Aus dem Gemeinderat

Veröffentlicht am:
Jahresrechnung 2020 mit Ertrags­überschuss von 98’715 Franken
Die Jahresrechnung der Gemeinde Wilderswil schliesst im Jahr 2020 mit einem Ertragsüberschuss im Gesamthaushalt von 98’715 Franken ab. Gegenüber dem Budget für das Jahr 2020 bedeutet dieses Rechnungsergebnis eine Besserstellung um knapp 316’000 Franken. Im Ergebnis enthalten ist die gesetzlich zwingende ­Einlage von 48’504 Franken in die finanzpolitische Reserve sowie die Einlage von 436’543 Franken in die Spezialfinanzierung «Werterhalt von Investitionen im Verwaltungsvermögen». Der Bilanzüberschuss – nach den alten Rechnungslegungsvorschriften noch als Eigenkapital bezeichnet – beträgt weiterhin 2,808 Millionen Franken oder umgerechnet zirka 10 Steueranlagezehntel. Der Gemeinderat hat die Jahresrechnung zu Handen der Gemeindeurnenabstimmung verabschiedet und zur Genehmigung empfohlen. Die gesamte Jahresrechnung 2020 kann bei der Finanzverwaltung eingesehen werden. Ebenfalls sind die Unterlagen auf der Website der ­Gemeinde veröffentlicht worden.

Anni Stoller wird in den Ruhestand ­verabschiedet

Beinahe unglaubliche 27 Jahre hat Anni Stoller-Bieri im Reinigungsteam der Schulanlage Wilderswil mitgearbeitet. Gemein­depräsident Rolf Herren durfte Anni Stoller Ende April 2021 im Namen der Bevölkerung, der gesamten Schule sowie den Behörden und Mitarbeitenden in ihren wohlverdienten Ruhestand verabschieden. Für ihren unermüdlichen, sehr treuen und zuverlässigen Einsatz in dieser langen ­Zeitspanne wurde ihr neben dem grossen Dank ein schöner Blumenstrauss mit einem passenden Gutschein für einen hoffentlich unvergesslichen Ausflug in die ­Region überreicht. Der Gemeinderat und alle Mitarbeitenden wünschen Anni Stoller für den nächsten Lebensabschnitt alles Gute, viel Freude und beste Gesundheit.

141956 Geminfo Wilderswil
Anni Stoller-Bieri und Gemeindepräsident Rolf Herren.

Freiwillige Coronatests

Wie die allermeisten bernischen Gemeinden beteiligt sich auch die Schule ­Wilderswil an den freiwilligen wöchentlichen Massentests. Dem Gemeinderat war es bei der Entscheidfindung wichtig, dass sich die Eltern frei entscheiden können, ob ihr Kind an den Tests teilnehmen soll oder nicht. Der Massentest konnte zu Beginn der letzten Woche erstmals durchgeführt werden – alle Tests waren negativ.

Finanzielle Hilfeleistung an das betroffene Gewerbe

Der Gemeinderat hat anlässlich der letzten Ratssitzung eine symbolische finanzielle Unterstützung an diejenigen Gemeindebetriebe geprüft, welche von der Coronakrise stark betroffen sind. Insbesondere die Gastgewerbebetriebe, touristische Dienstleister, aber auch zahlreiche Kleingewerbebetriebe sollen mit solidarischen Beiträgen zwischen 100 bis 1100 Franken unterstützt werden. Die einzelnen Gewerbebetriebe werden in den nächsten Tagen persönlich angeschrieben und über die beschlossene Zahlung orientiert.

Kreditabrechnungen Leitungsnetze ­Wasser, Abwasser und Elektrizität

Der Gemeinderat konnte die jeweiligen Kreditabrechnungen für den Unterhalt der Leitungsnetze der Wasserversorgung und der Abwasserentsorgung mit teilweise grossen Kreditunterschreitungen genehmigen. Für den Unterhalt der Wasserversorgung waren 60’000 Franken vorgesehen – verwendet wurden nur 12’500 Franken. Der ursprünglich für die Abwasserentsorgung gesprochene Kredit im Umfang von 70’000 Franken wurde ohne Belastung abgerechnet. Im Zusammenhang mit den umfangreichen Bautätigkeiten der Umfahrungsstrasse wurde auf weitere Sanierungen verzichtet. Zur Erweiterung des Leitungsnetzes der Elektrizitätsversorgung stand ein Kredit von 60’000 Franken zur Verfügung. Der Gemeinderat hat dazu einen kleinen Nachkredit von rund 1750 Franken gesprochen.

Verschiedenes

Folgende Baubewilligungen wurden in den letzten Wochen durch die zuständigen ­Instanzen erteilt:
  • Comprisi AG, Lehngasse 39, Umbau und Sanierung Dachwohnung
  • Rubin Beat, Unspunnenstrasse 13, ­Abbruch und Neuaufbau Silos
  • Steiner Transporte AG, Grenchen­strasse 6, Erweiterung Einstellhalle.

Verlag Schlaefli & Maurer AG
Spielmatte 18
3800 Unterseen

Telefon 033 828 12 00
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!