Verwaltungskreis Interlaken-Oberhasli (100+)

Richterliches Verbot

Die Stockwerkeigentümer:innen der Stockwerkeinheiten Wilderswil-Grundbuchblatt Nrn. 2219-1 bis 2219-30 bzw. des Grundstücks Wilderswil-Grundbuchblatt Nr. 2219, selbständiges und dauerndes Baurecht lastend auf dem Grundstück Wilderswil­-Grundbuchblatt Nr. 2218, lassen die genannten Grundstücke gegen jegliche Besitzesstörung richterlich mit einem Verbot belegen.

Verboten ist insbesondere das unbefugte Betreten sowie das Befahren und Parkieren von Fahrzeugen aller Art (inkl. Motorfahrräder und Velos) auf dem gesamten Areal.

Bestehende Rechte Dritter bleiben vorbehalten. Das Verbot ist unbefristet.

Widerhandlungen gegen dieses Verbot werden auf Antrag mit einer Busse bis zu Fr. 2000.– bestraft.

Matten, 28. Juni 2024

Für Stockwerkeigentümer:innen der Stockwerkeinheiten Wilderswil-Grundbuchblatt Nrn. 2219-1 bis 2219-30 bzw. des SOR (Baurechts) Wilderswil-Grundbuchblatt Nr. 2219.

Aare Jungfrau AG
sig. Nick Sterchi

Richterlich bewilligt:

Thun, 15. Juli 2024

Regionalgericht Oberland
Zivilabteilung

Die Gerichtspräsidentin Pfänder Baumann:
i. V. sig. Neuhaus, Gerichtspräsidentin

Art. 260 Abs. 1 ZPO

Wer das Verbot nicht anerkennen will, hat innert 30 Tagen seit dessen Bekanntmachung und Anbringung auf den Grundstücken beim Gericht Einsprache zu erheben. Die Einsprache bedarf keiner Begründung.

Publiziert am 18.07.2024

Gemeindeverband Sozialdienst Region Jungfrau

Abgeordnetenversammlung

vom Donnerstag, 20. Juni 2024, Hotel Carlton Europe, Interlaken

Anpassungen im Organisationsreglement

Die Abgeordnetenversammlung hat am 20. Juni 2024 diverse redaktionelle Anpassungen des Organisationsreglements des Gemeindeverbandes Sozialdienst Region Jungfrau genehmigt. Das Organisationsreglement ist einsehbar auf der Webseite des SDRJ www.sdrj.ch (Gemeindeverband – Vorstand – Erlasse).

Gegen den Erlass dieser Änderungen kann innert 30 Tagen seit der vorliegenden Publikation beim Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, Schloss 1, 3800 Interlaken, Beschwerde eingelegt werden.

Matten, 12. Juli 2024

Der Vorstand

Publiziert am 18.07.2024

Einwohnergemeinde

Werkleitungsarbeiten Wydengässli

Gestützt auf Art. 65 und 66 des Strassengesetzes vom 4. Juni 2008 (SG, BSG 732.11) und Art. 44 der Strassenverordnung vom 29. Oktober 2008 (SV, BSG 732.111.1) wird auf dieser Strasse die Verkehrsabwicklung wie folgt erschwert:

Strasse: Wydengässli.

Dauer: 29. Juli bis 27. September 2024.

Einschränkungen:

  • Sperrungen
    Ab dem 29. Juli 2024 bleibt das Wydengässli für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Zufahrt zu den Privatgrundstücken ist jederzeit gewährleistet. Signalisation beachten.
  • Kehrichtabfuhr
    Die Kehrichtabfuhr aller Fraktionen findet gemäss Abfallratgeber statt.

Ausnahmen: keine.

Grund: Werkleitungsbau.

Die betroffenen Anwohner werden mittels Anwohnerinfo persönlich informiert.

Wir bitten um Beachtung der Signalisation und Anweisungen der Baufirma und danken für Ihr Verständnis.

Unterseen, 8. Juli 2024

Gemeinde Unterseen
Bauverwaltung

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft: Angelo Seitz, Helvetiastrasse 34, 3800 Unterseen.

Projektverfasserin: Schmocker Immobilien GmbH, Lanzenen 26a, 3800 Interlaken.

Bauvorhaben: Ersatz Ölheizung durch eine Holzpelletheizung, Verlängerung bestehender Kamin 50 cm über Dachfirst.

Standort: Helvetiastrasse 34, Parzelle Nr. 906 (BR 1808), Koordinaten 2'631'103, 1'170'250.

Zone: Wohnzone W2.

Gewässerschutzbereich: Au.

Auflageort und Einsprachestelle: Bauverwaltung Unterseen, Obere Gasse 2, 3800 Unterseen.

Auflage- und Einsprachefrist bis 12. August 2024.

Es wird auf die Gesuchakten verwiesen. Auf das Aufstellen von Bauprofilen wird ausdrücklich verzichtet (Erleichterungen im Sinne von Art. 16 Abs. 3 BewD).

Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflagefrist einzureichen. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Link zur elektronischen Auflage

https://www.portal.ebau.apps.be.ch/public-instances?municipality=20938

Hinweis: Gemäss Art. 28 Abs. 3 BewD sind die physischen Unterlagen rechtlich massgebend.

Unterseen, 8. Juli 2024

Bauverwaltung Unterseen

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft: Swisscom (Schweiz) AG, Alte Tiefenaustrasse 6, 3048 Worblaufen.

Projektverfasserin: SOLING AG, Aarestrasse 36, 3600 Thun.

Bauvorhaben: Neue Swisscom-Erschliessung zwischen Lauterbrunnen und Wengen, Teilstrecke «I Schnieren» bis «Gouchegg».

Hinweis: Die bisherige Erschliessung der Swisscom nach Wengen führt über das alte Trassee der Wengernalpbahn. Im Sommer 2021 führten starke Regenfälle zu Erdrutschen. Dabei wurden einige Brücken in Mitleidenschaft gezogen. Bei zukünftigen ähnlichen Ereignissen könnte das Bahntrassee und die Swisscomleitung zerstört werden. Mit einer neuen Linienführung werden viele Querungen über Stützmauern und Brücken in Rutschgebieten umgangen. Das Risiko eines Unterbruchs des Glasfasernetzes wird dadurch reduziert. Das neue Leitungstrassee wird im alten Trassee der WAB an einem bestehenden Schacht angeschlossen. Von da an führt es über ca. 50 m entlang des alten Bahntrassees und danach nahezu senkrecht bergauf bis zum Schiltwaldweg. Die Leitung wird im Boden in einer Tiefe von ca. 60 cm verlegt. Die beanspruchten Landflächen werden nach den Bauarbeiten wieder in ihren Ursprungszustand gebracht. Das anfallende Aushubmaterial wird vor Ort für die Auffüllung verwendet.

Standorte: «I Schnieren», Koordinaten 2'636'580 / 1'160'990 bis «Gouchegg», Koordinaten 2'637'005 / 1'161'105, diverse Parzellen, Landwirtschaftszone / Wald.

Schutzzone: Gewässerschutzbereich Au.

Naturgefahrengebiete: rot, blau, unbestimmt.

Ausnahmen:

  • Bauvorhaben ausserhalb der Bauzone (Art. 24 RPG)
  • Baute in Waldnähe (Art. 25 KWaG)
  • nicht forstliche Kleinbaute im Wald (Art. 14 WaV)
  • Bauten und Anlagen am Gewässer (Art. 48 WBG)
  • Bauten und Anlagen im Freihalteraum Fliessgewässer (Art. 41c GSchV)
  • Eingriffe in schützenswerte Objekte (Art. 18 ff. NHG)
  • Unterschreiten Strassenabstand (Art. 80 SG)

Auflage- und Einsprachefrist bis 19. August 2024.

Auflagestellen: Gemeinde Lauterbrunnen, 3822 Lauterbrunnen und Wengen Tourismus, Wengiboden 1349b, 3823 Wengen.

Elektronische Auflage: Die elektronischen Baugesuchsakten können im eBau-Portal des Kantons Bern eingesehen werden (www.portal.ebau.apps.be.ch). Gemäss Art. 28 Abs. 3 BewD sind die physischen Unterlagen rechtlich massgebend.

Es wird auf die Gesuchsakten und auf die Verpflockung verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sowie Lastenausgleichsbegehren sind schriftlich und begründet beim Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, Schloss 1, 3800 Interlaken, einzureichen. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken (Art. 31 Abs. 4 BauG). Bei Kollektiveinsprachen oder vervielfältigten und weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Verfügungen und Entscheide können im Amtsanzeiger oder im Amtsblatt veröffentlicht werden, wenn die Postzustellung wegen der grossen Zahl der eingelangten Einsprachen mit unverhältnismässigem Aufwand verbunden wäre (Art. 35d BauG).

Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Gesuchsteller: Stefan und Marlis Habersaat, Kesselstrasse 3b, 8500 Frauenfeld.

Projektverfasserin: Flück Haustechnik AG, Benjamin Anderegg, Hauptstrasse 236, 3855 Brienz.

Bauvorhaben: Ersatz Elektrospeicher durch aussen aufgestellte Wärmepumpe.

Standort: Blatten, Parzelle Nr. 107/215, Koordinaten 2'639'819 / 1'173’005.

Nutzungszone: Wohnzone W2.

Gewässerschutzmassnahme: keine.

Zone: Au.

Einsprache- und Auflagefrist: 18. Juli bis 19. August 2024.

Auflageort und Einsprachestelle: Gemeindeverwaltung Iseltwald, 3807 Iseltwald (Einsichtnahme in aufgelegte Akten und Auskünfte nur auf telefonische Voranmeldung unter 033 845 11 06).

Hinweis: Auf eine Profilierung nach Art. 16 BewD wird verzichtet.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet im Doppel innerhalb der Auflagefrist bei der Gemeindeverwaltung Iseltwald, 3807 Iseltwald, einzureichen.

Iseltwald, 15. Juli 2024

Der Gemeinderat

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Gesuchsteller: Simon Stäger, Stocki 157, 3822 Lauterbrunnen.

Projektverfasserin: GLB Thun Oberland, Moosweg 11, 3645 Gwatt.

Bauvorhaben: Umbau Wohnhaus, Neubau Carport, Einbau Stückholzheizung (Baubewilligung vom 15. Februar 2022).

Projektänderung: Vergrösserung Badezimmerfenster im Erdgeschoss. Anbau Holzschopf und Anpassung Heizungs-Technikraum. Erstellen Aussentreppe auf der Nordwestseite. Erstellen einer Aussensauna. Diverse Anpassungen am Grundriss im Obergeschoss.

Standort: Lauterbrunnen, Stocki, Gebäude Nr. 157, Parzelle Nr. 2631, Koordinaten 2'636'250 / 1'160'651, Wohnzone.

Schutzzone: Gewässerschutzzone Au.

Ausnahmen: keine.

Auflagestelle: Gemeindeverwaltung Lauterbrunnen, 3822 Lauterbrunnen.

Einsprachestelle: Bauverwaltung Lauterbrunnen, Gsteigermatte 459b, 3822 Lauterbrunnen.

Auflage- und Einsprachefrist vom 12. Juli bis 12. August 2024.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzureichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Bauverwaltung Lauterbrunnen

Publiziert am 18.07.2024

Gemischte Gemeinde

Öffnungszeiten Nationalfeiertag

Die Gemeindeverwaltung bleibt über den Nationalfeiertag wie folgt geschlossen:

  • Donnerstag, 1. August 2024
  • Freitag, 2. August 2024

Ab Montag, 5. August 2024, gelten wieder folgende Öffnungszeiten:

  • Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag jeweils 9.00–11.00 Uhr

Wir wünschen Ihnen einen schönen 1. August.

Gemeindeverwaltung Iseltwald

Publiziert am 18.07.2024

Amt für Wasser und Abfall des Kantons Bern

Grundwasserfassung Erlen, Erneuerung Konzession

Gesuchstellerin: Einwohnergemeinde Bönigen, Interlakenstrasse 6, 3806 Bönigen.

Gesuch: Erneuerung einer Gebrauchswasserkonzession zur Nutzung von Grundwasser für die öffentliche Wasserversorgung mit einer Entnahmeleistung von 2000 Litern pro Minute und einer Dauer der Konzession für 10 Jahre ab Ablauf (31. Dezember 2026) der aktuell gültigen Konzession. Die Nutzungsanlagen sind bestehend: Bauliche Massnahmen oder Neubauten werden keine beantragt.

Ausnahmebewilligungen: keine.

Adresse: Geissgasse 69, 3800 Interlaken, Parzelle Nr. 1829, E= 2'634'313 / N= 1'170'439.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen.

Auflage- und Einsprachefrist bis und mit 19. August 2024.

Auflageort: Einwohnergemeinde Interlaken, Bereich Bauverwaltung, General-Guisan-Strasse 43, 3800 Interlaken.

Einsprachestelle: Amt für Wasser und Abfall, Reiterstrasse 11, 3013 Bern.

Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind innerhalb der Auflagefrist schriftlich und begründet im Doppel bei der Einsprachestelle einzureichen. In Kollektiveinsprachen und vervielfältigten Einzeleinsprachen ist anzugeben, wer die Einsprache rechtsverbindlich zu vertreten befugt ist (Art. 35b BauG).

Bern, im Juli 2024

Amt für Wasser und Abfall des Kantons Bern

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft: Fielmann AG, Steinenvorstadt 62, 4009 Basel.

Projektverfasserin: Müller Karla, Schwedter Strasse 253a, DE-10119 Berlin.

Bauvorhaben: Ausbau der bestehenden Ladenfläche im Erdgeschoss zu einer Fielmann Filiale.

Standort: Höheweg 2, Parzelle Nr. 107.

Nutzungszone: Mischzone MK 4.

Inventar: Ortsbildgestaltungsbereich, schützenswertes K-Objekt, Baugruppe D.

Beanspruchte Ausnahme: Bauen vor der Baulinie Art. 96a BauG.

Vorgesehene Gewässerschutzmassnahmen: Bereich Au, Anschluss an die Gemeindekanalisation, bestehend.

Auflageort und Einsprachestelle: Bauverwaltung Interlaken, General-Guisan-Strasse 43, 3800 Interlaken. Die Auflageakten können ebenfalls unter folgendem Link eingesehen werden: https://www.portal.ebau.apps.be.ch/public-instances?municipality=20654

Auflage- und Einsprachefrist bis 12. August 2024.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen.

Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzureichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken (Art. 31 Abs. 4a BauG). Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Begriff des Lastenausgleichs gemäss Art. 30 und 31 BauG:

Nutzt ein Grundeigentümer einen Sondervorteil, der ihm durch eine Ausnahmebewilligung, eine Überbauungsordnung oder sonstwie in wesentlicher Abweichung von örtlichen Bauvorschriften zulasten eines Nachbars eingeräumt ist, so hat er diesen Nachbarn zu entschädigen, wenn die Beeinträchtigung erheblich ist.

Bauverwaltung Interlaken

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft und Projektverfasserin: Schärer Silvia, Gheiweg 6, 3646 Einigen.

Bauvorhaben: Nachträgliches Baugesuch: Umnutzung einer Erstwohnung im 2. OG zur touristischen Vermietung, Beherbergung von 4 Gästen.

Standort: Marktgasse 17, Parzelle Nr. 1402.

Nutzungszone: UeO14 Überbauungsordnung «Bärenareal».

Inventar: Ortsbildgestaltungsbereich, Baugruppe D.

Beanspruchte Ausnahme: keine.

Vorgesehene Gewässerschutzmassnahmen: Bereich Au, Anschluss an die Gemeindekanalisation, bestehend.

Auflageort und Einsprachestelle: Bauverwaltung Interlaken, General-Guisan-Strasse 43, 3800 Interlaken. Die Auflageakten können ebenfalls unter folgendem Link eingesehen werden: https://www.portal.ebau.apps.be.ch/public-instances?municipality=20654

Auflage- und Einsprachefrist bis 12. August 2024.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen.

Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflagefrist einzureichen.Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Bauverwaltung Interlaken

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Gesuchsteller: Peter Adrian, Itramenstrasse 7, 3818 Grindelwald.

Projektverfasserin: Alpinice Bauplanung AG, Sandweg 1, 3818 Grindelwald.

Bauvorhaben: Erstellung Güllegrube und Mistplatz (nachträgliches Baugesuch).

Standort: Itramenstrasse 49a, Parzelle Nr. 1957, Koordinaten 2’642’969 / 1’163’348.

Nutzungszone: Landwirtschaftszone, Zone für Skipisten.

Schutzobjekt: nein.

Schutzzone allgemein: keine.

Gewässerschutzbereich: B.

Beanspruchte Ausnahmen: keine.

Auflage- und Einsprachestelle: Bauverwaltung, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald. Die Auflageakten können ebenfalls unter folgendem Link eingesehen werden: https://www.portal.ebau.apps.be.ch/public-instances/202012

Auflage- und Einsprachefrist bis 19. August 2024.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet im Doppel innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist bei der Bauverwaltung Grindelwald, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald, einzureichen.

