Leissigen (3)

Einwohnergemeinde

Bäume und Hecken zurückschneiden

Aufforderung an die Anstösser von Strassen, Wegen und Trottoirs

Die Anstösser an Strassen, Wegen und Trottoirs werden hiermit aufgefordert, das Zurückschneiden der Äste, Grünhecken und Sträucher usw. bis zum 4. November 2022 auf die vorgeschriebenen Abmessungen auszuführen. Eine Skizze des entsprechenden Lichtraumprofils kann entweder auf der Gemeindehomepage heruntergeladen oder bei der Gemeindeverwaltung bezogen werden.

Gemäss Gesetz über den Bau und Unterhalt der Strassen ist das Strassengebiet über Trottoirs, Rad- und Fusswege bis auf eine Höhe von 2,50 m und über der Fahrbahn bis auf eine Höhe von 4,50 m frei zu halten. Wenn die öffentliche Beleuchtung beeinträchtigt wird, sind die überhängenden Äste bis auf Lampenhöhe zurückzuschneiden.

Hecken, Sträucher, Äste und Anpflanzungen müssen seitlich mindestens 0,50 m Abstand vom Fahrbahnrand haben. An Kreuzungen, Einmündungen und Kurven dürfen Sträucher und andere Bepflanzungen die Übersicht nicht beeinträchtigen. Die Maximalhöhe im Sichtbereich beträgt 0,60 m.

Nach diesem Zeitpunkt können die zuständigen Gemeindeorgane aufgrund der erwähnten Geset-zesbestimmungen die notwendigen Schritte unternehmen, um die nicht erledigten Arbeiten auf Kosten der Pflichtigen (Ersatzvornahme) ausführen zu lassen.

Grünabfuhr

Die Haussammlungen der Grünabfuhr werden an folgenden Tagen durchgeführt (Container ab 7.00 Uhr bereitstellen):
Jeweils dienstags

  • 27. September 2022
  • 11. Oktober 2022
  • 25. Oktober 2022
  • 8. November 2022
  • 22. November 2022

Weitere Daten für die Grünabfuhr finden Sie in unserem Entsorgungsplan sowie auf unserer Internetseite www.leissigen.ch.

Die Gemeinde dankt der Bevölkerung für die Mithilfe.

Leissigen, 19. September 2022

Bauverwaltung

Publiziert am 22.09.2022

Einwohnergemeinde

Trinkwasserqualität in der Gemeinde Leissigen

Die Untersuchungsergebnisse des kantonalen Laboratoriums über die letzten durchgeführten Wasserproben haben ergeben, dass das gesamte Trinkwasser der Gemeindeversorgung den gesetzlichen Anforderungen entspricht.

Untersuchungsergebnisse (Dorf Leissigen)

Bakteriologische Qualität: Die Untersuchungsergebnisse entsprechen den gesetzlichen Vorschriften.
Gesamthärte in französischen Härtegraden (ofH): 26.70
Nitratgehalt in mg/l: 3.54

Behandlungsart: UV-Desinfektion

Hinweis betreffend Wasserabgabe von Privatquellen

Liegenschaftsbesitzer, welche Wasser von Privatquellen an einzelne Mieter abgeben, müssen den Mietern auf Wunsch die einwandfreie Wasserqualität anhand privat durchgeführter Untersuchungen jederzeit belegen können. Eine amtliche Stichprobenkontrolle erfolgt bei solchen Versorgungen nur bei Verdacht auf Verunreinigung.

Wir machen die Besitzer von derartigen Liegenschaften ausdrücklich auf ihre Pflicht zur Selbstkontrolle nach Art. 26 des Lebensmittelgesetzes aufmerksam.

Weitere Informationen finden Sie unter www.wasserqualitaet.ch

Leissigen, 19. September 2022 

Wasserversorgung Leissigen

Publiziert am 22.09.2022

Baupublikation

Bauherrschaft und Projektverfasserin: Lares Domus GmbH, Dorfmatte 15, 3754 Diemtigen.

Bauvorhaben: Neuerstellung einer Versickerungsmulde für das Dach- und Vorplatzwasser; diverse Umgebungsgestaltungsarbeiten (Neuanlegen Aussentreppen, Erstellen Sichtschutzwände Parzelle Nr. 258, Erweitern der Sitzplatzflächen, Erstellen Sitzplatzüberdachung Parz. Nr. 965); Erstellen je eines Abstellplatzes für Fahrzeuge und Geräte bei den Parzelle Nrn. 332 und 965.

Standort: Chrüzweg 1, 3 und 5a, Parzellen Nrn. 258, 332 und 965, Koordinaten 2'625’445 / 1'166’945, Wohnzone (W2b).

Schutzzone: Gewässerschutzzone A.

Beanspruchte Ausnahmen: Unterschreiten Strassenabstand, Art. 81 SG i.V.m. Art. A 147 GBR.

Hinweis zur elektronischen Auflage (eAuflage): Die elektronischen Baugesuchsakten können im eBau-Portal des Kantons Bern eingesehen werden (www.portal.ebau.apps.be.ch). Gemäss Art. 28 Abs. 3 BewD sind die physischen Unterlagen rechtlich massgebend.

Auflageort und Einsprachestelle: Gemeindeverwaltung Leissigen.

Auflage- und Einsprachefrist bis Montag, 24. Oktober 2022.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sowie Lastenausgleichsbegehren sind schriftlich und begründet bei der Gemeinde Leissigen, Nythartweg 1, 3706 Leissigen, einzureichen. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken (Art. 31 Abs. 4 BauG). Bei Kollektiveinsprachen oder vervielfältigten und weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Leissigen, 19. September 2022

Abteilung Bau 

Publiziert am 22.09.2022


Verlag Schlaefli & Maurer AG
Spielmatte 18
3800 Unterseen

Telefon 033 828 12 00
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Öffnungszeiten:
Montag – Freitag
08.00 – 12.00 und 13.30 – 17.00 Uhr