Kanton (3)

Tiefbauamt des Kantons Bern

Nachtsperrungen A8 Leissigentunnel

Der Leissigentunnel muss für diverse Arbeiten in Zusammenhang mit dem neuen Sicherheitsstollen ca. 4 Wochen lang nachts zwischen 20.00 und 5.00 Uhr gesperrt werden (eine weitere Woche dient als Reserve). Der Verkehr wird umgeleitet.

Die Sperrungen beginnen am 16. November und dauern bis 12. Dezember 2020 (Reserve 14. bis 19. Dezember 2020). Von Samstag auf Sonntag werden jeweils keine Sperrungen eingerichtet.

www.tunnelsicherheit-a8.ch

Bundesamt für Strassen ASTRA

Publiziert am 26.11.2020

Schwellenkorporation Grindelwald

Wasserbaubewilligungsverfahren

gemäss Art. 30 ff. Gesetz über Gewässerunterhalt und Wasserbau vom 14. Februar 1989 (WBG) und Art. 5 Koordinationsgesetz vom 21. März 1994 (KoG) mit Rodung und Wiederaufforstung

Wasserbauträgerin: Schwellenkorporation Grindelwald.

Gewässer: Burggraben.

Ort: Rutschung Hänislehn.

Koordinaten: 2’641’173 / 1’166’109.

Vorhaben: Schaffung von Geschiebeablagerungsplätzen im Nahbereich der bestehenden Schutzdämme im Auslaufbereich der Rutschung Hänislehn in Burglauenen. Die Geschiebeablagerungsplätze dienen der Bewirtschaftung der Rückhaltekapazität hinter den bestehenden Schutzbauwerken.

Beanspruchte Ausnahmen:

  • Eingriffe in die Ufervegetation gemäss Art. 18 Abs. 1bis und 1ter sowie Art. 21 und 22 Abs. 2 Bundesgesetz über den Natur- und Heimatschutz vom 1. Juli 1966 (NHG, SR 451)
  • Rodung und Ersatzaufforstung (Art. 5 bis 7 und Art. 11 WaG, Art. 19 KwaG)
  • Bauen ausserhalb der Bauzone Art. 24 RPG i.V.m. Art. 5 WGB Art. 30 Abs. 3 WBG

Rodungsflächen: 4950 m2 Wald (temporär 4950 m2, definitiv 0 m2)

Ersatzaufforstung: 4950 m2 Wald (an Ort und Stelle 4950 m2, in unmittelbarer Nähe 415 m2)

Auflage- und Einsprachefrist: 18. November bis 18. Dezember 2020.

Auflage- und Einsprachestelle: Gemeindeverwaltung Grindelwald

Die Einsprachebefugnis richtet sich nach Art. 24 Abs. 2 WBG bzw. nach der geltenden Waldgesetzgebung.

Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind innert der Auflage- und Einsprachefrist schriftlich und mit Begründung der Einsprachestelle einzureichen.

Thun, 13. November 2020

Oberingenieurkreis I

Tiefbauamt des Kantons Bern

Publiziert am 26.11.2020

Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt 

 Verkehrsbeschränkungs-Verfügung (Schifffahrt)

Das Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt des Kantons Bern, gestützt auf Artikel 3 Absatz 2 des Bundesgesetzes vom 3. Oktober 1975 über die Binnenschifffahrt sowie Artikel 2 Absatz 3 und Artikel 3 Absatz 1 des Gesetzes vom 19. Februar 1990 über die Schifffahrt und die Besteuerung der Schiffe (Schifffahrtsgesetz), verfügt:

Verwaltungskreis: Interlaken-Oberhasli.

Gemeinden: Brienz, Iseltwald und Bönigen.

Gewässer: Brienzersee.

Massnahme: Verankern von Seewasserentnahmestellen in Ufernähe. Markiert mit gelben Bojen und in der Nacht mit einem weissen Licht.

Koordinaten Hindernisse:

  • Brienz 2‘646‘550/1‘176‘735
  • Iseltwald 2‘642‘060/1‘174‘720
  • Bönigen 2‘637‘210/1‘171‘340

Grund: Seewasserbezüge für die Baustelle N08.

Dauer: Ab Dezember 2020 bis zum Entfernen der Hindernisse, voraussichtlich 2023.

Einer allfälligen Beschwerde wird die aufschiebende Wirkung entzogen!

Diese Verfügung tritt nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt des Kantons Bern und im entsprechenden Anzeiger in Kraft.

Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt 

Publiziert am 26.11.2020


Verlag Schlaefli & Maurer AG
Spielmatte 18
3800 Unterseen

Telefon 033 828 12 00
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!