Grindelwald 11. Juli 2024

Bauverwaltung Grindelwald

Publiziert am 18.07.2024

Schwellenkorporation

Öffentliche Auflage Wasserbaugesuch

(kommunales Wasserbaubewilligungsverfahren)

Die Schwellenkorporation Aareboden legt gestützt auf Art. 30 ff. des Wasserbaugesetzes vom 14. Februar 1989 (WBG) das Wasserbaugesuch (kommunales Wasserbaubewilligungsverfahren) für das unten stehende Vorhaben auf. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind innert der Auflagedauer schriftlich und begründet bei der Auflagestelle einzureichen.

Gemeinde: Brienz.

Wasserbauträger: Schwellenkorporation Aareboden.

Gewässer: Aarebinnenkanal.

Ort: Hauptkanal Jäägglisglunten bis Autobahnbrücke A8.

Koordinaten: 2'647'100 / 1'176'620.

Vorhaben: Revitalisierung Aarebinnenkanal, Musterstrecke.

Beanspruchte Ausnahmen:

  • Rodung und Ersatzaufforstung (Art. 5–7 WaG, Art. 19 KWaG)
  • Nichtforstliche Kleinbauten/-anlagen (Art. 16 WaG, Art. 35 KWaV)
  • Unterschreiten Waldabstand (Art. 17 WaG, Art. 25–27 KWaG)
  • Gewässerschutzbewilligung (Art. 11 KGSchG)
  • Fischereirechtliche Bewilligung (Art. 8–10 BGF)
  • Eingriffe in die Ufervegetation (Art. 22 Abs. 2 NHG)
  • Eingriffe in Bestände geschützter Tiere (Art. 20 NHG, Art. 25–27 NSchV)
  • Bauen ausserhalb der Bauzone Art. 24 RPG i.V.m. Art. 5 WGB Art. 30 Abs. 3 WBG

Rodung: 2360 m² / temporär.

Auflage- und Einsprachefrist: 11. Juli bis 12. August 2024.

Auflage- und Einsprachestelle: Gemeindeverwaltung Brienz (BE).

Aussteckung: Das Vorhaben ist im Gelände ausgesteckt.

Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind innert der Auflage- und Einsprachefrist schriftlich und mit Begründung der Einsprachestelle einzureichen. Einspracheberechtigt sind Grundeigentümerinnen und Grundeigentümer oder andere Personen, die ein schutzwürdiges Interesse haben (Art. 24 WBG). Das gleiche Recht kommt den nach der Bundes- oder nach der Baugesetzgebung befugten Organisationen und Behörden zu. Bei Kollektiveinsprachen oder vervielfältigten und weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Gwatt, 2. Juli 2024

Oberingenieurkreis I, Tiefbauamt des Kantons Bern

Publiziert am 18.07.2024

Richterliches Verbot

Der Eigentümer der Grundstücke lnterlaken Gbbl.-Nrn. 758 und 1253 lässt die genannten Grundstücke gegen jegliche unbefugte Besitzesstörung mit einem richterlichen Verbot belegen.

Verboten sind insbesondere das Parkieren und Abstellen von Fahrzeugen aller Art.

Bestehende Rechte Dritter bleiben vorbehalten. Das Verbot ist unbefristet.

Widerhandlungen gegen dieses Verbot werden auf Antrag mit Busse bis zu Fr. 2000.– bestraft.

lnterlaken, 18. Juni 2024

Der Verbotsnehmer:

sig. Werren Marc

Richterlich bewilligt:

Thun, 15. Juli 2024

Regionalgericht Oberland
Zivilabteilung
Gerichtspräsidentin Thimm sig. i.V. Neuhaus, Gerichtspräsidentin

Art. 260 Abs. 1 ZPO

Wer das Verbot nicht anerkennen will, hat innert 30 Tagen seit dessen Bekanntmachung und Anbringung auf dem Grundstück beim Gericht Einsprache zu erheben. Die Einsprache bedarf keiner Begründung.

Publiziert am 18.07.2024

Einwohnergemeinde

Sanierung Gehweg und Erneuerung Werkleitungen

Gestützt auf Art. 65 und 66 des Strassengesetzes vom 4. Juni 2008 (SG, BSG 732.11) und Art. 44 der Strassenverordnung vom 29. Oktober 2008 (SV, BSG 732.111.1) wird auf dieser Strasse die Verkehrsabwicklung wie folgt erschwert:

Strasse: Gummenstrasse.

Teilstrecke: Gummentrasse 18 bis Einmündung Mühleholzstrasse.

Dauer: 22. Juli bis 30. August 2024.

Einschränkungen:

Strassensperrungen

In der Woche vom 22. Juli 2024 ist die Durchfahrt im Kreuzungsbereich der Gummenstrasse und der Mühleholzstrasse nicht gewährleistet. Die Erschliessung erfolgt via Am Lauener, Gummenstrasse, Stadtfeldstrasse, Im Muri zu den hinterliegenden Liegenschaften. Die Durchfahrt via Steindlerstrasse (Bereich Schulhäuser) ist bis 9. August 2024 nicht möglich.

Der Strassenabschnitt ab der Verzweigung Mühleholzstrasse bis Stadtfeldstrasse ist für sämtlichen Verkehr gesperrt, Signalisation beachten.

Kehrichtabfuhr

Die Kehricht- und Grünabfuhr findet gemäss Abfallratgeber 2024 statt.

Ausnahmen: keine.

Grund: Sanierung Gehweg und Strasse / Erneuerung Werkleitungen.

Die betroffenen Anwohner werden persönlich informiert.

Wir bitten um Beachtung der Signalisationen und Anweisungen der Bauleitung und der Baufirma und danken für Ihr Verständnis für die unumgängliche Verkehrserschwerung.

Unterseen, 8. Juli 2024

Gemeinde Unterseen
Bauverwaltung

Publiziert am 18.07.2024

Gemischte Gemeinde

Publikation der Genehmigung von Plänen und Vorschriften

Öffentliche Bekanntmachung – Gesamtrevision Ortsplanung

Genehmigung und Inkraftsetzung

Das Amt für Gemeinden und Raumordnung hat die von der Gemischten Gemeinde Oberried am Brienzersee am 6. Juni 2019 beschlossene Gesamtrevision Ortsplanung inkl. nachträglicher Änderungen sowie Änderungen von Amtes wegen in Anwendung von Art. 61 Baugesetz vom 9. Juni 1985 mit Datum vom 22. April 2024 genehmigt.

Die revidierte Ortsplanung tritt am Tag nach dieser Publikation im Amtlichen Anzeiger Interlaken in Kraft.

Die Unterlagen stehen bei der Gemeindeverwaltung, beim Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli und beim Amt für Gemeinden und Raumordnung jedermann zur Einsichtnahme offen.

Oberried, 9. Juli 2024

Die Gemeindeverwaltung

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft: Bauteam die innovative Baupartner AG, Dornhaldestrasse 7, 3627 Heimberg,  die Gal Architekten AG, ihrerseits vertreten durch André Josi, Präsident, und Peter Lauber, Vizepräsident des Verwaltungsrats, je mit Einzelunterschrift, Dornhaldestrasse 7, 3627 Heimberg.

Projektverfasserin: Gal Architekten AG, Dornhaldestrasse 7, 3627 Heimberg.

Bauvorhaben: Neubau von zwei Mehrfamilienhäusern mit Autoeinstellhalle.

Projektänderung 1: Anpassung Baugesuchspläne aufgrund der Fachberichte Brandschutz, hindernisfreies Bauen und Gestaltung.

Projektänderung 2: Anpassung Baugesuchspläne betreffend Dimensionierung Balkone und Anpassung Zugangsweg, Anpassung Verlauf First und Traufe Haus B.

Standort: Juheigässli, Parzellen Nrn. 417 und 680, Wohnzone W2, Koordinaten 2’633’222 / 1’169’818.

Schutzzonen: Gewässerschutzbereich Au.

Naturgefahrengebiet: gelb.

Auflage- und Einsprachefrist: 12. August 2024.

Auflagestelle: Gemeinde Matten, Baumgartenstrasse 14, 3800 Matten b. Interlaken.

Elektronische Auflage: Die elektronischen Baugesuchsakten können im eBau-Portal des Kantons Bern eingesehen werden (www.portal.ebau.apps.be.ch). Gemäss Art. 28 Abs. 3 BewD sind die physischen Unterlagen rechtlich massgebend.

Es wird auf die Gesuchsakten und auf die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet beim Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, Schloss 1, 3800 Interlaken, einzureichen. Bei Kollektiveinsprachen oder vervielfältigten und weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Verfügungen und Entscheide können im Amtsanzeiger oder im Amtsblatt veröffentlicht werden, wenn die Postzustellung wegen der grossen Zahl der eingelangten Einsprachen mit unverhältnismässigem Aufwand verbunden wäre (Art. 35d BauG).

Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft: Andreas Carl Caluori, Hotzestrasse 14, 8006 Zürich.

Projektverfasserin: suburban collective GmbH, Scheibenstrasse 6, 3600 Thun.

Bauvorhaben: Um- und Ausbau bestehendes Untergeschoss zu Studiowohnung. Vergrösserung bestehender Balkon Erdgeschoss.

Standort: Ringgenberg, Büeli 3, Parzelle Nr. 1437, Wohnzone 2, Koordinaten 2’635’559 / 1’172’733.

Schutzzone: Gewässerschutzbereich Ao.

Ausnahmen: Baute in Waldnähe (Art. 25 KWaG).

Auflage- und Einsprachefrist bis 19. August 2024.

Auflagestelle: Gemeinde Ringgenberg, Hauptstrasse 184, 3852 Ringgenberg.

Elektronische Auflage: Die elektronischen Baugesuchsakten können im eBau-Portal des Kantons Bern eingesehen werden (www.portal.ebau.apps.be.ch). Gemäss Art. 28 Abs. 3 BewD sind die physischen Unterlagen rechtlich massgebend.

Es wird auf die Gesuchsakten und auf die Profilierung / Markierung verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sowie Lastenausgleichsbegehren sind schriftlich und begründet beim Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, Schloss 1, 3800 Interlaken, einzureichen. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken (Art. 31 Abs. 4 BauG). Bei Kollektiveinsprachen oder vervielfältigten und weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Verfügungen und Entscheide können im Amtsanzeiger oder im Amtsblatt veröffentlicht werden, wenn die Postzustellung wegen der grossen Zahl der eingelangten Einsprachen mit unverhältnismässigem Aufwand verbunden wäre (Art. 35d BauG).

Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft: HSWS SA, Wengiboden 1352a, 3823 Wengen, vertreten durch Raumforum GmbH, Rolf Balmer, Trüelweg 10b, 3600 Thun.

Projektverfasserin: Raumforum GmbH, Trüelweg 10b, 3600 Thun.

Bauvorhaben: Projektänderung zum Gesamtbauentscheid vom 5. März 2024: Zusätzliche Stützen bei neuem Hoteleingang ostseitig, neues Klima-Aussengerät, Anpassung der Sitz- und Schlafplätze sowie Öffnungszeiten. Notwendiger Fensterersatz im Erdgeschoss.

Öffentlicher Gastgewerbebetrieb mit Alkoholausschank; 343 Sitzplätze innen (neu; bisher 233 Sitzplätze) und 42 Aussensitzplätze (unverändert), 80 Gästezimmer (unverändert) mit 203 Gästebetten (bisher 164 Gästebetten) sowie 22 Personalbetten (unverändert); Öffnungszeiten: täglich bis 2.00 Uhr (neu generelle Überzeit. Öffnungszeiten bisher täglich bis 0.30 Uhr).

Standort: Wengen, Wengiboden 1352a, Parzelle Nr. 2729, Hotelzone A, Koordinaten 2’636’920 / 1’161’784.

Schutzzone: Gewässerschutzbereich Au.

Ausnahmen: Unterschreiten Strassenabstand (Art. 80 SG / Art. 11 GBR).

Auflage- und Einsprachefrist bis 19. Augst 2024.

Auflagestelle: Gemeinde Lauterbrunnen, 3822 Lauterbrunnen, und Tourismusbüro Wengen, 3823 Wengen.

Elektronische Auflage: Die elektronischen Baugesuchsakten können im eBau-Portal des Kantons Bern eingesehen werden (www.portal.ebau.apps.be.ch). Gemäss Art. 28 Abs. 3 BewD sind die physischen Unterlagen rechtlich massgebend.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sowie Lastenausgleichsbegehren sind schriftlich und begründet beim Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, Schloss 1, 3800 Interlaken, einzureichen. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken (Art. 31 Abs. 4 BauG). Bei Kollektiveinsprachen oder vervielfältigten und weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Verfügungen und Entscheide können im Amtsanzeiger oder im Amtsblatt veröffentlicht werden, wenn die Postzustellung wegen der grossen Zahl der eingelangten Einsprachen mit unverhältnismässigem Aufwand verbunden wäre (Art. 35d BauG).

Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft: Bäckerei-Konditorei-Café Ringgenberg GmbH, Tamara und Christian Bigler, Dorfstrasse 123, 3818 Grindelwald, die KA-Holzbau AG, Mark Geiser, Spillstattstrasse 58, 3818 Grindelwald.

Projektverfasserin: KA-Holzbau AG, Spillstattstrasse 58, 3818 Grindelwald.

Bauvorhaben: Neugestaltung Bäckerei-Konditorei-Café Ringgenberg. Öffentlicher Gastgewerbebetrieb mit Alkoholausschank; 38 Sitzplätze innen (bisher 36 Sitzplätze) und 12 Sitzplätze auf der Terrasse (bisher 16 Sitzplätze). Öffnungszeiten: täglich bis 0.30 Uhr (wie bisher).

Standort: Dorfstrasse 123 und 125, Parzellen Nrn. 2735, 5007, Kernzone, Koordinaten 2’645’845 / 1’163’765.

Schutzzone: Gewässerschutzbereich üB.

Naturgefahrengebiet: gelb.

Auflage- und Einsprachefrist bis 19. August 2024.

Auflagestelle: Gemeinde Grindelwald, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald.

Elektronische Auflage: Die elektronischen Baugesuchsakten können im eBau-Portal des Kantons Bern eingesehen werden (www.portal.ebau.apps.be.ch). Gemäss Art. 28 Abs. 3 BewD sind die physischen Unterlagen rechtlich massgebend.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet beim Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, Schloss 1, 3800 Interlaken, einzureichen. Bei Kollektiveinsprachen oder vervielfältigten und weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Verfügungen und Entscheide können im Amtsanzeiger oder im Amtsblatt veröffentlicht werden, wenn die Postzustellung wegen der grossen Zahl der eingelangten Einsprachen mit unverhältnismässigem Aufwand verbunden wäre (Art. 35d BauG).

Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft: Nora Lienhardt und Roland Maurer, Beatenbergstrasse 21, 3800 Unterseen.

Projektverfasser: Christian Breitenstein, Jungfraustrasse 21, 3600 Thun.

Bauvorhaben: Umbau und Sanierung Beatenbergstrasse 21 gemäss separatem Beschrieb.

Standort: Beatenbergstrasse 21, Parzelle Nr. 908.

Zone: Wohnzone W2.

Gewässerschutzbereich Au.

Schutzperimeter: Ortsbildschutzgebiet B.

Schutzobjekt: erhaltenswertes Objekt gemäss Bauinventar der Gemeinde Unterseen.

Auflageort und Einsprachestelle: Bauverwaltung Unterseen, Obere Gasse 2, 3800 Unterseen.

Auflage- und Einsprachefrist bis 19. August 2024.

Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen.

Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflagefrist einzureichen. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Link zur elektronischen Auflage

https://www.portal.ebau.apps.be.ch/public-instances?municipality=20938

Hinweis: Gemäss Art. 28 Abs. 3 BewD sind die physischen Unterlagen rechtlich massgebend.

Unterseen, 15. Juli 2024

Bauverwaltung Unterseen

Publiziert am 18.07.2024

Einwohnergemeinde

Verkehrsmassnahme für das Strassenfest am 1. August 2024 in Wengen

Am Donnerstag, 1. August 2024, plant Wengen Tourismus ein Strassenfest. In der Dorfstrasse werden Musiker, Künstler, Alphornbläser und Fahnenschwinger während des Tages auftreten. Aus diesem Grund ist die Dorfstrasse vom Hotel Eiger bis zum Hotel Bernerhof ab 11.30 bis 17.00 Uhr gesperrt.

Bitte beachten Sie die Abschrankungen und Hinweise vor Ort. Diese Beschränkungen gelten nicht für Polizei, Feuerwehr und Ambulanz im Einsatz. Die Zufahrt für Zubringer wird gewährleistet.

Wir bitten die Bevölkerung um Kenntnisnahme.

Gemeinderat Lauterbrunnen

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft: Spitäler fmi AG, Weissenaustrasse 27, 3800 Unterseen.

Projektverfasserin: Brügger Architekten AG, Scheibenstrasse 6, 3600 Thun.

Bauvorhaben: Versetzen Modulbau 2 als Provisorium (Pikettzimmer) von Parzelle Nr. 2113 auf Parzelle Nr. 2219. Reduktion der mit Gesamtbauentscheid vom 13. September 2023 bis zum 31. Dezember 2032 bewilligten provisorischen Parkplätze auf 73 Parkplätze.

