Grindelwald (8)

Einwohnergemeinde

Campieren ausserhalb Campingplätze

Das Campieren ausserhalb von behördlich bewilligten Campingplätzen ist gemäss Art. 9 des Campingreglements der Gemeinde Grindelwald untersagt. Vom Verbot betroffen sind auch Stellplätze für mobile Unterkünfte. Verstösse gegen das Campingreglement werden gemäss Art. 53 Abs. 3 des Campingreglements, mit Busse bis Fr. 1000.– bestraft. In der Gemeinde werden an mehreren Standorten Stellplätze zum Übernachten angeboten. Wir bitten die Eigentümer, Stellplätze oder ähnliche Übernachtungsmöglichkeiten sofort aufzuheben und die Bewirtschaftung einzustellen.

Gemeinderat Grindelwald

Publiziert am 12.05.2022

Einwohnergemeinde

Ordentliche Gemeindeversammlung

Freitag, 10. Juni 2022, 20.15 Uhr, Gemeindesaal Grindelwald

Traktanden

  1. Finanzwesen
    1. Jahresrechnung 2021; Genehmigung
  2. Kreditbewilligungen gemäss Investitionsbudget
    1. Parkplatzsanierung Pfingstegg; Verpflichtungskredit Fr. 383‘000.–
    2. Ersatz Hydrantenleitung Weidli–Wagisbach; Objektkredit Fr. 300’000.–
    3. Sportzentrum Grindelwald AG; Verpflichtungskredit von Fr. 240'000.– für die Jahre 2022 und 2023
  3. Abrechnung über Verpflichtungskredite
    1. Zentrumsplätze Eiger+; Verzicht Wasserspiel
    2. Abrechnung von Kreditunterschreitungen; Kenntnisnahme
  4. Aufarbeitung Kredite Infrastruktur
    1. Trogenweg / Vor dem Holzweg, Sanierung Wasser-, Abwasserleitung und Strasse; Nachkredit Fr. 640’000.–
    2. Trogen – Chilchboden, Ersatz Trinkwasserleitung; Nachkredit Fr. 265’000.–
    3. Wärgistalstrasse / Vor dem Holz, Ersatz Hydrantenleitung und Strassensanierung; Nachkredit Fr. 200’000.–
    4. Balizüün, Sofortmassnahmen; Nachkredit Fr. 186’000.–
    5. Ofni, Ausbau Terrassenweg; Nachkredit Fr. 42’000.–
    6. Rothenegg/Grund, Sanierung Abwasser; Nachkredit von Fr. 23’000.–
  5. Reglemente
    1. Forstreglement; Genehmigung
    2. Gemeindeordnung; Genehmigung Änderung Anhang I
  6. Verschiedenes

Die Unterlagen zu den Geschäften liegen 30 Tage vor der Versammlung in der Gemeindeverwaltung während der Schalteröffnungszeiten zur Einsichtnahme öffentlich auf.

Das Protokoll der Versammlung wird ab 20. Juni 2022 während 20 Tagen auf der Gemeindeverwaltung öffentlich aufgelegt. Werden innert 30 Tagen seit der Versammlung keine schriftlich begründeten Einwände erhoben, erfolgt die Genehmigung durch den Gemeinderat (Art. 42 GO).

Gegen die Beschlüsse der Gemeindeversammlung kann gestützt auf Art. 67a Gesetz über die Verwaltungsrechtspflege beim Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli innert 30 Tagen schriftlich und begründet Beschwerde geführt werden. Die Verletzung von Zuständigkeits- und Verfahrensvorschriften an der Gemeindeversammlung ist sofort zu beanstanden (Art. 49a Gemeindegesetz). Wer rechtzeitige Rügen pflichtwidrig unterlassen hat, kann gegen Wahlen und Beschlüsse nachträglich nicht mehr Beschwerde führen.

Alle stimmberechtigten Einwohnerinnen und Einwohner sind zur Versammlung freundlich eingeladen.

