschaften ist gefragt
Die Baukommission untersuchte bei der Gemeindeliegenschaft «Hartmannhaus», Beundenstrasse 2,

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat

Ressorts verteilt
Der Kirchgemeinderat hat sich nach den neuen reglementarischen Grundlagen konstituiert und die

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat

Herzliche Gratulation zum Prüfungserfolg
Mit Bravour haben unsere Mitarbeiter, ­André Jaun, Finanzverwalter, und Simon Zurbuchen,

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat

Naturstrandbad Burgseeli
Im Rahmen der Entwicklungsstrategie 2019 und des zu aktualisierenden Förderprogramms

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat

Änderungen in der Forstabteilung
Mit dem durch die Gemeindeversammlung beschlossenen und geplanten Anschluss der

Weiterlesen

Aus dem Gemeinderat

Planerauftrag für die Gefahrenkarte vergeben
Nach der Verpflichtungskrediterteilung der Gemeindeversammlung von Fr. 100’000.– hat der

Weiterlesen