Standort: Weissenaustrasse 35, Parzelle Nr. 2219, Zone ZöN k1 Spital, Koordinaten 2’630’893 / 1’169’915.

Schutzzone: Gewässerschutzbereich Au.

Ausnahmen: Gestaltung und energietechnische Ausnahmen nach Art.56 GBR.

Auflage- und Einsprachefrist bis 19. August 2024.

Auflagestelle: Gemeinde Unterseen, Obere Gasse 2, 3800 Unterseen.

Elektronische Auflage: Die elektronischen Baugesuchsakten können im eBau-Portal des Kantons Bern eingesehen werden (www.portal.ebau.apps.be.ch). Gemäss Art. 28 Abs. 3 BewD sind die physischen Unterlagen rechtlich massgebend.

Es wird auf die Gesuchsakten und auf die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sowie Lastenausgleichsbegehren sind schriftlich und begründet beim Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, Schloss 1, 3800 Interlaken, einzureichen. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken (Art. 31 Abs. 4 BauG). Bei Kollektiveinsprachen oder vervielfältigten und weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Verfügungen und Entscheide können im Amtsanzeiger oder im Amtsblatt veröffentlicht werden, wenn die Postzustellung wegen der grossen Zahl der eingelangten Einsprachen mit unverhältnismässigem Aufwand verbunden wäre (Art. 35d BauG).

Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft und Projektverfasserin: Mueralp AG, Ägerten 1078 A, 3825 Mürren.

Bauvorhaben: Umnutzung Aufenthaltsraum in ein Hotelzimmer.

Standort: Mürren, Ägerten 1078 A, Parzelle Nr. 2904, Hotelzone B, Koordinaten 2’635’150 / 1’157’225.

Schutzzone: Gewässerschutzbereich Au.

Ausnahme: Unterschreiten der minimalen Raumhöhe (Art. 67 BauV).

Auflage- und Einsprachefrist bis 19. August 2024.

Auflagestellen: Gemeinde Lauterbrunnen, 3822 Lauterbrunnen, und Sportzentrum Mürren, 3825 Mürren.

Elektronische Auflage: Die elektronischen Baugesuchsakten können im eBau-Portal des Kantons Bern eingesehen werden (www.portal.ebau.apps.be.ch). Gemäss Art. 28 Abs. 3 BewD sind die physischen Unterlagen rechtlich massgebend.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet beim Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, Schloss 1, 3800 Interlaken, einzureichen. Bei Kollektiveinsprachen oder vervielfältigten und weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Verfügungen und Entscheide können im Amtsanzeiger oder im Amtsblatt veröffentlicht werden, wenn die Postzustellung wegen der grossen Zahl der eingelangten Einsprachen mit unverhältnismässigem Aufwand verbunden wäre (Art. 35d BauG).

Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli

Publiziert am 18.07.2024

Einwohnergemeinde

Die Gemeindeversammlung hat am 7. Juni 2024 das Reglement zur Aufgabenübertragung Zivilschutz genehmigt. Gestützt auf Art. 45 der Gemeindeverordnung vom 16. Dezember 1998 wird mit dieser Publikation die Inkraftsetzung per 1. Juli 2024 öffentlich bekannt gemacht.

Grindelwald, 15. Juli 2024

Der Gemeinderat

Publiziert am 18.07.2024

Einwohnergemeinde

Reglement Aufgabenübertragung Zivilschutz, Inkrafttreten

In Anwendung von Artikel 45 der Gemeindeverordnung vom 16. Dezember 1998 (GV; BSG 170.111) wird hiermit öffentlich bekannt gemacht, dass das von der Versammlung der Einwohnergemeinde Saxeten am 21. Juni 2024 beschlossene Reglement Aufgabenübertragung Zivilschutz am 1. Juli 2024 in Kraft tritt.

Gemeinderat Saxeten

Publiziert am 18.07.2024

Einwohnergemeinde

Hundetaxe 2024

Am 1. August ist die Hundetaxe für das Jahr 2024 fällig. Diese Abgabe beträgt Fr. 100.– je Hund, der älter als sechs Monate ist. Die in Grindelwald registrierten Hundehalter/-innen erhalten dafür automatisch eine Rechnung. Falls Sie den registrierten Hund nicht mehr haben oder neu einen Hund besitzen, melden Sie dies bitte der Einwohnerkontrolle (Telefon 033 854 14 14 oder einwohnerkontrolle@gemeinde-grindelwald.ch). Bei der Anmeldung weisen Sie den Hundeausweis inkl. Mikrochipnummer vor. Alle Hunde müssen mit einem Mikrochip gekennzeichnet und in der Tierdatenbank Amicus registriert sein.

Die Gemeinde Grindelwald verzichtet auf die Abgabe von Hundemarken, da diese für die Identifizierung nicht mehr notwendig sind.

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft: Priska Nebiker und Roland Gehrig, Birkenweg 19, 3800 Matten b. Interlaken.

Projektverfasserin: Planart Grindelwald GmbH, Grindelwaldstrasse 64, 3818 Grindelwald.

Bauvorhaben: Abbruch bestehender Gebäude und Neubau Einfamilienhaus mit Garage und Carport.

Projektänderung: Anpassung Versickerung, Fenster Ostfassade nicht ausgeführt, Ergänzung Überdachung Eingang.

Standort: Fliederweg 6, 3800 Matten b. Interlaken.

Nutzungszone: Wohnzone W2.

Schutzzone: Gewässerschutzzone Au.

Ausnahmen: Unterschreiten des Strassenabstandes gemäss Art. 80 SG.

Auflage- und Einsprachestelle: Bauverwaltung Matten, Baumgartenstrasse 14, 3800 Matten.

Auflage- und Einsprachefrist bis am 19. August 2024.

Elektronische Auflage: Die elektronischen Baugesuchsakten können im eBau-Portal des Kantons Bern unter folgendem Link https://www.portal.ebau.apps.be.ch/public-instances?municipality=20734 eingesehen werden. Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen (im Doppel) sowie Lastenausgleichsansprüche sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflagefrist einzureichen. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken (Art. 31 Abs. 4 BauG). Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Bauverwaltung Matten

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft: Enea Martinelli, Lärchenweg 13, 3800 Matten b. Interlaken.

Bauvorhaben: Anbau offener Autounterstand.

Standort: Lärchenweg 13, 3800 Matten b. Interlaken.

Nutzungszone: Wohnzone W2.

Schutzzone: Gewässerschutzzone Au.

Auflage- und Einsprachestelle: Bauverwaltung Matten, Baumgartenstrasse 14, 3800 Matten.

Auflage- und Einsprachefrist bis am 19. August 2024.

Elektronische Auflage: Die elektronischen Baugesuchsakten können im eBau-Portal des Kantons Bern unter folgendem Link https://www.portal.ebau.apps.be.ch/public-instances?municipality=20734 eingesehen werden. Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen (im Doppel) sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflagefrist einzureichen. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Bauverwaltung Matten

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft: Boss Peter und Christiane, Suleggstrasse 8, 3800 Interlaken.

Projektverfasserin: Flück Haustechnik AG, Hauptstrasse 236, 3855 Brienz.

Bauvorhaben: Ersatz Ölheizung durch Luft-Wasser-Wärmepumpe aussen aufgestellt.

Standort: Suleggstrasse 8, Parzelle Nr. 388.

Nutzungszone: Wohnzone W3.

Inventar: keines.

Beanspruchte Ausnahme: keine.

Vorgesehene Gewässerschutzmassnahmen: Bereich Au, Anschluss an die Gemeindekanalisation, bestehend.

Auflageort und Einsprachestelle: Bauverwaltung Interlaken, General-Guisan-Strasse 43, 3800 Interlaken. Die Auflageakten können ebenfalls unter folgendem Link eingesehen werden: https://www.portal.ebau.apps.be.ch/public-instances?municipality=20654.

Auflage- und Einsprachefrist bis 19. August 2024.

Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflagefrist einzureichen. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Bauverwaltung Interlaken

Publiziert am 18.07.2024

Feuerwehren

Übungsdaten 2024

Talboden / Isenfluh

  • 22. August 2024, 20.00 Uhr, Ganze Wehr / Detailausbildung
  • 9. September 2024, 20.00 Uhr, Ganze Wehr / Detailausbildung
  • 9. September 2024, 20.00 Uhr, Atemschutz    
  • 26. September 2024, 20.00 Uhr, TLF, Maschinisten
  • 5. Oktober 2024, 07.15 Uhr, nach Aufgebot / Übung am Feuer
  • 19. Oktober 2024, 12.15 Uhr, nach Aufgebot / Übung am Feuer
  • 6. November 2024, 20.00 Uhr, Ganze Wehr / Camping Jungfrau
  • 16. November 2024, 13.30 Uhr, Ganze Wehr / Nachmittagsübung, Verabschiedung
  • 29. November 2024, 20.00 Uhr, Atemschutz
  • 29. November 2024, 18.30 Uhr, Rekrutierung

Mürren / Gimmelwald

  • 12. September 2024, 19.45 Uhr, Ganze Wehr / Angriffsübung
  • 16. September 2024, 19.45 Uhr, Atemschutz / Einrichten Atemschutz-Magazin
  • 17. September 2024, 19.45 Uhr, EL, GV, F, Matw. / Kommissionsitzung
  • 17. Oktober 2024, 19.45 Uhr, Ganze Wehr / Angriffsübung
  • 8. November 2024, 19.45 Uhr, Ganze Wehr / Postenarbeit
  • 9. November 2024, 13.15 Uhr, Ganze Wehr / Angriffsübung
  • 5. Dezember 2024, 19.45,  Atemschutz / Angriffsübung

Wengen

  • 12. August 2024, 19.30 Uhr, Ganze Wehr / Training
  • 2. September 2024,19.30 Uhr, AS / Training
  • 16. September 2024, 19.30 Uhr, Kader 1 – 4 / Kadertraining
  • 14. Oktober 2024, 19.30 Uhr, Ganze Wehr / Training
  • 16. November 2024, 8.30 Uhr, Ganze Wehr / Training
  • 23. November 2024, 8.30 Uhr, AS / Training
  • 2. Dezember 2024, 19.30 Uhr, Kader 1 – 4 / Rapport
Publiziert am 18.07.2024

Konkursamt Oberland

Konkurspublikation / Schuldenruf

Summarisches Verfahren nach Art. 231 SchKG

Ausgeschlagene Erbschaft des Slanina Vladimir, geb. 13. April 1981, Engi 1188, 3855 Brienz, verstorben am 27. April 2024.

Datum der Konkurseröffnung: 24. Juni 2024.

Eingabefrist bis 18. August 2024.

Im Weiteren verweisen wir auf die Publikation im Schweizerischen Handelsamtsblatt sowie im Amtsblatt des Kantons Bern vom 17. Juli 2024.

Konkursamt Oberland
Dienststelle Oberland

Publiziert am 18.07.2024

Einwohnergemeinde

Friedrich Bernet-Stiftung 

Auf Spätsommer 2024 sind wiederum Stipendien für das Studienjahr 2024/2025 aus dieser Stiftung zu vergeben. Gemäss Stiftungsurkunde können Stipendien an junge Leute aus Grindelwald, welche eine höhere Ausbildung (Universität, Fachhochschule, Lehramt, Handels- und Wirtschaftsfachschule oder Handelsschule) absolvieren, entrichtet werden.

Schriftliche Gesuche mit Kostenaufstellung sind bis Ende August 2024 an folgende Adresse einzureichen: Finanzverwaltung, Friedrich Bernet-Stiftung, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald.

Grindelwald, 15. Juli 2024

Der Stiftungsrat

Publiziert am 18.07.2024

Einwohnergemeinde

Verkehrsbehinderungen während des Nationalfeiertages 1. August

Wie jedes Jahr werden während des Nationalfeiertages am 1. August Tausende von Gästen diesen besonderen Tag in Interlaken, Matten und Unterseen feiern. Damit die Feierlichkeiten allen Besucherinnen und Besuchern, aber auch allen Einheimischen in bester Erinnerung bleiben, sind zahlreiche Massnahmen, die vor allem den Verkehr betreffen, nötig, denn auf zahlreichen Strassen in der Region Interlaken ist am 1. August mit sehr hohem Verkehrsaufkommen zu rechnen.

Öffentlicher Verkehr

Die PostAuto Schweiz AG und STI wird am 1. August den normalen Fahrplan nur bedingt einhalten können. 

1. August ab Betriebsbeginn bis 2. August, 6.00 Uhr:

Die Haltestellen Drei Tannen, Kursaal und Jungfraustrasse können wegen der Sperrung des Höhewegs nicht bedient werden.

  • Alle Linienbusse verkehren via Allmendstrasse–Lindenallee–Alpenstrasse–Centralstrasse

Ab 15.10 bis ca. 17.00 Uhr verkehren die Linienbusse wie folgt:

  • Linie 101 und 106 von Habkern und Beatenberg verkehren ab Räuberegge via Lehn nach Interlaken West.
  • Linie 102 und 103 von Ringgenberg bzw. Iseltwald/Bönigen verkehren bis Betriebsschluss nur bis/ab Interlaken Ost. Reisende zwischen Interlaken West und Ost benützen die Bahn.
  • Linie 105 ab Wilderswil verkehrt vom Savoy via Waldeggstrasse bis Interlaken West. Die Haltestelle Centralplatz wird nicht bedient.
  • Die Kurse der Linien 104 und 105 nach Unterseen Stadtfeld und Unterseen Spital fallen aus.
  • Die Linie 21 verkehrt von Neuhaus direkt via Autobahn bis Ostbahnhof bzw. umgekehrt. Reisende mit Ziel Neuhaus, rechtes Thunerseeufer, fahren via Interlaken Ost.
  • Die Kurse der Linie 60 fallen ab 15.00 bis 22.30 zwischen Interlaken West und Ost aus.

Generell ist in dieser Zeit auf allen Linien mit Behinderungen und Verspätungen zu rechnen. Bitte Infos an den Haltestellen beachten!

Verkehrssperrungen Donnerstag, 1. August, ab 7.00 Uhr bis Freitag, 2. August, 6.00 Uhr

Höheweg: Vom Postplatz bis Hotel du Nord ab 7.00 Uhr für den Strassenverkehr gesperrt. Ab Du Nord bis Lindner Grand Hotel Beau-Rivage ab 14.00 Uhr für den Strassenverkehr gesperrt. Zufahrt Kursaal Strandbadstrasse ab Hotel du Nord nicht möglich.

Die Carparkplätze Kursaal Ost und Nord können am 1. August nicht benützt werden.

Klosterstrasse: Ab 10.00 Uhr wird der Abschnitt Du Nord bis Turnhalle gesperrt.

Alpenstrasse und Klosterstrasse: (Strecke Savoykreuzung bis Turnhallenkreisel) Lindenallee bis Freiestrasse und Parkstrasse: Für das Feuerwerk müssen diese Abschnitte ab 21.00 bis 22.30 Uhr gänzlich gesperrt werden.

Freiestrasse: (Strecke Höheweg–Lindenallee): Sperrung von 14.00 bis 17.00 Uhr.

Schlossstrasse: Sperrung von 14.00 bis 22.30 Uhr.

Altstadt Unterseen: Stadthausplatz und zuführende Strassen (erst ab 13.00 Uhr gesperrt). Zu- und Wegfahrten, Warenumschlag und die Anlieferung zu den Liegenschaften und Hotels an der Umzugsroute sind von 14.00 bis ca. 17.00 Uhr nicht möglich.

Polizeiinspektorat Interlaken

Publiziert am 18.07.2024

Einwohnergemeinde

Verkehrsmassnahmen infolge Gauklerfest

Von Freitag, 26., bis Sonntag, 28. Juli 2024, findet an der Rosenstrasse das 19. internationale Gauklerfest statt. Dadurch kommt es von Freitag, 26. Juli, ab 13.30 bis Montag, 29. Juli 2024, 1.30 Uhr zu folgenden Verkehrsmassnahmen respektive Sperrungen:

Rosenstrasse

  • Die Rosenstrasse ab Einfahrt Centralstrasse bis Abzweigung Florastrasse ist gesperrt
  • Die Zu- und Wegfahrten zu den Liegenschaften Rosenstrasse 19, 21, 23, 6a und 24 sind durch den Organisator sichergestellt.

Centralstrasse

  • Die Centralstrasse ist ausnahmsweise in beiden Fahrtrichtungen geöffnet. Ein Verkehrsdienst wird, wenn nötig, an der Savoykreuzung eingesetzt.

Aarmühlestrasse

  • Die Aarmühlestrasse kann nur ausnahmsweise aus Richtung Bahnhof West angefahren werden. Die Signalisation bei der Einfahrt wird angepasst. Eine direkte Ein- oder Ausfahrt in die Rosenstrasse ist nicht möglich.

Polizeiinspektorat Interlaken

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Gesuchsteller: Andreas Aeschlimann, Riedbodenstrasse 147, 3803 Beatenberg.