Grindelwald, 26. April 2022

Gemeinderat Grindelwald

Publiziert am 12.05.2022

Schwellenkorporation

Öffentliche Auflage Wasserbaugesuch

(kommunales Wasserbaubewilligungsverfahren)

Die Schwellenkorporation Grindelwald legt gestützt auf Art. 30 ff. des Wasserbaugesetzes vom 14. Februar 1989 (WBG) das Wasserbaugesuch (kommunales Wasserbaubewilligungsverfahren) für das unten stehende Vorhaben auf. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind innert der Auflagedauer schriftlich und begründet bei der Auflagestelle einzureichen.

Gemeinde: Grindelwald.

Wasserbauträger: Schwellenkorporation Grindelwald.

Gewässer: Böimengräbli.

Ort: Böimen.

Koordinaten: von 2'647'107 / 1'165’044 bis 2'647'109 / 1'164’860.

Bauvorhaben: Hochwasserschutzprojekt Böimengräbli.

Beanspruchte Ausnahmen:

  • Überdecken/Eindolen von Fliessgewässern (Art. 38 GSchG)
  • Bauen im Gewässerraum (Art. 41c GSchV)
  • Fischereirechtliche Bewilligung (Art. 8–10 BGF)
  • Eingriffe in die Ufervegetation (Art. 22 Abs. 2 NHG)
  • Bauen ausserhalb der Bauzone Art. 24 RPG i.V.m. Art. 5 WGB Art. 30 Abs. 3 WBG

Auflage- und Einsprachefrist bis 13. Juni 2022.

Auflage- und Einsprachestelle: Gemeindeverwaltung Grindelwald.

Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind innert der Auflage- und Einsprachefrist schriftlich und mit Begründung der Einsprachestelle einzureichen. Einspracheberechtigt sind Grundeigentümerinnen und Grundeigentümer oder andere Personen, die ein schutzwürdiges Interesse haben (Art. 24 WBG). Das gleiche Recht kommt den nach der Bundes- oder nach der Baugesetzgebung befugten Organisationen und Behörden zu. Bei Kollektiveinsprachen oder vervielfältigten und weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Gwatt (Thun), 9. Mai 2022

Oberingenieurkreis I
Tiefbauamt des Kantons Bern

Publiziert am 12.05.2022

Baupublikation

Bauherrschaft: Einwohnergemeinde Grindelwald, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald.

Projektverfasserin: BauSpektrum AG, Dorfstrasse 110, 3818 Grindelwald.

Bauvorhaben: Sanierung und Instandsetzung des Friedhofs: teilweiser Ersatz und Anpassungen der bestehenden Wege, Plätze und Infrastruktur; Ausbau Erschliessung des Friedhofs, der Kirche und der Aufbahrungshalle nach Behindertengleichstellungsgesetz; Erstellen eines Behindertengleichstellungsgesetz-konformen Parkplatzes östlich des Friedhofes; Sanierung und Sicherung der Stützmauer südlich des Talhauses (Heimatmuseum); Fällen des Bergahorns westlich des Talhauses und Ersatzpflanzung auf dem Friedhofgelände.

Standort: Dorfstrasse, Parzellen Nrn. 60, 11 und 9, Koordinaten 2’646’496 / 1’163'900, Zone für öffentliche Nutzung 20 «Kirche».

Schutzzonen: Gewässerschutzbereich üB, Baugruppe A (Grindelwald, Bir Chilchen).

Schutzobjekte: Erhaltens- und schützenswerte K-Objekte.

Ausnahmen: Unterschreiten Strassenabstand (Art. 80 SG).

Auflage- und Einsprachefrist: 13. Juni 2022.

Auflagestelle: Gemeinde Grindelwald, Postfach 104, 3818 Grindelwald.

