Burgergemeinde

Veröffentlicht am:
Burgerversammlung
Die diesjährige Altjahrsversammlung der Burgergemeinde Ringgenberg-Goldswil hat aufgrund der speziellen Situation am 18. Dezember 2020 in der Burgseelihalle stattgefunden.
Der Präsident Simon Zurbuchen konnte acht Burger und den gesamten Burgerrat begrüssen. Das Protokoll, das Budget 2021 und der Finanzplan 2020 – 2025 wurden ­genehmigt. Remo Zumbrunn orientierte über den Burgerwald. Südlich der Schön­egg­kurve wurden die grossen Bäume gefällt. Im Buechwald wird in Kürze ein Objektschutzwaldprojekt mit einem grossen Holzschlag von 280 m3 starten. Auf der Burg wird eine Sicherheitsholzerei erfolgen.
Simon Zurbuchen gab bekannt, dass die Baurechtszinsverhandlungen im Zusammenhang mit einem Mehrfamilienhaus immer noch andauern.
Im Traktandum Verschiedenes musste Simon Zurbuchen aus gesundheitlichen Gründen die sofortige Demission als Präsident und den Austritt aus dem Burgerrat bekannt geben. Der Vizepräsident Matthias Steiner übernimmt das Amt ad interim bis zur Frühjahrsversammlung.
Matthias Steiner dankte Simon Zurbuchen für die zehnjährige Tätigkeit im Burgerrat, davon zwei Jahre als Präsident. Mit viel ­Geduld, Umsicht und Einfühlungsvermögen hat er angestrebt, die anfallenden, teils komplexen Geschäfte zu erledigen. Seine ruhige und sympathische Art kam ihm ­dabei zuhilfe. Als Dank wurde Simon ­Zurbuchen ein Geschenk überreicht.
Der scheidende Präsident konnte nach ca. 20 Minuten die wohl kürzeste Burgerversammlung der Geschichte schliessen.

Verlag Schlaefli & Maurer AG
Spielmatte 18
3800 Unterseen

Telefon 033 828 12 00
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!