Bauvorhaben: Ersatz Geländer Terrasse UG mit Solargeländer und Energiespeicher, Ersatz Stützmauer nördlich Gebäude Nr. 147, Ersatz Stützmauer/Bahnschwellen westlich Geb.Nr. 147a mit Natursteinen, Umnutzung stillgelegte Kleinkläranlage als unterirdischer Regenwassertank, Ersatz Geländer Sitzplatz EG mit sogenannten «Doppelstabmatten leicht».

Standort: Riedbodenstrasse 147 und 147a, Beatenberg, Parzellen Nrn. 1437 und 1652, Koordinaten 2’624’873 / 1’171’179, Landwirtschaftszone.

Schutzzone: Gewässerschutzbereich Au.

Hinweis: Naturgefahrengebiet mit mittlerer Gefahr, südlich Wohnhaus, Rutschgefahren.

Ausnahmen:

  1. Bauen ausserhalb der Bauzone (Art. 24 ff. RPG)
  2. Unterschreiten Strassenabstand (Art. 80 SG i.V.m. Art. 11 GBR)

Auflageort und Einsprachestelle: Gemeindeverwaltung Beatenberg, Spirenwaldstrasse 251, 3803 Beatenberg.

Elektronische Auflage: Die elektronischen Baugesuchsunterlagen können im eBau-Portal des Kantons Bern eingesehen werden (https://www.portal.ebau.apps.be.ch/public-instances/20490, e-Auflage eBau Nr. 2024-7435). Gemäss Art. 28 Abs. 3 BewD sind die physischen Unterlagen rechtlich massgebend.

Auflage- und Einsprachefrist bis 19. August 2024.

Es wird auf die Baugesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzureichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Beatenberg, 12. Juli 2024

Bauverwaltung Beatenberg

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft: Marcel und Arlette Schilt, Mettlenweg 1, 3706 Leissigen.

Projektverfasserin: Peter Soltermann AG, Beat Arm, Militärstrasse 6, 3600 Thun.

Bauvorhaben: Überdachen des Sitzplatzes mit vertikalen, schiebbaren Wind- und Wetterschutzverglasungen ergänzt.

Standort: Mettlenweg 1, Parzelle Nr. 882, Koordinaten 2'625'231 / 1'166'962.

Nutzungszone: Wohnzone 2b (W2b).

Nutzungsart Zweitwohnungsgesetz: Erweiterung ohne Nutzungsbeschränkung.

Beanspruchte Ausnahmen: keine.

Betroffene Schutzobjekte: keine.

Hinweis zur elektronischen Auflage (eAuflage): Die Baugesuchsunterlagen können elektronisch via eBau eingesehen werden. Für die Einsichtnahme wird ein BE-Login benötigt. Die Auflage erfolgt über folgenden Link: https://www.portal.ebau.apps.be.ch/public-instances?municipality=20710.

Auflageort und Einsprachestelle: Gemeindeverwaltung Leissigen.

Auflage- und Einsprachefrist bis Montag, 19. August 2024.

Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sowie allfällige Begehren um Lastenausgleich (im Doppel) sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflagefrist einzureichen. Lastenausgleichsansprüche, die der Gemeinde nicht innerhalb der Einsprachefrist gemeldet werden, verwirken (Art. 31 Baugesetz). Allfällige Kollektiveinsprachen oder vervielfältigte Einzeleinsprachen sind nur gültig, wenn die Person oder die Personengruppe angegeben ist, welche die Einsprechergruppe rechtsgültig zu vertreten befugt ist (Art. 35b BauG). 

Leissigen, 15. Juli 2024

Gemeinderat Leissigen

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft: Rudolf Stähli, Glyssenweg 2, 3855 Schwanden b. Brienz.

Projektverfasserin: Gisler Architektur und Bauplanung AG, Alpbachstrasse 8, 3860 Meiringen.

Bauvorhaben: Ersatz Holzheizung durch aussen aufgestellte Luft/Wasser-Wärmepumpe.

Standort: Glyssenweg 2, Parzelle Nr. 435, Bestandeszone Unterschwanden, Koordinaten O 2'646'927 / N 1'178'668.

Schutzzonen: Gewässerschutzbereich Au.

Ausnahmen: keine.

Auflage- und Einsprachefrist bis 17. August 2024.

Auflagestelle: Gemeindeverwaltung Schwanden, Schwanderstrasse 82, 3855 Schwanden b. Brienz.

Elektronische Auflage: Die elektronischen Baugesuchsakten können im eBau-Portal des Kantons Bern eingesehen werden (www.portal.ebau.apps.be.ch). Gemäss Art. 28 Abs. 3 BewD sind jedoch die physischen Unterlagen rechtlich massgebend.

Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sowie Lastenausgleichsbegehren sind schriftlich und begründet einzureichen. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken (Art. 31 Abs. 4 BauG). Bei Kollektiveinsprachen oder vervielfältigten und weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Verfügungen und Entscheide können im Amtsanzeiger oder im Amtsblatt veröffentlicht werden, wenn die Postzustellung wegen der grossen Zahl der eingelangten Einsprachen mit unverhältnismässigem Aufwand verbunden wäre (Art. 35d BauG).

Bauverwaltung Schwanden

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft und Projektverfasser: Werner und Heidi Griessen, Tschingelweg 5, 3855 Schwanden b. Brienz.

Bauvorhaben: Ersatz Sonnenmarkise durch Glasdach mit Beschattung.

Standort: Tschingelweg 5, Parzelle Nr. 679, Wohnzone, Koordinaten 2'646'822 / 1'178'435.

Schutzzonen: Gewässerschutzbereich Au.

Ausnahmen: keine.

Auflage- und Einsprachefrist bis 17. August 2024.

Auflagestelle: Gemeindeverwaltung Schwanden, Schwanderstrasse 82, 3855 Schwanden b. Brienz.

Elektronische Auflage: Die elektronischen Baugesuchsakten können im eBau-Portal des Kantons Bern eingesehen werden (www.portal.ebau.apps.be.ch). Gemäss Art. 28 Abs. 3 BewD sind jedoch die physischen Unterlagen rechtlich massgebend.

Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sowie Lastenausgleichsbegehren sind schriftlich und begründet einzureichen. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken (Art. 31 Abs. 4 BauG). Bei Kollektiveinsprachen oder vervielfältigten und weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Verfügungen und Entscheide können im Amtsanzeiger oder im Amtsblatt veröffentlicht werden, wenn die Postzustellung wegen der grossen Zahl der eingelangten Einsprachen mit unverhältnismässigem Aufwand verbunden wäre (Art. 35d BauG).

Bauverwaltung Schwanden

Publiziert am 18.07.2024

Einwohnergemeinde

Amtliche Pilzkontrolle 2024

Wir machen die Bevölkerung darauf aufmerksam, dass alle Pilze, die als Nahrungsmittel in Verkehr gebracht werden (Verkauf, Schenkung, Bereitstellung zum Verkauf usw.), bei der hierfür geschaffenen Kontrollstelle geprüft werden können. Darunter fallen auch die frischen und getrockneten Pilze, die zur Verabreichung als Speisen in Hotels und Gaststätten bestimmt sind.

Für kontrollierte Pilze wird eine Bescheinigung ausgestellt, mit Angabe einer befristeten Gültigkeitsdauer. Die zum Verkauf bestimmten Pilze müssen sauber und trocken sein; sie dürfen insbesondere keine Anzeichen von Fäulnis oder Krankheit zeigen und müssen nach Arten sortiert sein.

Die Pilzkontrolle für die Gemeinden Beatenberg, Bönigen, Därligen, Habkern, Interlaken, Iseltwald, Matten, Ringgenberg, Unterseen und Wilderswil wird durch Hans Wysser und Helene Schneider geführt. Sie kontrollieren die gesammelten Pilze ab Samstag, 20. Juli 2024.

  • jeweils am Montag, Mittwoch und Samstag von 18.30 bis 19.00 Uhr.

Kontrollstelle: beim Werkhof, Beatenbergstrasse 30, 3800 Unterseen (es erfolgen keine Kontrollen durch Werkhofmitarbeiter).

Gebührenansätze:

  • für den Verkauf, pro Schein Fr. 4.–
  • für den Verkauf, pro Kilo Fr. 2.–
  • für Privat, pro Kontrolle: Gemeinden im Kostenverteiler Fr. 2.–, Gemeinden ausserhalb Kostenverteiler Fr. 4.–

Die Schontage für Pilze wurden aufgehoben. Hingegen bleibt die Bestimmung bestehen, wonach pro Tag und Person maximal zwei Kilogramm Pilze gesammelt werden dürfen.

Unterseen, im Juli 2024

Im Auftrag der Gemeinden:
Sekretariat Sicherheitskommission Unterseen

Publiziert am 18.07.2024

Gemischte Gemeinde

Reglement zur Übertragung von Aufgaben im Bereich Zivilschutz: Inkrafttreten

In Anwendung von Artikel 45 der Gemeindeverordnung vom 16. Dezember 1998 (GV; BSG 170.111) wird hiermit öffentlich bekannt gemacht, dass das von der Versammlung am 5. Juni 2024 beschlossene Reglement zur Übertragung von Aufgaben im Bereich Zivilschutz am 1. Juli 2024 in Kraft tritt.

Gemeinderat Iseltwald

Publiziert am 18.07.2024

Gemischte Gemeinde

Benutzungsreglement: Inkrafttreten

In Anwendung von Artikel 45 der Gemeindeverordnung vom 16. Dezember 1998 (GV; BSG 170.111) wird hiermit öffentlich bekannt gemacht, dass das von der Versammlung am 5. Juni 2024 beschlossene Benutzungsreglement am 1. August 2024 in Kraft tritt.

Gemeinderat Iseltwald

Publiziert am 18.07.2024

Begräbnisgemeindeverband Gsteig-Interlaken

Abräumen von Gräbern

Auf dem Friedhof Gsteig ist die Ruhefrist für folgende Gräber abgelaufen:

  • Teil von Grabfeld 10 und 11, Gräber von Verstorbenen im Jahr 2003.
  • Teil von Grabfeld 24, Gräber von Verstorbenen im Jahr 2003.
  • Namensschilder Gemeinschaftsgrab, bis und mit Bestattungsjahr 2003.

Auf dem Friedhof Bönigen ist die Ruhefrist für folgende Gräber abgelaufen:

  • Teil von Grabfeld 03, Gräber von Verstorbenen im Jahr 2003.
  • Teil von Grabfeld 14, Gräber von Verstorbenen im Jahr 2003.
  • Namensschilder Gemeinschaftsgrab, bis und mit Bestattungsjahr 2003.

Auf dem Friedhof Interlaken ist die Ruhefrist für folgende Gräber abgelaufen:

  • Teil von Grabfeld 01, Gräber von Verstorbenen im Jahr 2003.
  • Namensschilder Gemeinschaftsgrab, bis und mit Bestattungsjahr 2003.

Bei nachträglichen Beisetzungen in ein bestehendes Grab gilt die Laufzeit ab Beisetzung des Erstverstorbenen.

Die entsprechenden Grabfeldteile sowie die Namensschilder beim Gemeinschaftsgrab sind gekennzeichnet.

Wir ersuchen die Angehörigen, den von ihnen beanspruchten Grabschmuck und/oder Grabstein bis zum 31. Oktober 2024 abzuräumen. Nach diesem Datum werden noch vorhandene Grabdenkmäler und Bepflanzungen ohne Kostenfolge durch die Friedhofgärtnerei weggeräumt (Art. 24 Friedhof- und Bestattungsreglement). Die entfernten Namensschilder des Gemeinschaftsgrabes werden noch aufbewahrt und können auf Wunsch bei der Friedhofgärtnerei abgeholt werden.

Ökumenische Gedenkfeier zur Grabaufhebung

Samstag, 21. September 2024, 10.30 Uhr, Kirche Bönigen. Betroffene, Angehörige und Interessierte aller Konfessionen, Religionen und Weltanschauungen sind dazu eingeladen. Die Feier findet in der Kirche Bönigen statt.

Saxeten, 18. Juli 2024

Die Friedhofkommission Gsteig-Interlaken

Publiziert am 18.07.2024

Einwohnergemeinde

Änderung Bootshafenverordnung

Gestützt auf die Gemeindeverordnung vom 16. Dezember 1998 Art. 45 wird das Inkrafttreten der an der Gemeinderatssitzung vom 1. Juli 2024 beschlossenen Änderung der Bootshafenverordnung per 1. Januar 2025 bekannt gegeben.

Gegen den Beschluss des Gemeinderats kann innert 30 Tagen seit dieser Publikation schriftlich und begründet beim Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, Schloss 1, 3800 Interlaken, Beschwerde eingereicht werden.

Die Änderung der Bootshafenverordnung kann in der Gemeindeverwaltung Leissigen oder auf unserer Homepage www.leissigen.ch unter der Rubrik «Aktuell / öffentliche Auflage» eingesehen werden.

Leissigen, 15. Juli 2024

Gemeinderat Leissigen

Publiziert am 18.07.2024

Einwohnergemeinde

Crossing Switzerland und Crossing Alps

Crossing Switzerland 390 km: Montag, 22., bis Mittwoch, 24. Juli 2024.

Der «Crossing Switzerland»-Lauf wird am Samstag, 20. Juli 2024 um 22.00 Uhr in Vaduz gestartet. Die Läufer (ca. 350 am Start) werden nach ca. 230 km Lauterbrunnen passieren. Im Zeitraum von Montag, 22. Juli, 15.00 Uhr, bis Mittwoch, 24. Juli 2024, gegen Mitternacht ist in der Schule Lauterbrunnen ein Basislager eingerichtet. Für diesen Lauf werden keine Sperrungen vorgenommen.

Crossing Alps 175 km: Start in Lauterbrunnen am Freitag, 26. Juli 2024, 10.00 Uhr

Dieser Ultra-Trail-Lauf wird am Freitagmorgen um 10.00 Uhr in Lauterbrunnen gestartet und führt weiter nach Montreux. Es werden etwa 100 bis 120 Läuferinnen und Läufer erwartet. Der Lauf startet in der Stockistrasse und führt über die Hohstegbrücke unter der Gemeindeverwaltung durch über die Hauptstrasse zum Gryfenbach und weiter bis nach Mürren. Aus diesem Grund wird die Strecke Stocki–Hohstegbrücke–Gemeindeverwaltung–Gryfenbach–Schlammbalm im Zeitraum von 9.30 bis 10.30 Uhr gesperrt.

Bitte beachten Sie die Abschrankungen und Hinweise vor Ort. Diese Beschränkungen gelten nicht für Polizei, Feuerwehr und Ambulanz im Einsatz.

Bauverwaltung Lauterbrunnen

Publiziert am 18.07.2024

Einwohnergemeinde

Mürren; Bauarbeiten im Abschnitt Gässli

Bauherrschaft: Einwohnergemeinde Lauterbrunnen, Gemeindehaus Adler / Gsteigermatte 459 B, 3822 Lauterbrunnen.

Projektverfasserin: Mätzener & Wyss Bauingenieure AG, Florastrasse 5, 3800 Interlaken.

Bauvorhaben: Einführung Trennsystem für Schmutz- und Regenabwasser des Teilprojekts Gässli; Ersatz der Trinkwasserleitung, Erneuerung Teilbereiche der Swisscom-Leitungen, Ersatz der Kabelschutzrohre für die Stromversorgung (teils zusätzlich neu verlegt) sowie Erstellen einer temporären Installationsfläche.

Das Gässli gilt als offizielle Wanderroute. Während der gesamten Bauzeit wird auf Wanderer Rücksicht genommen und ein gefahrenloser Durchgang gewährleistet. Ist dies nicht möglich, so wird der Wanderweg entsprechend umgeleitet und signalisiert. Diese Umleitung und Sperrung werden mit vorgängigem Einvernehmen der Berner Wanderwege vorgenommen.

Standort: Mürren, Gässli / Unterdorf, Parzellen Nrn. 1300, 6053, 697, 763, 683, 1543, 1296, 838 und 1271, Kernzone, Koordinaten 2’634’842 / 1’156’535; 2’634’856 / 1’156’514.

Baustart: 5. August 2024.

Ausführung Baumeister- und Sanitärarbeiten: 6. August bis 18. Oktober 2024.

Fertigstellungsarbeiten: 21. bis 31. Oktober 2024.

Publiziert am 18.07.2024

Konkursamt Oberland

Auflage Kollokationsplan und Inventar

Schuldner: Baumann Mathias, geb. 31. März 1980, von Herisau AR, Blumenstrasse 7, 3800 Interlaken.

Auflagefrist Kollokationsplan: 20 Tage

Ablauf der Frist: 6. August 2024

Auflagefrist Inventar: 10 Tage

Ablauf der Frist: 27. Juli 2024

Im Weiteren verweisen wir auf die Publikation im Schweizerischen Handelsamtsblatt sowie im Amtsblatt des Kantons Bern vom 17. Juli 2024.

Konkursamt Oberland
Dienststelle Oberland

Publiziert am 18.07.2024

Einwohnergemeinde

Öffnungszeiten über den Nationalfeiertag

Die Gemeindeverwaltung bleibt über den Nationalfeiertag wie folgt geschlossen:

  • Mittwoch, 31. Juli 2024, geöffnet von 8.00 bis 11.30 Uhr, Nachmittag geschlossen
  • Donnerstag, 1. August 2024, ganzer Tag geschlossen
  • Freitag, 2. August 2024, ganzer Tag geschlossen

Ab Montag, 5. August 2024, ist die Verwaltung wieder zu den normalen Bürozeiten geöffnet.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Nationalfeiertag.