Es wird auf die Gesuchsakten, Verpflockung und Markierung verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sowie Lastenausgleichsbegehren sind schriftlich und begründet beim Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, Schloss 1, 3800 Interlaken, einzureichen. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken (Art. 31 Abs. 4 BauG). Bei Kollektiveinsprachen oder vervielfältigten und weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Verfügungen und Entscheide können im Amtsanzeiger oder im Amtsblatt veröffentlicht werden, wenn die Postzustellung wegen der grossen Zahl der eingelangten Einsprachen mit unverhältnismässigem Aufwand verbunden wäre (Art. 35d BauG).

Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli

Publiziert am 12.05.2022

Besetzerschaft Wärgistal

Obligatorischer Tagwann

Samstag, 21. und 28. Mai 2022, mit dem üblichen Werkzeug um 9.00 Uhr im Bidem

Einer davon ist obligatorisch. Die Hagpflichtigen werden ersucht, ihren Hag bis spätestens eine Woche vor dem Bestossen des jeweiligen Lägers zu erstellen, sonst wird er auf Kosten des Eigentümers erstellt.

Die Pfander

Publiziert am 12.05.2022

Baupublikation

Gesuchstellerin: Merker Anna, Tuftgässli 2, 3818 Grindelwald.

Projektverfasserin: Huber Kuhn Ringli Architekten GmbH, Altenbergstrasse 24, 3000 Bern 13.

Bauvorhaben: Einbau zusätzliche Wohnung 1. OG.

Standort: Tuftgässli 2, Parzelle Nr. 330, Koordinaten 2'644'783 / 1'164’430.

Nutzungszone: Landwirtschaftszone.

Schutzobjekt: Erhaltenswertes Objekt.

Schutzzone allgemein: keine.

Gewässerschutzbereich: A.

Beanspruchte Ausnahmen:

  • Bauen ausserhalb der Bauzone (Art. 24 RPG)
  • Unterschreiten der Raumhöhe (Art. 67 BauV)

Auflage- und Einsprachestelle: Bauverwaltung, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald. Die Auflageakten können ebenfalls unter folgendem Link eingesehen werden: www.portal.ebau.apps.be.ch/public-instances?municipality=20604

Auflage- und Einsprachefrist bis 13. Juni 2022.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet im Doppel innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist bei der Bauverwaltung Grindelwald, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald, einzureichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Auflage- und Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Grindelwald, 9. Mai 2022

Bauverwaltung Grindelwald

Publiziert am 12.05.2022

Gemeindeverwaltung

Sonderabfallsammlung vom 21. Mai 2021, 8.00 – 12.00 Uhr

In diesem Jahr findet wiederum ein Sammlungstag für Sonderabfälle statt. Putzmittel, Farben, Medikamente und andere Chemikalien können abgegeben werden. Die Sammlung ist ausschliesslich für private Haushalte in der Gemeinde Grindelwald bestimmt und findet zur angegebenen Zeit im Entsorgungshof Tschingeley, Tschingeleystrasse 23, 3816 Burglauenen, statt.

Einwohnergemeinde Grindelwald

Publiziert am 12.05.2022

Einwohnergemeinde

Gesundheitszentrum Grindelwald

Nähe Dorfzentrum Grindelwald, Spillstattstrasse 14, 5 Gehminuten vom Bahnhof entfernt zu vermieten an Einheimische in Dauermiete ab 1. November 2022 oder nach Vereinbarung neue, moderne

4½-Zimmer-Wohnung Süd

im 2. Obergeschoss mit Lift. Die Wohnung verfügt über 2 Nasszellen, offene Küche und Balkon sowie Waschmaschine und Tumbler. Inkl. 1 Einstellhallenplatz. Mietzins Fr. 2000.– zuzüglich Nebenkosten nach Abrechnung.

Nähere Auskunft erteilt Ihnen gerne die Finanzverwaltung, Telefon 033 854 14 34. Bewerbungen sind schriftlich bei der Finanzverwaltung, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald, einzureichen.

Publiziert am 12.05.2022


Verlag Schlaefli & Maurer AG
Spielmatte 18
3800 Unterseen

Telefon 033 828 12 00
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Öffnungszeiten:
Montag – Freitag
08.00 – 12.00 und 13.30 – 17.00 Uhr