Gemeindeverwaltung Ringgenberg

Publiziert am 18.07.2024

Einwohnergemeinde

Öffnungszeiten 1. August 2024

Die Gemeindeverwaltung und das Tourismusbüro Habkern bleiben am Donnerstag, 1. August 2024, den ganzen Tag geschlossen.

Ab Freitag, 2. August 2024, gelten wieder die üblichen Öffnungszeiten.

Wir wünschen allen einen schönen 1. August.

Gemeindeverwaltung Habkern

Publiziert am 18.07.2024

Einwohnergemeinde

Öffnungszeiten 1. August / 7. August Personalausflug

Die Gemeindeverwaltung Grindelwald bleibt am Nationalfeiertag, Donnerstag, 1., sowie am Freitag, 2. August 2024, geschlossen. Am Mittwoch, 31. Juli 2024, schliesst die Verwaltung um 11.30 Uhr.

Ebenfalls ist die Verwaltung am 7. August 2024 aufgrund des Personalausflugs den ganzen Tag geschlossen.

Ab 8. August gelten wieder die normalen Öffnungszeiten.

Wir bitten um Kenntnisnahme und wünschen Ihnen schöne Sommertage.

Gemeindeverwaltung Grindelwald

Publiziert am 18.07.2024

Einwohnergemeinde

Hundetaxe 2024

Grundlage für die Erhebung der Hundetaxe ist das Gebührenreglement der Gemischten Gemeinde Oberried am Brienzersee vom 1. Juni 2013.

Hundetaxe pro Hund und Jahr: Fr. 120.–

Taxpflichtig sind alle Hundehalterinnen und Hundehalter, die am 1. August 2024 in der Gemeinde Oberried Wohnsitz haben, sofern Ihr Hund älter als sechs Monate ist. Für registrierte Hunde wird die Hundetaxe in Rechnung gestellt. Neuanmeldungen sind bis Ende August 2024 vorzunehmen.

Neue Hundebesitzer haben erstmalig bei der Gemeindeverwaltung persönlich zu erscheinen. Für die Hundeanmeldung ist der Heimtierausweis nötig. Der Hundehalter hat der Gemeindeverwaltung das Halten eines neuen oder anderen Hundes umgehend zu melden. Sollten Sie unterdessen keinen Hund mehr besitzen, bitten wir ebenfalls um Mitteilung.

Gemeindeverwaltung Oberried

Publiziert am 18.07.2024

Einwohnergemeinde

Öffnungszeiten 1. August 2024

Die Gemeindeverwaltung Därligen bleibt am Donnerstag, 1. August 2024, den ganzen Tag geschlossen.

Ab Montag, 5. August 2024, bedienen wir Sie gerne wieder während den normalen Öffnungszeiten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Die Gemeindeverwaltung

Publiziert am 18.07.2024

Einwohnergemeinde

Hundetaxe 2024

Im August ist die Hundetaxe für das Jahr 2024 zur Zahlung fällig. Die bereits in Därligen registrierten Hundehalterinnen und Hundehalter erhalten für die Hundetaxe 2024 automatisch eine Rechnung. In diesem Zusammenhang bitten wir um Meldung, falls Sie keinen Hund mehr haben oder neu einen Hund besitzen (Gemeindeverwaltung Därligen, Telefon 033 822 75 55, E-Mail: info@daerligen.ch).

Taxpflicht

Für jeden gehaltenen Hund, der über sechs Monate alt ist, muss eine jährliche Abgabe entrichtet werden. Die Taxe beträgt Fr. 100.– pro Hund.

Publiziert am 18.07.2024

Einwohnergemeinde

Hundetaxe 2024

Im August (Stichtag 1. August) ist die Hundetaxe für das Jahr 2024 zur Zahlung fällig. Die bereits in Wilderswil registrierten Hundehalterinnen und Hundehalter erhalten für die Hundetaxe 2024 automatisch eine Rechnung. In diesem Zusammenhang bitten wir um Meldung, falls Sie keinen Hund mehr haben oder neu einen solchen besitzen (Gemeindeschreiberei Wilderswil, Telefon 033 826 01 40, gemeindeschreiberei@wilderswil.ch).

Aufgrund der Mikrochippflicht verzichtet die Gemeinde Wilderswil auf die Abgabe von Hundemarken, da diese für die Identifizierung nicht mehr notwendig sind.

Taxpflicht

Taxpflichtig sind alle Hundehalterinnen und Hundehalter, die am 1. August 2024 in der Gemeinde Wilderswil Wohnsitz haben, sofern ihr Hund älter als sechs Monate ist. Für registrierte Hunde wird die Hundetaxe in Rechnung gestellt. Die Taxe beträgt Fr. 90.– pro Hund. Bei Nichtbezahlung der Hundetaxe oder Nichtanmeldung des Hundes wird nach dem 15. September 2024 nebst der Taxe auch eine Busse erhoben.

Gemeindeverwaltung Wilderswil
Sicherheitskommission

Publiziert am 18.07.2024

Einwohnergemeinde

Gemeindeversammlungsprotokoll

Der Gemeinderat Brienz legt in Anwendung von Art. 33 Reglement über Abstimmungen und Wahlen vom 12. Dezember 2019 das Protokoll der Gemeindeversammlung vom 27. Juni 2024 vom 19. Juli bis 19. August 2024 öffentlich auf  (Gemeindeschreiberei). Während der Auflagefrist kann gegen das Protokoll zuhanden des Gemeinderates Einsprache erhoben werden.

Der Gemeinderat

Publiziert am 18.07.2024

Einwohnergemeinde

Hundetaxe 2024

Per 1. August 2024 ist die Hundetaxe für das Jahr 2024 zur Bezahlung fällig. Die Taxe beträgt Fr. 50.– pro Hund, welcher älter als sechs Monate ist.

Alle bisherigen Hundehalter/-innen erhalten für die Hundetaxe 2024 automatisch eine Rechnung.

Falls Sie den registrierten Hund nicht mehr haben oder neu einen Hund besitzen, melden Sie sich bitte bei der Gemeindeverwaltung Habkern (Telefon 033 843 82 10, E-Mail gemeinde@habkern.ch).

Bei der Anmeldung des Hundes weisen Sie den Hundeausweis inkl. Mikrochipnummer vor. Alle Hunde müssen mit einem Mikrochip gekennzeichnet und in der Tierdatenbank Amicus registriert sein. Die Gemeinde Habkern verzichtet auf die Abgabe von Hundemarken, da diese für die Identifizierung nicht mehr notwendig sind.

Diensthunde (Hunde mit Spezialprüfung wie Blindenhunde, Lawinenhunde und Hunde für die Festungswache) sind von der Taxe befreit. In diesen Fällen haben sich die Hundehalter/-innen bei der Gemeindeverwaltung Habkern zu melden, wobei das entsprechende Diplom/Attest vorzuweisen ist.

Wir danken den Bürgerinnen und Bürgern für die Mitarbeit.

Habkern, 18. Juli 2024

Gemeindeverwaltung Habkern

Publiziert am 18.07.2024

Einwohnergemeinde

Hundetaxe 2024

Per 1. August 2024 ist die Hundetaxe für das Jahr 2024 zur Bezahlung fällig. Die Taxe beträgt Fr. 100.– pro Hund, welcher älter als sechs Monate ist.

Alle bisherigen Hundehalter/-innen erhalten für die Hundetaxe 2024 automatisch eine Rechnung.

Falls Sie den registrierten Hund nicht mehr haben oder neu einen Hund besitzen, melden Sie sich bitte bei der Gemeindeschreiberei Matten (sicherheit@matten.ch, oder unter Telefon 033 826 50 31).

Bei der Anmeldung des Hundes weisen Sie den Hundeausweis inkl. Mikrochipnummer vor. Alle Hunde müssen mit einem Mikrochip gekennzeichnet und in der Tierdatenbank Amicus registriert sein. Die Gemeinde Matten verzichtet auf die Abgabe von Hundemarken, da diese für die Identifizierung nicht mehr notwendig sind. 

Diensthunde (Hunde mit Spezialprüfung wie Blindenhunde, Lawinenhunde und Hunde für die Festungswache) sind von der Taxe befreit. In diesen Fällen haben sich die Hundehalter/-innen bei der Gemeindeschreiberei Matten zu melden, wobei das entsprechende Diplom/Attest vorzuweisen ist. 

Bei Nichtbezahlung der Hundetaxe bzw. Nichtanmeldung des Hundes wird nebst der Taxe auch eine Busse erhoben (Art. 16 Hundegesetz des Kantons Bern). 

Die Ortspolizeibehörde Matten dankt den Bürgerinnen und Bürgern für die Mitarbeit. 

Ortspolizeibehörde Matten 

Wer als taxpflichtige Person vorsätzlich oder fahrlässig bewirkt oder zu bewirken versucht, dass die Erhebung der Hundetaxe zu Unrecht unterbleibt oder die Hundetaxe unrechtmässig zurückerstattet oder ungerechtfertigt erlassen wird, kann gemäss Hundegesetz Art. 16 Abs. 1 mit Bussen bis zu Fr. 5000.– bestraft werden.

Publiziert am 18.07.2024

Einwohnergemeinde

Nationalfeiertag 1. August in Ringgenberg

Wie jedes Jahr findet am Nationalfeiertag in Ringgenberg der traditionelle Dorfmärt mit Fest auf dem Ällmetli statt.

Verkehrsmassnahmen

Der Parkplatz Ällmetli Ringgenberg bleibt für den Verkehr ab Mittwoch, 31. Juli, 10.00 Uhr, bis Freitag, 2. August 2024, 14.00 Uhr, gesperrt.

Ebenfalls wird die Alte Strasse ab Feuerwehrmagazin bis Hüpplengasse von Mittwoch, 31. Juli, 16.00 Uhr, bis Freitag, 2. August 2024, 8.00 Uhr, gesperrt.

Wir danken der Bevölkerung für das Verständnis und wünschen allen einen schönen Nationalfeiertag.

Gemeindeverwaltung Ringgenberg

Publiziert am 18.07.2024

Einwohnergemeinde

Protokollgenehmigung Gemeindeversammlung

Das Protokoll der Gemeindeversammlung vom 29. Mai 2024 wurde an der Sitzung des Gemeinderates vom 15. Juli 2024 gemäss Artikel 21 des Reglements über Abstimmungen und Wahlen in der Gemeinde Bönigen genehmigt. Innerhalb der 30-tägigen Auflagefrist wurden keine Einsprachen gegen den Inhalt des Protokolls erhoben.

Gemeinderat Bönigen

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft und Projektverfasserin: VIPp GmbH, Hauptstrasse 92, 3855 Brienz.

Bauvorhaben: Erweiterung der gastgewerblichen Sitzplätze auf der Terrasse beim Hotel Sternen. Öffentlicher Gastgewerbebetrieb mit Alkoholausschank; 170 Sitzplätze innen (unverändert) und 120 Sitzplätze auf der Terrasse (bisher 80 Sitzplätze), Öffnungszeiten innen und auf der Terrasse täglich bis 23.30 Uhr (wie bisher).

Standort: Hauptstrasse 92, Parzelle Nr. 1830, Zone: Uferschutzplanung 2 (Sektor B, Wohn- und Gewerbezone WG2), Koordinaten 2’480’000 / 1’070’000.

Schutzzone: Gewässerschutzbereich Au und ISOS-Gebiet.

Ausnahmen:

  • Bauten und Anlagen am Gewässer (Art. 48 WBG)
  • Bauten und Anlagen im Freihalteraum Fliessgewässer (Art. 41c GSchV)

Auflage- und Einsprachefrist bis 12. August 2024.

Auflagestelle: Gemeinde Brienz, Hauptstrasse 204, 3855 Brienz.

Elektronische Auflage: Die elektronischen Baugesuchsakten können im eBau-Portal des Kantons Bern eingesehen werden (www.portal.ebau.apps.be.ch). Gemäss Art. 28 Abs. 3 BewD sind die physischen Unterlagen rechtlich massgebend.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sowie Lastenausgleichsbegehren sind schriftlich und begründet beim Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, Schloss 1, 3800 Interlaken, einzureichen. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken (Art. 31 Abs. 4 BauG). Bei Kollektiveinsprachen oder vervielfältigten und weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Verfügungen und Entscheide können im Amtsanzeiger oder im Amtsblatt veröffentlicht werden, wenn die Postzustellung wegen der grossen Zahl der eingelangten Einsprachen mit unverhältnismässigem Aufwand verbunden wäre (Art. 35d BauG).

Hinweis: Bei der Profilierung werden Erleichterungen im Sinne von Art. 16 Abs. 3 BewD gewährt.

Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft und Projektverfasserin: Gondelbahn Grindelwald-Männlichen AG, Grundstrasse 54, 3818 Grindelwald.

Bauvorhaben: Erstellen von zwei stationären Lawinensprengmasten «Tschuggen» und «Gummi».

Standort: Tschuggen und Gummi, Grindelwald, Parzelle Nr. 73, Landwirtschaftszone, Koordinaten 2’639’461 / 1’161’968; 2’639’617 / 1’160’998.

Schutzzonen: Gewässerschutzbereich Au, hydrologische Hochmoor-Pufferzonen.

Ausnahmen:

  • Bauvorhaben ausserhalb der Bauzone (Art. 24 RPG)
  • Eingriffe in Schutzobjekte (Art. 18 ff. NHG)

Auflage- und Einsprachefrist bis 12. August 2024.

Auflagestelle: Gemeinde Grindelwald, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald.

Elektronische Auflage: Die elektronischen Baugesuchsakten können im eBau-Portal des Kantons Bern eingesehen werden (www.portal.ebau.apps.be.ch). Gemäss Art. 28 Abs. 3 BewD sind die physischen Unterlagen rechtlich massgebend.

Es wird auf die Gesuchsakten, die eingegangenen Amts- und Fachberichte und auf die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet beim Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, Schloss 1, 3800 Interlaken, einzureichen. Bei Kollektiveinsprachen oder vervielfältigten und weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Verfügungen und Entscheide können im Amtsanzeiger oder im Amtsblatt veröffentlicht werden, wenn die Postzustellung wegen der grossen Zahl der eingelangten Einsprachen mit unverhältnismässigem Aufwand verbunden wäre (Art. 35d BauG).

Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli

Publiziert am 18.07.2024

Baumfällgesuch

Bauherrschaft: Einwohnergemeinde Bönigen, Interlakenstrasse 6, 3806 Bönigen

Bauvorhaben: Fällen einer geschützten Baumreihe aufgrund von Bauarbeiten.

Standort: Bönigen, Parzelle Nr. 48, Zone: Zön1, Koordinaten 2’634’894 / 1’170’665.

Schutzzonen: Gewässerschutzbereich Au, Gewässerraum, Naturgefahrengebiet gelb.

Schutzobjekt: Kommunal geschützte Baumreihe nach Art. 22a GBR.

Ausnahmen: Fällen kommunal geschützter Bäume Art. 16, Art. 29 Abs. 2, Art. 30 Abs. 2 und Art. 41 Abs. 3 des kantonalen Naturschutzgesetzes (NSchG) sowie Art. 22a Gemeindebaureglement.

Auflage- und Einsprachefrist bis 12. August 2024.

Auflagestelle: Gemeinde Bönigen, Interlakenstrasse 6, 3806 Bönigen b. Interlaken.

Elektronische Auflage: Die elektronischen Baugesuchsakten können im eBau-Portal des Kantons Bern eingesehen werden (www.portal.ebau.apps.be.ch). Gemäss Art. 28 Abs. 3 BewD sind die physischen Unterlagen rechtlich massgebend.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sowie Lastenausgleichsbegehren sind schriftlich und begründet beim Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, Schloss 1, 3800 Interlaken, einzureichen. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken (Art. 31 Abs. 4 BauG). Bei Kollektiveinsprachen oder vervielfältigten und weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Verfügungen und Entscheide können im Amtsanzeiger oder im Amtsblatt veröffentlicht werden, wenn die Postzustellung wegen der grossen Zahl der eingelangten Einsprachen mit unverhältnismässigem Aufwand verbunden wäre (Art. 35d BauG).

Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft und Projektverfasser: Andreas Flück, Hauptstrasse 109, 3855 Brienz.

Bauvorhaben: Erweiterung Berghaus Planalp mit einem zusätzlichen Beherbergungsangebot.

Öffentlicher Gastgewerbebetrieb mit Alkoholausschank: 38 Sitzplätze innen (unverändert) und 30 Sitzplätze auf der Terrasse (unverändert), 13 Gästezimmer und 3 Massenlager mit insgesamt 72 Gästebetten; Öffnungszeiten täglich bis 0.30 Uhr, Terrasse bis 21.00 Uhr.

Standort: Moos 440, Planalp, Parzelle Nr. 3120, Landwirtschaftszone, Koordinaten 2’644’580 / 1’180’172.

Schutzzone: Gewässerschutzbereich üB.

Ausnahme: Bauvorhaben ausserhalb der Bauzone (Art. 24 RPG).

Auflage- und Einsprachefrist bis 12. August 2024.

Auflagestelle: Gemeinde Brienz, Hauptstrasse 204, 3855 Brienz.

Elektronische Auflage: Die elektronischen Baugesuchsakten können im eBau-Portal des Kantons Bern eingesehen werden (www.portal.ebau.apps.be.ch). Gemäss Art. 28 Abs. 3 BewD sind die physischen Unterlagen rechtlich massgebend.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet beim Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, Schloss 1, 3800 Interlaken, einzureichen. Bei Kollektiveinsprachen oder vervielfältigten und weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Verfügungen und Entscheide können im Amtsanzeiger oder im Amtsblatt veröffentlicht werden, wenn die Postzustellung wegen der grossen Zahl der eingelangten Einsprachen mit unverhältnismässigem Aufwand verbunden wäre (Art. 35d BauG).

Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft: Raiffeisenbank Jungfrau, Untere Bönigstrasse 3, 3800 Interlaken.

Projektverfasser: Kunst- und Kulturhaus Interlaken, Jungfraustrasse 55, 3800 Interlaken.

Bauvorhaben: Erstellen eines neuen, stützenlosen Glasvordaches auf der Nordostfassade über dem Eingang zum Konzertlokal / Bar.

Standort: Jungfraustrasse 55, Parzelle Nr. 58/BR1901, Zone: Überbauungsordnung Jungfraustrasse, Koordinaten 2’632’025 / 1’170’450.

Schutzzonen: Gewässerschutzzone Au, Baugruppe D, ISOS-Gebiet 0789, Sektor 2.

Schutzobjekt: Schützenswertes K-Objekt (Jungfraustrasse 57).

Auflage- und Einsprachefrist bis 12. August 2024.

Auflagestelle: Gemeinde Interlaken, General-Guisan-Strasse 43, Postfach, 3800 Interlaken.

Elektronische Auflage: Die elektronischen Baugesuchsakten können im eBau-Portal des Kantons Bern eingesehen werden (www.portal.ebau.apps.be.ch). Gemäss Art. 28 Abs. 3 BewD sind die physischen Unterlagen rechtlich massgebend.

Es wird auf die Gesuchsakten und auf die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet beim Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, Schloss 1, 3800 Interlaken, einzureichen. Bei Kollektiveinsprachen oder vervielfältigten und weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Verfügungen und Entscheide können im Amtsanzeiger oder im Amtsblatt veröffentlicht werden, wenn die Postzustellung wegen der grossen Zahl der eingelangten Einsprachen mit unverhältnismässigem Aufwand verbunden wäre (Art. 35d BauG).

Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli

Publiziert am 18.07.2024

Einwohnergemeinde

Information Strassensperrung Geschiebesammler Eybach, Leissigen

Infolge der Bauarbeiten am Geschiebesammler Eybach, Leissigen, müssen die Strassen in diesem Bereich teilweise für einen Tag gesperrt werden.

Die Krandemontage findet am Freitag, 19. Juli 2024, statt.

Am Demontagetag ist die Strasse im Bereich des Geschiebesammlers grösstenteils gesperrt. Die Sperrungen sind von der Unternehmung wie folgt angemeldet:

  • Guetliweg 6.30 bis 15.00 Uhr gesperrt
  • Richtung Eybach/Stoffelberg 7.00 bis 12.00 und 13.00 bis 15.00 Uhr gesperrt

Ab Mittag, 13.00 bis 15.00 Uhr gibt es vermutlich ein Zeitfenster, in welchem ein Durchfahren mit etwas Wartezeit gewährleistet werden kann.

Bei allfälligen Fragen zu der Sperrung steht die Kissling + Zbinden AG, Telefon 031 370 11 70, gerne zur Verfügung. Aktuelle Informationen zur Sperrung finden Sie auf der Homepage der Gemeinde Leissigen.

8. Juli 2024

Abteilung Bau Leissigen

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Gesuchsteller: Hirter Peter, Marignanostrasse 30, 4059 Basel.

Projektverfasser: Fischer Marcel Heizung, Sanitär, Solarsysteme und Planungen, Grindelwaldstrasse 62, 3818 Grindelwald.

Bauvorhaben: Erstellen frei stehende PV-Anlage.

Standort: Terrassenweg 89, Parzelle Nr. 3250, Koordinaten 2’646’105 / 1’164’470.

Nutzungszone: Wohnzone W2.

Schutzobjekt: nein.

Schutzzone allgemein: keine.

Gewässerschutzbereich: B.

Beanspruchte Ausnahmen: keine.

Auflage- und Einsprachestelle: Bauverwaltung, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald. Die Auflageakten können ebenfalls unter folgendem Link eingesehen werden: https://www.portal.ebau.apps.be.ch/public-instances/195117

Auflage- und Einsprachefrist bis 12. August 2024.

Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet im Doppel innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist bei der Bauverwaltung Grindelwald, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald, einzureichen.

Grindelwald, 8. Juli 2024

Bauverwaltung Grindelwald

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft: Suzanne Blatter, Alpenstrasse 46, 3800 Interlaken.

Projektverfasserin: Schmocker Immobilien GmbH, Lanzenen 26a, 3800 Interlaken.

Bauvorhaben: Ersatz Ölheizung durch aussen aufgestellte Wärmepumpe.

Standort: Alpenstrasse 46, Parzelle Nr. 1275.

Nutzungszone: Wohnzone W2.

Inventar: keines.

Beanspruchte Ausnahme: keine.

Vorgesehene Gewässerschutzmassnahmen: Bereich Au, Anschluss an die Gemeindekanalisation, bestehend.

Auflageort und Einsprachestelle: Bauverwaltung Interlaken, General-Guisan-Strasse 43, 3800 Interlaken. Die Auflageakten können ebenfalls unter folgendem Link eingesehen werden: https://www.portal.ebau.apps.be.ch/public-instances?municipality=20654

Auflage- und Einsprachefrist bis 12. August 2024.

Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen.

Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflagefrist einzureichen. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Bauverwaltung Interlaken

Publiziert am 18.07.2024

Einwohnergemeinde

Blumenschmuckwettbewerb

Auch dieses Jahr werden wieder Anerkennungspreise für den schönsten Blumenschmuck am Haus vergeben. Deshalb werden Ende Juli / Anfang August die Fotografen der Jury unterwegs sein und in Interlaken, Matten und Unterseen die schönsten mit Blumen geschmückten Häuser und Balkone erfassen. Der Anerkennungspreis verfolgt keine kommerziellen Ziele und wird von den Gemeinden Interlaken, Matten und Unterseen sowie von der Tourismusorganisation Interlaken und dem Blumen- und Gartenbauverein Interlaken und Umgebung getragen.

Arbeitsgruppe «IMU-Blumenschmuck»

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Gesuchstellerin: Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Beatenberg, Spirenwaldstrasse 415, 3803 Beatenberg.

Projektverfasser: Patrick Suter, Spirenwaldstrasse 251, 3803 Beatenberg.

Bauvorhaben: Ersatz der Fenster am Pfarrhaus mit gleicher Sprossen-Einteilung, Materialien und Farbe.

Standort: Spirenwaldstrasse 451, Beatenberg, Parzelle Nr. 86, Koordinaten 2’626’958 / 1’171’677, Zone für öffentliche Nutzung (ZöN) F, «Protestantische Kirche».

Schutzzone: Gewässerschutzbereich Au.

Schutzzone/Schutzobjekt: Schützenswertes K-Objekt, Baugruppe A (Beatenberg, Spirenwald-Schmocken).

Auflageort und Einsprachestelle: Gemeindeverwaltung Beatenberg, Spirenwaldstrasse 251, 3803 Beatenberg.

Elektronische Auflage: Die elektronischen Baugesuchsunterlagen können im eBau-Portal des Kantons Bern eingesehen werden (https://www.portal.ebau.apps.be.ch/public-instances/20490, e-Auflage eBau Nr. 2024-12123). Gemäss Art. 28 Abs. 3 BewD sind die physischen Unterlagen rechtlich massgebend.

Auflage- und Einsprachefrist bis 12. August 2024.

Es wird auf die Baugesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzureichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Beatenberg, 5. Juli 2024

Bauverwaltung Beatenberg

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Gesuchsteller: Martina Hirschi und Markus Abegglen, Stockiegg 203, 3816 Lütschental.

Projektverfasserin: Peter Rüegsegger Holzbau AG, Fabrikstrasse 74, 3800 Interlaken.

Bauvorhaben: Energetische Sanierung bestehendes Wohnhaus / Vereinheitlichung Dacheindeckung / Ersatz Stückholzheizung mit innen aufgestellter Luftwärmepumpe / Anpassung Raumeinteilungen / Einbau Dachflächenfenster.

Standort: Stockiegg 203, Parzelle Nr. 182, Koordinaten 2'639'690 / 1'165'350, Landwirtschaftszone.

Schutzzone: Gewässerschutzzone Au.

Ausnahmen: 

  • Bauen ausserhalb Bauzone (Art. 24 RPG)
  • Unterschreitung der Raumhöhe (Art. 67 BauV)

Auflage- und Einsprachestelle: Gemeindeverwaltung Lütschental, Briggmättli 38, 3816 Lütschental.

Auflage- und Einsprachefrist bis 9. August 2024.

Elektronische Auflage: Die elektronischen Baugesuchsakten können im eBau-Portal des Kantons Bern eingesehen werden (www.portal.ebau.apps.be.ch). Gemäss Art. 28 Abs. 3 BewD sind die physischen Unterlagen rechtlich massgebend.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzureichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Bauverwaltung Lütschental

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Gesuchstellerin: Eigentümergemeinschaft Mönchsblick, Rosenhof 8, 8808 Pfäffikon.

Projetverfasserin: Ateliermarti Architekten AG, Am Lauener 8, 3800 Unterseen.

Bauvorhaben: Neubau eines Studios im 3. Untergeschoss (Erstwohnung mit entsprechendem Grundbucheintrag). Dadurch wird die Terrasse im 2. Untergeschoss vergrössert, die Küche und der Wohnbereich werden erweitert. Im 1. Untergeschoss wird das Badezimmer saniert, die Küche umgebaut sowie das Küchenfenster angepasst.

Hinweis: Erweiterung der Hauptnutzfläche gemäss Art. 11 ZWG.

Standort: Mürren, Ägerten, Gebäude Nr. 1083, Parzelle Nr. 3891, Koordinaten 2'635'153 / 1'156'985, Wohn- und Gewerbezone.

Schutzzone: Gewässerschutzzone Au.

Ausnahmen: Art. 25 Abs. 2 GBR, Dachgestaltung.

Auflagestellen:

  • Gemeindeverwaltung Lauterbrunnen, 3822 Lauterbrunnen
  • Tourismusbüro Mürren, 3825 Mürren

Einsprachestelle: Bauverwaltung Lauterbrunnen, Gsteigermatte 459b, 3822 Lauterbrunnen.

Auflage- und Einsprachefrist vom 12. Juli bis 12. August 2024.

Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzureichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Bauverwaltung Lauterbrunnen

Publiziert am 18.07.2024

Bau- und Gewässerschutzpublikation

Bauherrschaft: Johann Ulrich Nufer, Hauptstrasse 219, 3852 Ringgenberg.

Projektverfasserin: Imboden Architektur AG, Michael Imboden, Seestrasse 17, 3852 Ringgenberg.

Bauvorhaben: Sanierung / Instandstellung Mistplätze.

Standort: Gemeinde Brienz, Spycherweg 9 (Hüttboden) und Staldi 1370a, Parzellen Nrn. 1128 und 1129.

Zone: Landwirtschaftszone.

Schutzzone: Gewässerschutzzone Au.

Auflage- und Einsprachestelle: Einwohnergemeinde Brienz, Bauverwaltung, Hauptstrasse 204, 3855 Brienz.

Auflage- und Einsprachefrist bis 12. August 2024.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzureichen. Allfällige Kollektiveinsprachen oder vervielfältigte Einzeleinsprachen sind nur gültig, wenn die Person oder die Personengruppe angegeben ist, welche die Einsprechergruppe rechtsgültig zu vertreten befugt ist (Art. 35b BauG). Lastenausgleichsansprüche, die der Gemeinde innert der Einsprachefrist nicht angemeldet werden, verwirken (Art. 31 Baugesetz).

Begriff des Lastenausgleichs gemäss Art. 30 und 31 BauG: Nutzt ein Grundeigentümer einen Sondervorteil, der ihm durch eine Ausnahmebewilligung, eine Überbauungsordnung oder sonst wie in wesentlicher Abweichung von örtlichen Bauvorschriften zulasten eines Nachbarn eingeräumt ist, so hat er diesen Nachbarn zu entschädigen, wenn die Beeinträchtigung erheblich ist.

Bauverwaltung Brienz

Publiziert am 18.07.2024

Einwohnergemeinde

Verkehrsmassnahme für den Eiger Ultra Trail vom Samstag, 20. Juli 2024, in Wengen

Der Gemeinderat von Lauterbrunnen verfügt gestützt auf Art. 3 Abs. 6 SVG in Verbindung mit Art. 42 Abs. 2 SV für den Eiger Ultra Trail, Wengen, folgende Verkehrsmassnahme:

  • Am Samstag, 20. Juli 2024, ab 8.00 bis ca. 11.00 Uhr, ist die Strecke vom Hotel Bernerhof bis zum Hotel
    Silberhorn für jeglichen Verkehr gesperrt. Es gilt ein allgemeines Fahrverbot.

Bitte beachten Sie die Abschrankungen, Signalisationen und Hinweise vor Ort. Diese Verkehrsbeschränkungen gelten nicht für Polizei, Feuerwehr und Ambulanz im Einsatz.

Wir bitten die Bevölkerung um Kenntnisnahme.

Gemeinderat Lauterbrunnen

Publiziert am 18.07.2024

Einwohnergemeinde

Öffnungszeiten Gemeindeverwaltung

Die Gemeindeverwaltung Schwanden hat während der Sommerferien vom 15. Juli bis 2. August 2024 reduzierte Öffnungszeiten. In dieser Zeit bleibt der Schalter jeweils am Montag, Mittwoch sowie am Freitag geschlossen. Während dieser Zeit gelten somit folgende Öffnungszeiten:

  • Dienstag: 8.00–12.00 und 13.30–17.00 Uhr
  • Donnerstag: 8.00–12.00 und 13.30–18.00 Uhr

Ab Montag, 5. August 2024, bedienen wir Sie wieder zu den gewohnten Schalteröffnungszeiten.

Besten Dank für die Kenntnisnahme und Beachtung.

Gemeindeverwaltung Schwanden

Publiziert am 18.07.2024

Einwohnergemeinde

Hundetaxe 2024

Im August ist die Hundetaxe für das Jahr 2024 zur Zahlung fällig. Die bereits in Unterseen registrierten Hundehalterinnen und Hundehalter erhalten für die Hundetaxe 2024 automatisch eine Rechnung. In diesem Zusammenhang bitten wir um Meldung, falls Sie keinen Hund mehr haben oder neu einen solchen besitzen.

Taxpflichtig sind Hundehalterinnen und Hundehalter, welche in der Gemeinde Wohnsitz haben und deren Hund am 1. August 2024 (Stichtag) älter als sechs Monate ist. Die Hundetaxe beträgt Fr. 120.– pro Hund und Jahr.

Bei Nichtbezahlung der Hundetaxe bzw. Nichtanmeldung des Hundes wird nebst der Taxe eine Busse erhoben (Art. 16 kantonales Hundegesetz).

An-/Abmeldung und Adressänderung:

Meldung an Polizeiinspektorat Unterseen, Obere Gasse 2, 3800 Unterseen, Telefon 033 826 19 41, E-Mail polizeiinspektorat@unterseen.ch, Online-Schalter: www.unterseen.ch.

Hundehalter sind verpflichtet, Adress- und Halterwechsel oder das Ableben des Hundes auch der zentralen Datenbank Amicus zu melden (www.amicus.ch). Auskünfte über die Hundetaxe erteilt das Polizeiinspektorat.

Unterseen, im Juli 2024

Sicherheitskommission Unterseen
Polizeiinspektorat

Publiziert am 18.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft: Angelo Seitz, Helvetiastrasse 34, 3800 Unterseen.

Projektverfasserin: Schmocker Immobilien GmbH, Lanzenen 26a, 3800 Interlaken.

Bauvorhaben: Ersatz Ölheizung durch eine Holzpelletheizung, Verlängerung bestehender Kamin 50 cm über Dachfirst.

Standort: Helvetiastrasse 34, Parzelle Nr. 906 (BR 1808), Koordinaten 2'631'103, 1'170'250.

Zone: Wohnzone W2.

Gewässerschutzbereich: Au.

Auflageort und Einsprachestelle: Bauverwaltung Unterseen, Obere Gasse 2, 3800 Unterseen.

Auflage- und Einsprachefrist bis 12. August 2024.

Es wird auf die Gesuchakten verwiesen. Auf das Aufstellen von Bauprofilen wird ausdrücklich verzichtet (Erleichterungen im Sinne von Art. 16 Abs. 3 BewD).

Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflagefrist einzureichen. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Link zur elektronischen Auflage

https://www.portal.ebau.apps.be.ch/public-instances?municipality=20938

Hinweis: Gemäss Art. 28 Abs. 3 BewD sind die physischen Unterlagen rechtlich massgebend.

Unterseen, 8. Juli 2024

Bauverwaltung Unterseen

Publiziert am 11.07.2024

Baupublikation

Gesuchsteller: Simon Stäger, Stocki 157, 3822 Lauterbrunnen.

Projektverfasserin: GLB Thun Oberland, Moosweg 11, 3645 Gwatt.

Bauvorhaben: Umbau Wohnhaus, Neubau Carport, Einbau Stückholzheizung (Baubewilligung vom 15. Februar 2022).

Projektänderung: Vergrösserung Badezimmerfenster im Erdgeschoss. Anbau Holzschopf und Anpassung Heizungs-Technikraum. Erstellen Aussentreppe auf der Nordwestseite. Erstellen einer Aussensauna. Diverse Anpassungen am Grundriss im Obergeschoss.

Standort: Lauterbrunnen, Stocki, Gebäude Nr. 157, Parzelle Nr. 2631, Koordinaten 2'636'250 / 1'160'651, Wohnzone.

Schutzzone: Gewässerschutzzone Au.

Ausnahmen: keine.

Auflagestelle: Gemeindeverwaltung Lauterbrunnen, 3822 Lauterbrunnen.

Einsprachestelle: Bauverwaltung Lauterbrunnen, Gsteigermatte 459b, 3822 Lauterbrunnen.

Auflage- und Einsprachefrist vom 12. Juli bis 12. August 2024.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzureichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Bauverwaltung Lauterbrunnen

Publiziert am 11.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft: Fielmann AG, Steinenvorstadt 62, 4009 Basel.

Projektverfasserin: Müller Karla, Schwedter Strasse 253a, DE-10119 Berlin.

Bauvorhaben: Ausbau der bestehenden Ladenfläche im Erdgeschoss zu einer Fielmann Filiale.

Standort: Höheweg 2, Parzelle Nr. 107.

Nutzungszone: Mischzone MK 4.

Inventar: Ortsbildgestaltungsbereich, schützenswertes K-Objekt, Baugruppe D.

Beanspruchte Ausnahme: Bauen vor der Baulinie Art. 96a BauG.

Vorgesehene Gewässerschutzmassnahmen: Bereich Au, Anschluss an die Gemeindekanalisation, bestehend.

Auflageort und Einsprachestelle: Bauverwaltung Interlaken, General-Guisan-Strasse 43, 3800 Interlaken. Die Auflageakten können ebenfalls unter folgendem Link eingesehen werden: https://www.portal.ebau.apps.be.ch/public-instances?municipality=20654

Auflage- und Einsprachefrist bis 12. August 2024.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen.

Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzureichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken (Art. 31 Abs. 4a BauG). Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Begriff des Lastenausgleichs gemäss Art. 30 und 31 BauG:

Nutzt ein Grundeigentümer einen Sondervorteil, der ihm durch eine Ausnahmebewilligung, eine Überbauungsordnung oder sonstwie in wesentlicher Abweichung von örtlichen Bauvorschriften zulasten eines Nachbars eingeräumt ist, so hat er diesen Nachbarn zu entschädigen, wenn die Beeinträchtigung erheblich ist.

Bauverwaltung Interlaken

Publiziert am 11.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft und Projektverfasserin: Schärer Silvia, Gheiweg 6, 3646 Einigen.

Bauvorhaben: Nachträgliches Baugesuch: Umnutzung einer Erstwohnung im 2. OG zur touristischen Vermietung, Beherbergung von 4 Gästen.

Standort: Marktgasse 17, Parzelle Nr. 1402.

Nutzungszone: UeO14 Überbauungsordnung «Bärenareal».

Inventar: Ortsbildgestaltungsbereich, Baugruppe D.

Beanspruchte Ausnahme: keine.

Vorgesehene Gewässerschutzmassnahmen: Bereich Au, Anschluss an die Gemeindekanalisation, bestehend.

Auflageort und Einsprachestelle: Bauverwaltung Interlaken, General-Guisan-Strasse 43, 3800 Interlaken. Die Auflageakten können ebenfalls unter folgendem Link eingesehen werden: https://www.portal.ebau.apps.be.ch/public-instances?municipality=20654

Auflage- und Einsprachefrist bis 12. August 2024.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen.

Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflagefrist einzureichen.Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Bauverwaltung Interlaken

Publiziert am 11.07.2024

Schwellenkorporation

Öffentliche Auflage Wasserbaugesuch

(kommunales Wasserbaubewilligungsverfahren)

Die Schwellenkorporation Aareboden legt gestützt auf Art. 30 ff. des Wasserbaugesetzes vom 14. Februar 1989 (WBG) das Wasserbaugesuch (kommunales Wasserbaubewilligungsverfahren) für das unten stehende Vorhaben auf. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind innert der Auflagedauer schriftlich und begründet bei der Auflagestelle einzureichen.

Gemeinde: Brienz.

Wasserbauträger: Schwellenkorporation Aareboden.

Gewässer: Aarebinnenkanal.

Ort: Hauptkanal Jäägglisglunten bis Autobahnbrücke A8.

Koordinaten: 2'647'100 / 1'176'620.

Vorhaben: Revitalisierung Aarebinnenkanal, Musterstrecke.

Beanspruchte Ausnahmen:

  • Rodung und Ersatzaufforstung (Art. 5–7 WaG, Art. 19 KWaG)
  • Nichtforstliche Kleinbauten/-anlagen (Art. 16 WaG, Art. 35 KWaV)
  • Unterschreiten Waldabstand (Art. 17 WaG, Art. 25–27 KWaG)
  • Gewässerschutzbewilligung (Art. 11 KGSchG)
  • Fischereirechtliche Bewilligung (Art. 8–10 BGF)
  • Eingriffe in die Ufervegetation (Art. 22 Abs. 2 NHG)
  • Eingriffe in Bestände geschützter Tiere (Art. 20 NHG, Art. 25–27 NSchV)
  • Bauen ausserhalb der Bauzone Art. 24 RPG i.V.m. Art. 5 WGB Art. 30 Abs. 3 WBG

Rodung: 2360 m² / temporär.

Auflage- und Einsprachefrist: 11. Juli bis 12. August 2024.

Auflage- und Einsprachestelle: Gemeindeverwaltung Brienz (BE).

Aussteckung: Das Vorhaben ist im Gelände ausgesteckt.

Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind innert der Auflage- und Einsprachefrist schriftlich und mit Begründung der Einsprachestelle einzureichen. Einspracheberechtigt sind Grundeigentümerinnen und Grundeigentümer oder andere Personen, die ein schutzwürdiges Interesse haben (Art. 24 WBG). Das gleiche Recht kommt den nach der Bundes- oder nach der Baugesetzgebung befugten Organisationen und Behörden zu. Bei Kollektiveinsprachen oder vervielfältigten und weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Gwatt, 2. Juli 2024

Oberingenieurkreis I, Tiefbauamt des Kantons Bern

Publiziert am 11.07.2024

Einwohnergemeinde

Sanierung Gehweg und Erneuerung Werkleitungen

Gestützt auf Art. 65 und 66 des Strassengesetzes vom 4. Juni 2008 (SG, BSG 732.11) und Art. 44 der Strassenverordnung vom 29. Oktober 2008 (SV, BSG 732.111.1) wird auf dieser Strasse die Verkehrsabwicklung wie folgt erschwert:

Strasse: Gummenstrasse.

Teilstrecke: Gummentrasse 18 bis Einmündung Mühleholzstrasse.

Dauer: 22. Juli bis 30. August 2024.

Einschränkungen:

Strassensperrungen

In der Woche vom 22. Juli 2024 ist die Durchfahrt im Kreuzungsbereich der Gummenstrasse und der Mühleholzstrasse nicht gewährleistet. Die Erschliessung erfolgt via Am Lauener, Gummenstrasse, Stadtfeldstrasse, Im Muri zu den hinterliegenden Liegenschaften. Die Durchfahrt via Steindlerstrasse (Bereich Schulhäuser) ist bis 9. August 2024 nicht möglich.

Der Strassenabschnitt ab der Verzweigung Mühleholzstrasse bis Stadtfeldstrasse ist für sämtlichen Verkehr gesperrt, Signalisation beachten.

Kehrichtabfuhr

Die Kehricht- und Grünabfuhr findet gemäss Abfallratgeber 2024 statt.

Ausnahmen: keine.

Grund: Sanierung Gehweg und Strasse / Erneuerung Werkleitungen.

Die betroffenen Anwohner werden persönlich informiert.

Wir bitten um Beachtung der Signalisationen und Anweisungen der Bauleitung und der Baufirma und danken für Ihr Verständnis für die unumgängliche Verkehrserschwerung.

Unterseen, 8. Juli 2024

Gemeinde Unterseen
Bauverwaltung

Publiziert am 11.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft: Bauteam die innovative Baupartner AG, Dornhaldestrasse 7, 3627 Heimberg,  die Gal Architekten AG, ihrerseits vertreten durch André Josi, Präsident, und Peter Lauber, Vizepräsident des Verwaltungsrats, je mit Einzelunterschrift, Dornhaldestrasse 7, 3627 Heimberg.

Projektverfasserin: Gal Architekten AG, Dornhaldestrasse 7, 3627 Heimberg.

Bauvorhaben: Neubau von zwei Mehrfamilienhäusern mit Autoeinstellhalle.

Projektänderung 1: Anpassung Baugesuchspläne aufgrund der Fachberichte Brandschutz, hindernisfreies Bauen und Gestaltung.

Projektänderung 2: Anpassung Baugesuchspläne betreffend Dimensionierung Balkone und Anpassung Zugangsweg, Anpassung Verlauf First und Traufe Haus B.

Standort: Juheigässli, Parzellen Nrn. 417 und 680, Wohnzone W2, Koordinaten 2’633’222 / 1’169’818.

Schutzzonen: Gewässerschutzbereich Au.

Naturgefahrengebiet: gelb.

Auflage- und Einsprachefrist: 12. August 2024.

Auflagestelle: Gemeinde Matten, Baumgartenstrasse 14, 3800 Matten b. Interlaken.

Elektronische Auflage: Die elektronischen Baugesuchsakten können im eBau-Portal des Kantons Bern eingesehen werden (www.portal.ebau.apps.be.ch). Gemäss Art. 28 Abs. 3 BewD sind die physischen Unterlagen rechtlich massgebend.

Es wird auf die Gesuchsakten und auf die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet beim Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, Schloss 1, 3800 Interlaken, einzureichen. Bei Kollektiveinsprachen oder vervielfältigten und weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Verfügungen und Entscheide können im Amtsanzeiger oder im Amtsblatt veröffentlicht werden, wenn die Postzustellung wegen der grossen Zahl der eingelangten Einsprachen mit unverhältnismässigem Aufwand verbunden wäre (Art. 35d BauG).

Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli

Publiziert am 11.07.2024

Baupublikation

Gesuchstellerin: Comprisi AG, Nick Sterchi, Lehngasse 41, 3812 Wilderswil.

Projektverfasserin: von Allmen Architekten AG, Nils von Allmen, Untere Bönigstrasse 10A, 3800 Interlaken.

Bauvorhaben: Ausbau Dachgeschoss zu Wohnung, Ersatz von Ölheizung durch Wärmepumpe (innen aufgestellt).

Standort: Lehngasse 39, Wilderswil, Parzelle Nr. 1014, Koordinaten 2’632’442 / 1’167’934.

Zone: Kernzone.

Gewässerschutzzone: A.

Inventar: Erhaltenswert, K-Objekt, Baugruppe Bauinventar: Baugruppe C (Wilderswil / Mühlenen)

Ausnahmen: Unterschreiten Raumhöhe, Art. 67 BauV.

Auflage- und Einsprachestelle: Bauverwaltung Wilderswil, Gewerbeweg 1, 3812 Wilderswil.

Elektronische Auflage: www.portal.ebau.apps.be.ch/public-instances?

Auflage- und Einsprachefrist bis 5. August 2024.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet im Doppel innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist einzureichen, ebenfalls allfällige Begehren um Lastenausgleich. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innert der Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Bauverwaltung Wilderswil

Publiziert am 11.07.2024

Einwohnergemeinde

Verkehrsmassnahmen Haltestelle Matten

Der Gemeinderat Matten bei Interlaken verfügt gestützt auf Art. 3 Abs. 2 des Strassenverkehrsgesetzes vom 19. Dezember 1958 (SVG, SR 741.01) sowie Art. 44 Abs. 1 und 2 der Strassenverordnung vom 29. Oktober 2008 (SV, BSG 732.111.1) die folgenden Verkehrsmassnahmen:

  • «Fussweg» (SSV-Signal Nr. 2.61)
    Anfang und Ende Verbindungsweg zwischen Park+Ride und Industriestrasse
  • «Vorwegweiser für Busparkplatz und Wendeplatz» (SSV-Signal Nr. 4.37)
    Einfahrt zu Busparkplatz und Wendeplatz
  • «Parkieren verboten mit Zusatz: Ein- und Aussteigenlassen» (SSV-Signal Nr. 2.50)
    Auf der gegenüberliegenden Seite des Busparkplatzes
  • «Parkieren verboten mit Zusatz: Wendeplatz» (SSV-Signal Nr. 2.50)
    Beginn Wendeplatz
  • «Gemeinsamer Rad- und Fussweg» (SSV-Signal Nr. 2.63.1)
    Bei Einmündung Industriestrasse zum Park+Ride Station Matten; bei Ausfahrt Parkplatz; südlich des Perrons Park+Ride Matten

Rechtsmittelbelehrung

Gegen diese Verfügung kann gemäss Art. 63 Abs. 1 lit. a und Art. 67 Abs. 1 des Gesetzes über die Verwaltungsrechtspflege vom 23. Mai 1989 innert 30 Tagen seit der Veröffentlichung schriftlich Verwaltungsbeschwerde beim Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, Schloss 1, 3800 Interlaken, erhoben werden. Die Verwaltungsbeschwerde ist in deutscher Sprache abzufassen und muss einen Antrag, eine Begründung, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln sowie die Unterschrift des Betroffenen enthalten.

Diese Verfügung tritt nach Ablauf der Beschwerdefrist mit Aufstellen der Signale in Kraft.

Gemeinderat Matten

Publiziert am 11.07.2024

Einwohnergemeinde

Ordnung Bootsplätze Wöscherhus – Surfbretter – SUPs

Wie im Därligen-Info 2/2024 hingewiesen, werden die herumliegenden Surfbretter und SUPs entsorgt. Das Material, welches einem Bootsplatz nicht zugewiesen werden kann, wird ohne weitere Meldung entsorgt.

Wir weisen darauf hin, dass die Bahnunterführung nicht als Lagerplatz verwendet werden darf.

Gemeindeverwaltung Därligen

Publiziert am 11.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft und Projektverfasserin: VIPp GmbH, Hauptstrasse 92, 3855 Brienz.

Bauvorhaben: Erweiterung der gastgewerblichen Sitzplätze auf der Terrasse beim Hotel Sternen. Öffentlicher Gastgewerbebetrieb mit Alkoholausschank; 170 Sitzplätze innen (unverändert) und 120 Sitzplätze auf der Terrasse (bisher 80 Sitzplätze), Öffnungszeiten innen und auf der Terrasse täglich bis 23.30 Uhr (wie bisher).

Standort: Hauptstrasse 92, Parzelle Nr. 1830, Zone: Uferschutzplanung 2 (Sektor B, Wohn- und Gewerbezone WG2), Koordinaten 2’480’000 / 1’070’000.

Schutzzone: Gewässerschutzbereich Au und ISOS-Gebiet.

Ausnahmen:

  • Bauten und Anlagen am Gewässer (Art. 48 WBG)
  • Bauten und Anlagen im Freihalteraum Fliessgewässer (Art. 41c GSchV)

Auflage- und Einsprachefrist bis 12. August 2024.

Auflagestelle: Gemeinde Brienz, Hauptstrasse 204, 3855 Brienz.

Elektronische Auflage: Die elektronischen Baugesuchsakten können im eBau-Portal des Kantons Bern eingesehen werden (www.portal.ebau.apps.be.ch). Gemäss Art. 28 Abs. 3 BewD sind die physischen Unterlagen rechtlich massgebend.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sowie Lastenausgleichsbegehren sind schriftlich und begründet beim Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, Schloss 1, 3800 Interlaken, einzureichen. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken (Art. 31 Abs. 4 BauG). Bei Kollektiveinsprachen oder vervielfältigten und weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Verfügungen und Entscheide können im Amtsanzeiger oder im Amtsblatt veröffentlicht werden, wenn die Postzustellung wegen der grossen Zahl der eingelangten Einsprachen mit unverhältnismässigem Aufwand verbunden wäre (Art. 35d BauG).

Hinweis: Bei der Profilierung werden Erleichterungen im Sinne von Art. 16 Abs. 3 BewD gewährt.

Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli

Publiziert am 11.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft und Projektverfasserin: Gondelbahn Grindelwald-Männlichen AG, Grundstrasse 54, 3818 Grindelwald.

Bauvorhaben: Erstellen von zwei stationären Lawinensprengmasten «Tschuggen» und «Gummi».

Standort: Tschuggen und Gummi, Grindelwald, Parzelle Nr. 73, Landwirtschaftszone, Koordinaten 2’639’461 / 1’161’968; 2’639’617 / 1’160’998.

Schutzzonen: Gewässerschutzbereich Au, hydrologische Hochmoor-Pufferzonen.

Ausnahmen:

  • Bauvorhaben ausserhalb der Bauzone (Art. 24 RPG)
  • Eingriffe in Schutzobjekte (Art. 18 ff. NHG)

Auflage- und Einsprachefrist bis 12. August 2024.

Auflagestelle: Gemeinde Grindelwald, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald.

Elektronische Auflage: Die elektronischen Baugesuchsakten können im eBau-Portal des Kantons Bern eingesehen werden (www.portal.ebau.apps.be.ch). Gemäss Art. 28 Abs. 3 BewD sind die physischen Unterlagen rechtlich massgebend.

Es wird auf die Gesuchsakten, die eingegangenen Amts- und Fachberichte und auf die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet beim Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, Schloss 1, 3800 Interlaken, einzureichen. Bei Kollektiveinsprachen oder vervielfältigten und weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Verfügungen und Entscheide können im Amtsanzeiger oder im Amtsblatt veröffentlicht werden, wenn die Postzustellung wegen der grossen Zahl der eingelangten Einsprachen mit unverhältnismässigem Aufwand verbunden wäre (Art. 35d BauG).

Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli

Publiziert am 11.07.2024

Baumfällgesuch

Bauherrschaft: Einwohnergemeinde Bönigen, Interlakenstrasse 6, 3806 Bönigen

Bauvorhaben: Fällen einer geschützten Baumreihe aufgrund von Bauarbeiten.

Standort: Bönigen, Parzelle Nr. 48, Zone: Zön1, Koordinaten 2’634’894 / 1’170’665.

Schutzzonen: Gewässerschutzbereich Au, Gewässerraum, Naturgefahrengebiet gelb.

Schutzobjekt: Kommunal geschützte Baumreihe nach Art. 22a GBR.

Ausnahmen: Fällen kommunal geschützter Bäume Art. 16, Art. 29 Abs. 2, Art. 30 Abs. 2 und Art. 41 Abs. 3 des kantonalen Naturschutzgesetzes (NSchG) sowie Art. 22a Gemeindebaureglement.

Auflage- und Einsprachefrist bis 12. August 2024.

Auflagestelle: Gemeinde Bönigen, Interlakenstrasse 6, 3806 Bönigen b. Interlaken.

Elektronische Auflage: Die elektronischen Baugesuchsakten können im eBau-Portal des Kantons Bern eingesehen werden (www.portal.ebau.apps.be.ch). Gemäss Art. 28 Abs. 3 BewD sind die physischen Unterlagen rechtlich massgebend.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sowie Lastenausgleichsbegehren sind schriftlich und begründet beim Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, Schloss 1, 3800 Interlaken, einzureichen. Lastenausgleichsansprüche, die nicht innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist angemeldet werden, verwirken (Art. 31 Abs. 4 BauG). Bei Kollektiveinsprachen oder vervielfältigten und weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Verfügungen und Entscheide können im Amtsanzeiger oder im Amtsblatt veröffentlicht werden, wenn die Postzustellung wegen der grossen Zahl der eingelangten Einsprachen mit unverhältnismässigem Aufwand verbunden wäre (Art. 35d BauG).

Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli

Publiziert am 11.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft und Projektverfasser: Andreas Flück, Hauptstrasse 109, 3855 Brienz.

Bauvorhaben: Erweiterung Berghaus Planalp mit einem zusätzlichen Beherbergungsangebot.

Öffentlicher Gastgewerbebetrieb mit Alkoholausschank: 38 Sitzplätze innen (unverändert) und 30 Sitzplätze auf der Terrasse (unverändert), 13 Gästezimmer und 3 Massenlager mit insgesamt 72 Gästebetten; Öffnungszeiten täglich bis 0.30 Uhr, Terrasse bis 21.00 Uhr.

Standort: Moos 440, Planalp, Parzelle Nr. 3120, Landwirtschaftszone, Koordinaten 2’644’580 / 1’180’172.

Schutzzone: Gewässerschutzbereich üB.

Ausnahme: Bauvorhaben ausserhalb der Bauzone (Art. 24 RPG).

Auflage- und Einsprachefrist bis 12. August 2024.

Auflagestelle: Gemeinde Brienz, Hauptstrasse 204, 3855 Brienz.

Elektronische Auflage: Die elektronischen Baugesuchsakten können im eBau-Portal des Kantons Bern eingesehen werden (www.portal.ebau.apps.be.ch). Gemäss Art. 28 Abs. 3 BewD sind die physischen Unterlagen rechtlich massgebend.

Es wird auf die Gesuchsakten verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet beim Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, Schloss 1, 3800 Interlaken, einzureichen. Bei Kollektiveinsprachen oder vervielfältigten und weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Verfügungen und Entscheide können im Amtsanzeiger oder im Amtsblatt veröffentlicht werden, wenn die Postzustellung wegen der grossen Zahl der eingelangten Einsprachen mit unverhältnismässigem Aufwand verbunden wäre (Art. 35d BauG).

Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli

Publiziert am 11.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft: Raiffeisenbank Jungfrau, Untere Bönigstrasse 3, 3800 Interlaken.

Projektverfasser: Kunst- und Kulturhaus Interlaken, Jungfraustrasse 55, 3800 Interlaken.

Bauvorhaben: Erstellen eines neuen, stützenlosen Glasvordaches auf der Nordostfassade über dem Eingang zum Konzertlokal / Bar.

Standort: Jungfraustrasse 55, Parzelle Nr. 58/BR1901, Zone: Überbauungsordnung Jungfraustrasse, Koordinaten 2’632’025 / 1’170’450.

Schutzzonen: Gewässerschutzzone Au, Baugruppe D, ISOS-Gebiet 0789, Sektor 2.

Schutzobjekt: Schützenswertes K-Objekt (Jungfraustrasse 57).

Auflage- und Einsprachefrist bis 12. August 2024.

Auflagestelle: Gemeinde Interlaken, General-Guisan-Strasse 43, Postfach, 3800 Interlaken.

Elektronische Auflage: Die elektronischen Baugesuchsakten können im eBau-Portal des Kantons Bern eingesehen werden (www.portal.ebau.apps.be.ch). Gemäss Art. 28 Abs. 3 BewD sind die physischen Unterlagen rechtlich massgebend.

Es wird auf die Gesuchsakten und auf die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet beim Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli, Schloss 1, 3800 Interlaken, einzureichen. Bei Kollektiveinsprachen oder vervielfältigten und weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG). Verfügungen und Entscheide können im Amtsanzeiger oder im Amtsblatt veröffentlicht werden, wenn die Postzustellung wegen der grossen Zahl der eingelangten Einsprachen mit unverhältnismässigem Aufwand verbunden wäre (Art. 35d BauG).

Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli

Publiziert am 11.07.2024

Einwohnergemeinde

Information Strassensperrung Geschiebesammler Eybach, Leissigen

Infolge der Bauarbeiten am Geschiebesammler Eybach, Leissigen, müssen die Strassen in diesem Bereich teilweise für einen Tag gesperrt werden.

Die Krandemontage findet am Freitag, 19. Juli 2024, statt.

Am Demontagetag ist die Strasse im Bereich des Geschiebesammlers grösstenteils gesperrt. Die Sperrungen sind von der Unternehmung wie folgt angemeldet:

  • Guetliweg 6.30 bis 15.00 Uhr gesperrt
  • Richtung Eybach/Stoffelberg 7.00 bis 12.00 und 13.00 bis 15.00 Uhr gesperrt

Ab Mittag, 13.00 bis 15.00 Uhr gibt es vermutlich ein Zeitfenster, in welchem ein Durchfahren mit etwas Wartezeit gewährleistet werden kann.

Bei allfälligen Fragen zu der Sperrung steht die Kissling + Zbinden AG, Telefon 031 370 11 70, gerne zur Verfügung. Aktuelle Informationen zur Sperrung finden Sie auf der Homepage der Gemeinde Leissigen.

8. Juli 2024

Abteilung Bau Leissigen

Publiziert am 11.07.2024

Lehrstellenausschreibung

Die Einwohnergemeinde Lauterbrunnen mit den Dörfern Lauterbrunnen, Wengen, Mürren, Gimmelwald, Stechelberg und Isenfluh hat im August 2025 eine Lehrstelle als

Kauffrau/Kaufmann

zu vergeben.

Eine Ausbildung auf der Gemeindeverwaltung ist abwechslungsreich und interessant.

Während drei Lehrjahren wirst du auf der Gemeindeschreiberei, der Einwohner- und Fremdenkontrolle, der Bauverwaltung, der Finanzverwaltung sowie dem Steuerbüro ausgebildet.

Interessieren dich der Umgang mit der Bevölkerung, Fremdsprachen und EDV-Anwendungen, dann sende deine Bewerbung mit Lebenslauf, Foto und einer Kopie des letzten Schulzeugnisses an die Gemeindeverwaltung Lauterbrunnen, z. H. der Personalkommission, Gemeindehaus Adler, Gsteigermatte 459 B, 3822 Lauterbrunnen, oder per Mail an gemeinde@lauterbrunnen.ch.

Eingabefrist: 2. August 2024

Am 26. Juli 2024 findet für alle Interessierten ein Schnuppertag statt. Hierzu bitten wir um Anmeldung bei der Gemeindeschreiberei.

Für nähere Informationen steht Sandra Balmer, Gemeindeschreiberin, Tel. 033 856 50 82, gerne zur Verfügung.

Personalkommission Lauterbrunnen

Publiziert am 11.07.2024

Baupublikation

Gesuchsteller: Hirter Peter, Marignanostrasse 30, 4059 Basel.

Projektverfasser: Fischer Marcel Heizung, Sanitär, Solarsysteme und Planungen, Grindelwaldstrasse 62, 3818 Grindelwald.

Bauvorhaben: Erstellen frei stehende PV-Anlage.

Standort: Terrassenweg 89, Parzelle Nr. 3250, Koordinaten 2’646’105 / 1’164’470.

Nutzungszone: Wohnzone W2.

Schutzobjekt: nein.

Schutzzone allgemein: keine.

Gewässerschutzbereich: B.

Beanspruchte Ausnahmen: keine.

Auflage- und Einsprachestelle: Bauverwaltung, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald. Die Auflageakten können ebenfalls unter folgendem Link eingesehen werden: https://www.portal.ebau.apps.be.ch/public-instances/195117

Auflage- und Einsprachefrist bis 12. August 2024.

Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen. Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet im Doppel innerhalb der Auflage- und Einsprachefrist bei der Bauverwaltung Grindelwald, Spillstattstrasse 2, 3818 Grindelwald, einzureichen.

Grindelwald, 8. Juli 2024

Bauverwaltung Grindelwald

Publiziert am 11.07.2024

Baupublikation

Bauherrschaft: Suzanne Blatter, Alpenstrasse 46, 3800 Interlaken.

Projektverfasserin: Schmocker Immobilien GmbH, Lanzenen 26a, 3800 Interlaken.

Bauvorhaben: Ersatz Ölheizung durch aussen aufgestellte Wärmepumpe.

Standort: Alpenstrasse 46, Parzelle Nr. 1275.

Nutzungszone: Wohnzone W2.

Inventar: keines.

Beanspruchte Ausnahme: keine.

Vorgesehene Gewässerschutzmassnahmen: Bereich Au, Anschluss an die Gemeindekanalisation, bestehend.

Auflageort und Einsprachestelle: Bauverwaltung Interlaken, General-Guisan-Strasse 43, 3800 Interlaken. Die Auflageakten können ebenfalls unter folgendem Link eingesehen werden: https://www.portal.ebau.apps.be.ch/public-instances?municipality=20654

Auflage- und Einsprachefrist bis 12. August 2024.

Es wird auf die Gesuchsakten und die aufgestellten Profile verwiesen.

Einsprachen und Rechtsverwahrungen sind schriftlich und begründet innerhalb der Auflagefrist einzureichen. Bei Kollektiveinsprachen und vervielfältigten oder weitgehend identischen Einsprachen ist anzugeben, wer befugt ist, die Einsprechergruppe rechtsverbindlich zu vertreten (Art. 35b BauG).

Bauverwaltung Interlaken

Publiziert am 11.07.2024

Einwohnergemeinde

Reglement Aufgabenübertragung Zivilschutz, Inkrafttreten

In Anwendung von Artikel 45 der Gemeindeverordnung vom 16.12.1998 (GV; BSG 170.111) wird hiermit öffentlich bekannt gemacht, dass das von der Versammlung der Einwohnergemeinde Bönigen am 29. Mai 2024 beschlossene Reglement Aufgabenübertragung Zivilschutz am 1. Juli 2024 in Kraft tritt.

Namens der Einwohnergemeinde
Der Gemeindeschreiber

Publiziert am 11.07.2024

Einwohnergemeinde

Reglement zur Aufgabenübertragung Zivilschutz

Die Gemeindeversammlung hat am 8. Mai 2024 das Reglement über die Aufgabenübertragung Zivilschutz genehmigt. Gestützt auf Art. 45 der Gemeindeverordnung vom 16. Dezember 1998 wird mit dieser Publikation die Inkraftsetzung per 1. Juli 2024 öffentlich gemacht.

Publiziert am 11.07.2024

Konkursamt Oberland

Einstellung mangels Aktiven

Ausgeschlagene Erbschaft des Adhikari Puran, geb. 22. April 1966, EF: Adhikari Reisen, Hauptstrasse 218, 3852 Ringgenberg BE.

Datum der Konkurseröffnung: 27. Februar 2024

Datum der Konkurseinstellung: 3. Juni 2024

Das Konkursverfahren wird mangels Aktiven als geschlossen erklärt, falls nicht ein Gläubiger bis zum 20. Juli 2024 die Durchführung verlangt und für die Deckung der Kosten einen Vorschuss von Fr. 5200.– leistet. Die Nachforderung weiterer Kostenvorschüsse bleibt vorbehalten, falls der geleistete Vorschuss nicht ausreichen sollte.

Im Weiteren verweisen wir auf die Publikation im Schweizerischen Handelsamtsblatt sowie im Amtsblatt des Kantons Bern vom 10. Juli 2024.

Konkursamt Oberland
Dienststelle Oberland

Publiziert am 11.07.2024

Gemeindeverband für die Erhaltung der Wälder in der Region Oberland-Ost GEWO

Das Protokoll der Delegiertenversammlung vom 21. Juni 2024 liegt während 30 Tagen ab Publikationstag bis 11. August 2024 beim Präsidenten und der Geschäftsstelle öffentlich auf. Das Protokoll ist ebenfalls unter www.gemeindeverband-gewo.ch einsehbar.

Während der Auflage kann bei der Geschäftsstelle schriftlich Einsprache erhoben werden. Der Vorstand entscheidet über die Einsprachen.

Das Protokoll wird an der nächsten Delegiertenversammlung genehmigt.

Vorstand und Geschäftsstelle GEWO

Publiziert am 11.07.2024

Einwohnergemeinde

Blumenschmuckwettbewerb

Auch dieses Jahr werden wieder Anerkennungspreise für den schönsten Blumenschmuck am Haus vergeben. Deshalb werden Ende Juli / Anfang August die Fotografen der Jury unterwegs sein und in Interlaken, Matten und Unterseen die schönsten mit Blumen geschmückten Häuser und Balkone erfassen. Der Anerkennungspreis verfolgt keine kommerziellen Ziele und wird von den Gemeinden Interlaken, Matten und Unterseen sowie von der Tourismusorganisation Interlaken und dem Blumen- und Gartenbauverein Interlaken und Umgebung getragen.

Arbeitsgruppe «IMU-Blumenschmuck»

Publiziert am 11.07.2024

Burgerbäuert Bohlseite

Teilrevision des Organisationsreglements, Genehmigung und Inkrafttreten

In Anwendung von Artikel 45 der Gemeindeverordnung vom 16. Dezember 1998 wird hiermit öffentlich bekannt gemacht, dass die von der Versammlung der Burgerbäuert Bohlseite Habkern am 15. März 2024 beschlossene Teilrevision des Organisationsreglements vom Amt für Gemeinden und Raumordnung des Kantons Bern am 22. April 2024 vorbehaltlos genehmigt wurde.

Das revidierte Organisationsreglement tritt ab sofort in Kraft.

Namens der Burgerbäuert Bohlseite Habkern
Der Sekretär: Ernst Zurbuchen

Publiziert am 11.07.2024

Es wurden weitere Einträge gefunden...
Bitte schränken Sie Ihre Suche ein!

Verlag Schlaefli & Maurer AG
Spielmatte 18
3800 Unterseen

Telefon 033 828 12 00
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Öffnungszeiten:
Montag – Freitag
08.00 – 12.00 und 13.30 – 17.00 Uhr